Rosskopf & Partner

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rosskopf & Partner AG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Vermarktung und Verarbeitung hochwertiger Oberflächenmaterialien wie Mineralwerkstoff, Quarzstein, Porzellan- und Glaskeramik, Schichtstoff und Massivholz spezialisiert hat. Das Unternehmen zählt mittlerweile zu den größten europäischen Verarbeitern seiner Branche.

1 Geschichte[Bearbeiten]

Helmut Roßkopf gründete 1984 im hessischen Gnadenthal bei Limburg an der Lahn seine eigene Schreinerei, welche 1988 mit dem Eintritt von Martin Funck in die Geschäftsführung, in der Roßkopf & Partner GmbH aufging[1]. Das Unternehmen begann mit der Verarbeitung von Corian® und belieferte die Küchen- und Badmöbelindustrie. Im Zuge der Weiterentwicklung entstand im Mai 1991 ein erster Zweigbetrieb in Augustusburg-Hennersdorf bei Chemnitz, der seit September 1992 als Roßkopf & Partner Co. KG firmiert. Der Standort wurde in den nächsten Jahren zum strategischen Firmenzentrum für die Vermarktung und Verarbeitung von Mineralwerkstoff. Im Sommer 1997 kam ein dritter Standort in Thüringen hinzu. Im Industriegebiet Flughafen Obermehler wurde im Juli 2000 ein Neubau bezogen. Seitdem wurde Obermehler systematisch zu einem der modernsten Quarzverarbeitungsbetriebe in Europa ausgebaut. Im Mai 2002 wurden die drei selbständigen Unternehmen zur Rosskopf & Partner AG verschmolzen. Seit 2002 ist das Unternehmen strategischer Partner für den Mineralwerkstoff HI-MACS®. Im Frühjahr 2003 beginnt im Bereich Quarzstein die Partnerschaft mit dem Lieferanten Caesarstone aus Israel[2]. 2002 war die Rosskopf & Partner AG wesentlich an der Umsetzung des weltweit einzigartigen Hotelprojektes „Puerta América“ in Madrid[3] beteiligt. Für die Abwicklung des gesamten Plattenhandels für Mineralwerkstoff wurde 2006 am Standort Augustusburg-Hennersdorf eine neue Lagerhalle fertiggestellt. Das niederländische Unternehmen DEKKER Zevenhuizen B.V. beteiligte sich 2007 an der Rosskopf & Partner AG.[4] Im Herbst 2007 wechselte die Rosskopf & Partner AG bei Quarzstein die Partnerschaft zu der Marke SileStone®[5].

2 Standorte in Deutschland[Bearbeiten]

• Obermehler

• Augustusburg-Hennersdorf

• Hünfelden Dauborn


3 Auslandsvertretungen[Bearbeiten]

• Rosskopf & Partner Ltd, Großbritannien

• Rosskopf & Partner Austria GmbH, Österreich


4 Produkte[Bearbeiten]

Die Rosskopf & Partner AG beliefert die Küchen- und Badstudios mit Küchenarbeitsplatten und Waschtischplatten aus xsyro®surfaces. Aber auch für Architekten und Schreiner werden Projekte wie zum Beispiel die Außen- und Innenverkleidung des Leonardo GlassCube (Bad Driburg)[6], Podeste für das Porsche Museum (Stuttgart)[7], die Ausstattung ganzer Räume des Hotels Puerta América (Madrid), Wegweiser für die Einkaufszentren Westfield (London) [8] und Mediacité (Lüttich) [9] sowie Wandverkleidungen für die ETH (Zürich) in Mineralwerkstoff, Quarzstein und Glaskeramik umgesetzt.

5 Quellen[Bearbeiten]

  1. Deutschland im Focus, Naturstein, Ebner Verlag GmbH & Co. KG, Ulm, 2008, 2/2008, S. 35
  2. Quarzwerkstoff aus Israel, Naturstein, Ebner Verlag GmbH & Co. KG, Ulm, 2006, 2/2006, S. 66
  3. [1]
  4. Rosskopf & Partner: Feiert 25-jähriges Bestehen
  5. Rosskopf & Partner: Neue Partnerschaft, Naturstein, Ebner Verlag GmbH & Co. KG, Ulm, 2007, 9/2007, S. 35
  6. [2], abgerufen am 02.02.2010
  7. [3]abgerufen am 02.02.2010
  8. [4], abgerufen am 02.02.2010
  9. [5], abgerufen am 02.02.2010

6 Weblinks[Bearbeiten]

7 Quellenangabe[Bearbeiten]


Der vorhergehende Text basiert überwiegend auf dem Artikel „Rosskopf_%26_Partner“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 3. Feb. 2010 (Permanentlink) und steht unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.