Rüdiger Peuckert

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rüdiger Peuckert war von 1966 bis 1979 Bürgermeister von Eppingen im Landkreis Heilbronn im nördlichen Baden-Württemberg.

Der erst 25-jährige Regierungsinspektor aus Mannheim musste sich gegen zwei Eppinger Kandidaten, Stadtrat und Architekt Heinz Faller und Stadtamtmann Herbert Dieffenbacher, durchsetzen. Bei einer Wahlbeteiligung von über 90% erhielt am 5. Dezember 1965 Rüdiger Peuckert 1863 Stimmen und wurde bereits im ersten Wahlgang mit der absoluten Stimmenmehrheit zum Bürgermeister von Eppingen gewählt. Am 2. März 1966 trat der damals jüngste Bürgermeister Deutschlands sein Amt an.

Nach seiner achtjährigen Amtszeit wurde er am 1. Dezember 1973 ohne Gegenkandidat, bei einer Wahlbeteiligung von 54 %, für weitere 12 Jahre gewählt. Am 13. November 1979 erklärte er in einer Gemeinderatssitzung wegen Arbeitsüberlastung, er hatte neben seinem Bürgermeisteramt drei private Alten- und Pflegeheime aufgebaut, seinen Rücktritt zum 31. Dezember 1979.

In seiner Amtszeit tätigte die Stadt Eppingen mit 125 Millionen die größten Investitionen ihrer Geschichte für: Gymnasium, Schulzentrum, Hallenbad, Stadthalle, Großsporthalle, Kläranlage und vieles andere mehr. Die Eingemeindungen von sechs selbständigen Gemeinden 1971/72 war sein Werk.

Rüdiger Peuckert war von 1971 bis 1973 Mitglied des Kreistages des Landkreises Sinsheim und danach des Landkreises Heilbronn. Seit 1978 war er Vorsitzender des Regionalverbandes Franken und seit 1973 der CDU-Fraktion im Kreistag.

Heute betreibt Rüdiger Peuckert als Gesellschafter-Geschäftsführer der Seniorenstift Verwaltungs GmbH vier Alten- und Pflegeheime in Eppingen und Umgebung.

1 Auszeichnungen[Bearbeiten]

2 Literatur[Bearbeiten]

  • Feierliche Gemeinderatssitzung im Schwanensaal mit Verabschiedung von Bürgermeister Karl Thomä und Verpflichtung von Bürgermeister Rüdiger Peuckert. In: Eppinger Zeitung vom 2. März 1966
  • Manfred Staub: Die vier Bürgermeister nach dem Zweiten Weltkrieg. In: Das neue Eppingen. 1945–1980. Stadt Eppingen, Eppingen 1980, S. 32–33

3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Reinhardhauke, Alle Autoren: (2009) Triebtäter (2009), Roland1950, Hannibal21, Bafrance Louis Bafrance, Eingangskontrolle, AF666, Reinhardhauke