Michael Clasen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Clasen, Michael
Beruf deutscher Journalist und Buchautor
Persönliche Daten
26. Januar 1976
Osnabrück


Michael Clasen (* 26. Januar 1976 in Osnabrück) ist ein deutscher Journalist, Kriegsreporter und Buchautor.

Seine Schwerpunkte sind Terrorismus-Bekämpfung, der Nahost-Konflikt sowie die US-geführten Militärmissionen in Afghanistan und im Irak. Er arbeitet seit 2001 als Politik-Redakteur im Medienhaus Neue Osnabrücker Zeitung. Er berichtet regelmäßig aus Kabul und Bagdad und befürwortete den Sturz von Saddam Hussein durch die US-geführte Koalition der Willigen. Im Sommer 2006 schrieb er im Auftrag des Wirtschaftsmisteriums der islamischen Republik Afghanistan eine Sicherheitsstudie, die 2008 im Berliner Verlag von Wolf Jobst Siedler unter dem Titel Der Fluch des langen Krieges veröffentlicht wurde.

Nach den Terroranschlägen im Irak am 14. August 2007 in der Region Sindschar gründete er gemeinsam mit Mirza Dinnayi, ehemaliger Berater des irakischen Präsidenten Dschalal Talabani, die humanitäre Hilfsaktion Luftbrücke Irak, die junge Terroropfer nach Deutschland zur medizinischen Versorgung ausfliegt.[1]

1 Werke[Bearbeiten]

  • Der Fluch des langen Krieges: wie Osama bin Laden den Westen zu besiegen droht. Wolf Jobst Siedler Verlag, Berlin 2008. ISBN 978-3937989464

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Website des Luftbrücke Irak e.V.

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



5 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: M.clasen angelegt am 31.03.2010 um 17:17,
Alle Autoren: Freedom Wizard, Schmitty, W. Edlmeier, M.clasen, MKir 13, StG1990, Eingangskontrolle