Menachem Bodner

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Menachem Bodner" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Bodner, Menachem
Namen Elias Gottesmann
Persönliche Daten
1940 oder 1941
'


Menachem Bodner (* 1940 oder 1941) ist ein deutsch-jüdischer Holocaust-Überlebender, der im Jahr 2013 über Facebook seinen seit dem Zweiten Weltkrieg verschollenen Zwillingsbruder sucht.

1 Vita[Bearbeiten]

  • Bodner überlebte das Konzentrationslager Auschwitz.
  • Bei der Befreiung durch die Alliierten verlor er seinen Zwillingsbruder aus den Augen.
  • Nach dem Krieg emigrierte er nach Israel und nannte sich (ursprünglich hieß er Elias Gottesmann) von da ab Menachem Bodner.
  • Schon seit einigen Jahren suchte er in Archiven und mit Hilfe von Ahnenforschungsprogrammen nach seinem Bruder.
  • Jahr 2012 erfuhr die israelische Ahnenforscherin Ayana Kimron von Bodners Bemühungen.
  • Aber auch ihre Recherchen brachten keinen Erfolg.
  • Also begaben sie sich auf die Suche im sozialen Netzwerk Facebook. Dort legten sie die Seite A7734 an.
  • Diese wurde inzwischen bereits 70.000 mal geteilt.

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Einzelnachweise[Bearbeiten]


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Menachem Bodner) vermutlich nicht.