Maria Bögerl

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Maria Bögerl
Persönliche Daten
1. August 1956
'
2010


Maria Bögerl (* 1. August 1956; † 2010) war eine Bankiersfrau aus Heidenheim (Baden-Württemberg).


1 Vita

1.1 Privates

Sie war die Ehefrau von Thomas Bögerl, der als Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzender präsent ist. Sie haben zwei gemeinsame Kinder.

Am 10./11. Juli 2011 nahm sich ihr Ehemann das Leben. Nach ersten Angaben aus Ermittlerkreisen gegenüber dpa hat sich Thomas Bögerl im alkoholisierten Zustand im Fitnessraum seines Hauses in Heidenheim-Schnaitheim erhängt. Später stellte sich heraus, dass er nicht alkoholisiert war. [1] [2] Laut BILD.de wurde er am 11. Juni 2011 gegen 12 Uhr Mittags von seiner Haushälterin gefunden. [3]


1.1.1 Entführungsfall

Maria Bögerl wurde an einem Mittwoch, am 12. Mai 2010 um 10:30 aus dem Haus der Familie im Heidenheimer Stadtteil Schnaitheim im eigenen Auto entführt. Kurz nach der Entführung scheiterte eine telefonisch verabredete Lösegeldübergabe (angeblich rund 300.000 Euro) an den oder die Täter an einer Autobahn (entlang der Autobahn A7 zwischen den Anschlussstellen Heidenheim und Aalen-Oberkochen), weil angeblich ein Arbeiter einer Autobahnmeisterei den deponierten Sack mit dem Lösegeld versehentlich mitnahm. Seither gab es keinen Kontakt und auch kein Lebenszeichen mehr von ihr. Die Heidenheimer Polizei hoffte zunächst auf neue Hinweise durch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst", die am 19. Mai 2010 fast 6,5 Millionen TV-Zuschauer angesehen haben, wo ihre Familie an die Entführer appellierte.

Zwei Hundertschaften der Polizei suchten nach ihr, unter anderem auch in der Ortschaft Nietheim. Den weiteren Angaben zufolge erhöhte sich die Zahl der Hinweise aus der Bevölkerung auf rund tausend. Eine heiße Spur war nicht darunter. Ihr zunächst ebenfalls verschwundener schwarzer Mercedes A-Klasse wurde am Freitagabend, 14. Mai 2010, im Hof des Benediktinerkloster in Neresheim aufgefunden. Angeblich habe man auf dem Beifahrersitz Rückstände ihres Blutes gefunden.

Am 3. Juni 2010 fand ein Spaziergänger ihre Leiche in einem Wald zwischen Niesitz (Ostalbkreis) und Nietheim (Landkreis Heidenheim),[4][5]welches bereits im Rahmen einer großangelegten Suche nach der Entführung durchsucht worden war.[4][6] Todesursache waren Stichverletzungen.

1.1.1.1 Sonstiges

Für Hinweise, die zur Freilassung von Maria Bögerl führten, wurde eine Belohnung in Höhe von 100.000 Euro ausgesetzt. Außerdem wurde eine vertrauliche Telefonleitung geschaltet, dort konnten Hinweise auf Band gesprochen werden, was auch im TV-Appell erwähnt wurde.

Im Zusammenhang mit der Suche nach der Entführten kritisierte die Gewerkschaft der Polizei und der Weiße Ring, dass in der Tagesschau nicht über den Fall berichtet wurde.[7][8]

Häufig wird spekuliert, dass die Lösegeldübergabe an bürokratischen Hindernissen gescheitert sei. Laut der "Stern" müsse die Polizei bei Entführungen das Geld beschaffen können, jedoch habe schließlich der Ehemann des Opfers das Lösegeld bereitgestellt (um Zeit zu sparen) und dennoch erst rund eine halbe Stunde später als vereinbart deponieren können.[9]

1.1.1.2 Kommentare

Oft wird zum Teil spekuliert, dass Personen mit einem Durchschnittseinkommen und ohne einen gewissen "Stand" in der Gesellschaft demnach nicht so eine außergewöhnliche Medienpräsenz oder Polizeiaufgebot durch eine Entführung erreichen hätten können.[10]Dazu wird es in einigen Internet-Kommentaren als Fehler angesehen, die Polizei über die Entführung informiert zu haben.


1.1.2 Mitgliedschaften

1.1.3 Ehrungen

1.2 Ausbildung

1.3 Beruflicher Werdegang

2 Auftritte

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

3.2 Weblinks

3.2.1 Allgemein

3.2.2 Wikipedia

3.3 Einzelnachweise

  1. Heidenheim - Fall Bögerl: Suizid bestätigt, kein Alkohol im Blut - Augsburger Allgemeine, 12. Juli 2011
  2. Obduktionsergebnis - Thomas Bögerl war bei Selbstmord nicht betrunken - Die Welt, 12. Juli 2011 - Autor: Johannes Wagemann
  3. Witwer Bögerl tot – Abschiedsbrief gefunden Bild.de, 11. Juli 2011
  4. 4,0 4,1 Entführte Bankiersfrau ist tot (www.swr.de am 4. Juni 2010)
  5. Entführte Bankiersfrau ist tot (Spiegel Online am 4. Juni 2010)
  6. Spaziergänger findet Leiche in Nähe von Bögerls Wohnort (Spiegel Online am 4. Juni 2010)
  7. Warum die "Tagesschau" zur Entführung schweigt (Welt Online am 28. Mai 2010)
  8. Kein Bericht in der "Tagesschau" (30. Mai 2010)
  9. Polizei dementiert Vorwürfe im Fall Bögerl spiegel.de
  10. Angehörige der entführten Maria Bögerl im Internet verspottet newspush.org

3.4 Quellen

3.5 Literatur

4 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Maria Bögerl) vermutlich nicht.