MIMA

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Clan MIMA aus dem Browserspiel Curve Fever. Für andere Bedeutungen, siehe Mima.
MIMA

MIMA (kurz für: Miau Mampfi) war ein deutschsprachiger Clan im Browserspiel Curve Fever. Der Clan wurde am 4. März 2014 von pastakurve gegründet und war der, nach Anzahl der Clanwars, aktivste im Spiel.

Abgesehen von apple1519 und pastakurve, sowie 123BOBO und TesafilmB kannten sich keine Mitglieder des Clans untereinander persönlich bzw. offline.

Kennzeichnend für MIMA war neben der hohen Spielaktivität ein besonderer Teamgeist im Clan und eine Art Kultstatus - dadurch war der Clan, auch über die Clanmitglieder und unmittelbare Bekannte hinaus international bei CF-Spielern bekannt. Die Phase, in der der Clanzusammenhalt am größten war, waren die Monate unmittelbar nach der Gründung. Skype- und Whatsappgruppen wurden gegründet und intensiv Kontakt gehalten. In MIMAs aktiver Zeit wurden monatlich MIMA-Meisterschaften veranstaltet, in denen Clanmitglieder einen Meistertitel und häufig die Qualifikation für das anschließende, ebenfalls monatlich stattfindende, Clanturnier bestimmten. Bei diesen Clanturnieren war der größte Erfolg die Viertelfinal-Teilnahme im Oktober 2014, bei übrigen Turnieren schied MIMA oft früh aus. Der Herbst 2014 war insgesamt betrachtet die erfolgreichste Zeit MIMAs, ranghohe Spieler wie TraphischLP und CEM_Kermit zeigten Interesse für eine Clammitgliedschaft. Zum einjährigen Jubiläum 2015 fand einmalig ein sogenannter MIMA-Pokal im 1v1-Modus statt.

Das Schicksal des MIMA-Clans war eng mit pastakurve verbunden. pastakurve war die meiste Zeit Clanleader und Organisator der verschiedenen MIMA-Turniere. Sein Führungsstil und Charakter sorgten ab Ende 2014 für Diskussionen, die den Clan spalteten. Dies führte zum Clankonflikt mit DNVD, in dessen Verlauf viele MIMA-Spieler zu DNVD wechselten oder MIMA verließen. Nach einem erneuten Aufbauversuch pastakurves Anfang 2015 sank die Aktivität und Motivation der Mitglieder im Sommer des selben Jahres - der Clan wurde schließlich aufgelöst. Ein paar weitere Spieler wie alfroo, TesafilmB, Cookie2000, scratchy123, 123BOBO oder apple1519 waren fast von Gründung bis Auflösung des Clans Mitglieder. Die Aktivität dieser Altmitglieder nahm nach einer Zeit allerdings teilweise stark ab. Eine besondere Rolle hatte auch Luna2 als Vize- und Clanleaderin (letzteres in pastakurves inaktiver Zeit) inne. Als besonders spielstarke längerfristige Mitglieder sind simax star, Sun Ra und pastakurve zu nennen.

Anfang 2016 wurde MIMA schließlich, vermutlich aufgrund von Inaktivität, in Curve Fever 2 aufgelöst. Ein neuer Clan namens MIMA wurde durch einen Account namens spastakurve gegründet.

Mit dem Start von Curve Fever 3 beschloss pastakurve zu Curve Fever zurückzukehren und den Clan MIMA zu seinem zweiten Jubiläumstag, am 4. März 2016, neu zu gründen. Der neue MIMA-Clan soll flexibler und einfacher strukturiert sein.

Noch heute sind prägende Einflüsse von MIMA in anderen deutschsprachigen Clans wie DNVD und KOLL zu finden: Mitgliederabstimmungen, ausformulierte Clanregeln und verschiedene Elemente wie Grußformeln etc. sind dort zumindest rudimentär zu finden. Inzwischen hat die Funktion des Vizeclanleaders auf Curve Fever Clans sogar offiziellen Charakter.

1 Gründung[Bearbeiten]

MIMA wurde am 04. März 2014 durch eine spontane Idee des Spielers pastakurve gegründet. Er befand sich mit mehreren weiteren deutschen Spielern in einer Spielrunde und kam auf die Idee einen Clan zu gründen, um deutsche Curve Fever-Spieler zusammenzuschließen und gemeinsam Clanwars zu bestreiten. Mehrere zeigten sich schnell überzeugt von der Idee. Der Clanname entstand aus einer Begrüßung der Spielerin Luna2 für der_mampfioso ("Miau Mampfi"). Dies wurde im ersten Moment von pastakurve als Namensvorschlag missverstanden, etablierte sich aber schließlich als Clanname. TesafilmB, scratchy123, alfroo waren die ersten Mitglieder, die noch am selben Tag dem Clan beitraten. Der erste Clanwar war ein 1 vs 1 welches pastakurve gegen czary1994 (Clan SOUL, heute vS) mit 3:10 verlor. Im dritten Spiel konnte dann der erste Sieg gefeiert werden (10:4 gegen Kich)

2 Clanphilosophie[Bearbeiten]

MIMA zeichnet sich vor allem durch den großen Zusammenhalt der Spieler untereinander und die hohe Motivation und den Ehrgeiz des Clanleaders aus, seinen Clan ständig zu verbessern. So haben die Clanmitglieder auch über das Spiel hinaus Kontakt, hauptsächlich über die Plattformen Skype und später auch Whatsapp. Die Hierarchie wird oft, teils scherzhaft, als demokratische Diktatur bezeichnet, da der Clanleader zwar absolut regiert, aber den Mitgliedern zahlreiche Mitbestimmungsmöglichkeiten bietet und nicht über deren Köpfe hinweg "regiert".

Es entwickelte sich ein Kult um MIMA, der sicherlich einzigartig in Curve Fever ist. Der Gruß innerhalb der Clanmitglieder lautet "Miau Mampfi", der Gebrauch dieser Grußformel war am Anfang, wenn überhaupt nur, in den Kurzform "Miau" zu hören, hat aber spätestens ab Sommer 2014 auch in der langen Form weite Verwendung gefunden. Ein weitere Aspekt ist wohl die Betonung von Fairplay und respektvollem Umgang untereinander, als auch mit Gegnern. Beschimpfungen von Gegenspielern oder respektloser Umgang kam selten vor, bzw. wird sehr kritisch gesehen.

Zusätzlich bezeichnete sich MIMA mit der Zeit auch als "Traditionsclan", da es keinem Clan gelang über so lange Zeit konstant und häufig Clanwars zu spielen und die Clangemeinschaft bereits über ein Jahr existiert. Am 25. März 2015 schaffte MIMA als erster Clan die 1000 CW-Marke, was diesen Aspekt zusätzlich betonte. Dies fand weit über die Clangrenzen hinweg Beachtung.

Typischer Schlachtruf des Clans ist "ALLEZ MIMA", dies wurde vom Clanleader pastakurve geprägt. Allez ist hier französisch und vergleichbar mit los/auf geht's (deutsch) oder go (englisch). Die Geschichte dazu ist unbekannt. Zu Anfangszeiten des Clans war dieser Schlachtruf noch nicht in Gebrauch. Allez MIMA wurde häufig als bewusste Falschschreibung von alles MIMA missinterpretiert.

3 Geschichte[Bearbeiten]

3.1 Die Anfänge[Bearbeiten]

Die Anfangszeit des Clans war zwar spielerisch größtenteils von Misserfolgen geprägt (unter anderem 13 Niederlagen in Folge), jedoch auf der anderen Seite durch eine hohe Motivation und großen Zulauf neuer Mitglieder geprägt. Diese waren entweder bereits mit pastakurve befreundet und wurden eingeladen (bspw. FassBrause, lady12) oder fragten eine Mitgliedschaft an (bspw. apple1519). Am 09. März betrat dann Nonzerosauce062, der später zum Vizeclanleader ernannt wurde und auch Luna2, nach Einladung bei. Es folgten weitere Mitglieder, unter anderem RedhairShanks (08. März), der den Clan am 21. März, laut eigener Aussage wegen Inaktivität der Mitglieder wieder verließ, sich aber keinen neuen Clan suchte und schließlich Curve Fever verließ. Am 22. März fand das erste Clanturnier für MIMA statt, für welches MIMA eine Qualifikation veranstaltete, um die Mitglieder für das 4-vs-4-Turnier ohne Powerups zu bestimmen. Diese Qualifikation etablierte sich später bei den weiteren Turnieren und wurde von pastakurve und Nonzerosauce062 organisiert:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Märzmeisterschaft 2014

SkillGamer gewann und qualifizierte sich mit Cookie2000, pastakurve und scratchy123.

Kurz darauf folgte RedhairShanks' Verlassen des Clans, dieser schied im Halbfinale aus.

In diese Zeit fällt auch eine Meinungsverschiedenheit zwischen pastakurve und Nonzerosauce062, die zu einer Verwarnung letzteren führte und Nonzerosauce062 schließlich den Posten des Vizeclanleaders kostete. Mehrere Mitglieder (u.a. Cookie2000, apple1519) hielten einen Kick von Nonzerosauce062 für zu hart und stellten sich auf seine Seite. Schließlich konnten sich beide aber freundschaftlich arrangieren. Luna2 wurde Nachfolgerin von Nonzerosauce062.

Beim folgenden Turnier schied MIMA in der ersten Runde mit 2:10 gegen 7673 aus, was vor allem in der Höhe wohl an den gravierenden Verbindungsproblemen von Cookie2000 lag. Das Turnier wurde von QUIZ gewonnen.

3.2 weitere Etablierung und mehr Mitglieder[Bearbeiten]

Nach dem ersten Clanturnier folgte eine weitere "Einwanderungswelle" in den Clan. Sticky21, 123BOBO (die mit TesafilmB die einzigen sind, die sich persönlich kennen) und der_mampfioso (indirekter Namensgeber) folgten. Mit Schildkrötensuppe folgte am 01. April eine weitere "alte Bekannte" pastakurves in den Clan, die ihn damit als ältestes Mitglied ablöste.

Anfang April wurde auch der Clan Arli gegründet, dem viele mit MIMAs befreundete Mitglieder beitraten. Arli ist ein Kofferwort aus Arkanery und Lisa '-', den Gründern des Clans. Es entwickelte sich die erste "Clanfreundschaft" zwischen MIMA und einem anderen Clan. In diese Zeit (17. April) fällt auch der wohl historischste Sieg MIMAs: Ein 10:1 gegen TIGE (pastakurve, apple 1519 gegen Blitz Blue, Drunk'n'Dope). Dieser Sieg erhielt Kultstatus, da TIGE zu diesem Zeitpunkt bereits häufiger Gegner MIMAs war und ein Sieg eine große Überraschung war. TIGE hatte zu diesem Zeitpunkt ein Clanrank von über 1565, was einem Platz unter den Top 10 Clans entsprach. An dieser Niederlage ist TIGE beinahe wegen inneren Streitigkeiten zerbrochen. Außerdem wurde am selben Tag eine MIMA-Whatsapp-Gruppe von FassBrause ins Leben gerufen.

3.3 Demokratisierung[Bearbeiten]

Ende April/Anfang Mai ereignete sich wohl der bis dahin schwerste Konflikt der Clangeschichte, nachdem bekannt wurde, dass SkillGamer mit mehreren Accounts in mehreren Clans spielte. Dies entsprach laut pastakurve nicht dem Sinne des Clans und es bildeten sich zwei Lager heraus. Da der Streit sich weiter verschärfte, war die einzige Lösung eine Mehrheitsabstimmung im Clan (29. April bis 2. Mai). Die zweite diese Art. Diese wurde zunächst von SkillGamer nicht akzeptiert, welches zu seinem Austritt am 2. Mai führte, auch wenn die Abstimmung zu seinen Gunsten mit 8:6 endete, somit also eine Mitgliedschaft in mehreren Clans akzeptiert wurde. Am 3. Mai einigten sich die beiden ranghöchsten Spieler des Clans wieder und SkillGamer wurde wieder aufgenommen. Seitdem ist das Verhältnis beider sehr gut. Dies war der Beginn für viele Abstimmungen, hauptsächlich zur Bestimmung neuer Mitglieder, so eine Abstimmung fand bereits am 02.-03. April statt, da zum Verbleib von Schildkrötensuppe und zur Aufnahme neuer Mitglieder, was damals sehr kontrovers und widersprüchlich innerhalb des Clans war.

Liste der Abstimmungen:

2014

02.-03. April: Verbleib von Schildkrötensuppe im Clan?: Ja: 6, Nein: 0, Enthaltungen: 1 UND Aufnahme neuer Mitglieder prinzipiell möglich?: In Ausnahmefällen ja: 5, keine mehr möglich: 1, Enthaltungen: 0

30. April - 02. Mai: Mitgliedschaft in mehreren Clans mit verschiedenen Accounts: Erlaubt: 8, nicht erlaubt: 6

ab 03. Mai: Umfrage zur Farbgestaltung des MIMA-Logos: blau: 4, türkis: 2, grün: 2, gelb: 1, lila: 1, rot: 1

25. Mai - 26. Mai: Aufnahme von Milfhunter4ever: Ja: 4, Nein: 2, Enthaltung: 6

09. Juni - 11. Juni: Aufnahme von Arkanery: Ja: 3, Nein: 6, Enthaltung: 2

29. Juni - 01. Juli: Aufnahme von olleon: Ja: 0, Nein: 4, Enthaltung: 7

08. Juli - 10. Juli: Aufnahme von DerLangweiler: Ja: 8, Nein: 1, Enthaltung: 2

20. August - 21. August: Aufnahme von Unheilig-1993: Ja: 6, Nein: 2, Enthaltung: 5

02. Oktober - 06. Oktober: Aufnahme von TraphischLP: Ja: 6, Nein: 2, Enthaltung: 6

05. Oktober - 06. Oktober: Aufnahme von Airatare: Ja: 2, Nein: 3, Enthaltung: 9

08. Oktober - 09. Oktober: Aufnahme von simax star: Ja: 6, Nein: 3, Enthaltung: 3

10. Oktober - 11. Oktober: Aufnahme von DupstepPro3000: Ja: 2, Nein: 5, Enthaltung: 6

23. Oktober - 24. Oktober: Änderung des Paragraph 11 der MIMA-Regeln - Mehrfachaccounts (Hauptaccount muss in MIMA sein, keine CWs gegen MIMA, Turnierantritt nur für MIMA): Ja: 7, Nein: 2, Enthaltung: 0

24. Oktober - 25. Oktober: Aufnahme von CEM_Kermit: Ja: 6, Nein: 3, Enthaltung: 1

26. Oktober - 27. Oktober: Aufnahme von Ateri: Ja: 8, Nein: 0, Enthaltung: 1

06. November - 07. November 2014: Misstrauensfrage/Abwahl von pastakurve als Clanleader: Ja: 0, Nein: 11, Enthaltung: 1

03. Dezember 2014: Bestimmung des 3. Clanleaders: Ateri: 2

2015

18. März - 19. März: Wiederaufnahme von Nonzerosauce062 und damit einhergehender Kick von der_mampfioso: Ja: 6, Nein: 0, Enthaltung: 4

3.4 weitere Turniere, Auf und Ab des Clans[Bearbeiten]

Auch in der weiteren Zeit erlebte der Clans Höhen und Tiefen. Der Clanrank schwankte weiter gewaltig, kratze jedoch einmal sogar die 1300er-Marke, was zu einem kurzzeitigen Einzug in die Top 100 führte. Alles in Allem konnte man sich aber nie konstant dort platzieren. Anfang Mai kam es zu weiteren Streitigkeiten zwischen S.O.N.J.A., die am 27. April aufgenommen wurde, die sich von anderen Clanmitgliedern ausgegrenzt und beleidigt fühlte. Vor allem ging es dabei um lady12 und Cookie2000. Sie drohte mit einem Austritt aus dem Clan, nachdem ihr aber absolute Solidarität der anderen Clanmitglieder zugesichert wurde, wurde sie überzeugt im Clan zu bleiben und der Streit restlos geklärt werden. Beide Seiten entschuldigten sich und es kehrte Ruhe ein. Die zwischenzeitliche Verwarnung für S.O.N.J.A und lady12 wurde bald wieder aufgehoben. "Kultmitglied" der_mampfioso verließ am 4. Mai den Clan, nachdem er bereits vorher kaum noch Kontakt zu Clanmitgliedern hatte selbstständig. Am 8. Mai kam es dann zum nächsten Vorentscheid für ein Clanturnier, diesmal 3 vs 3, welches am 11. Mai stattfand. Der zweite MIMA-Meister konnte gekürt werden, ein Halbfinale musste aufgrund von wenigen Mitspielern nicht ausgespielt werden, der Clanleader pastakurve gewann sein ersten Meistertitel und qualifizierte sich mit "Neuling" Schildkrötensuppe und alfroo:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Maimeisterschaft 2014

Während des ohne Items gespielten Turniers kam es dann zu langen Wartezeiten, da der erste Gegner Puk nicht spielfähig war und das Spiel somit 10:0 für MIMA gewertet wurde - der erste Turniersieg für MIMA. In der zweiten Runde schied man allerdings deutlich mit 2:10 gegen den Clan 629 aus. alfroo musste dabei von apple1519 vertreten werden. Das Turnier gewann der Clan SoI.

3.5 weitere Entwicklungen[Bearbeiten]

In letzter Zeit wurde es im Clan deutlich ruhiger, Nonzerosauce062 war bereits länger inaktiv (aufgrund wichtiger privater Dinge), aber auch Spieler wie scratchy123, Todeszombie, 123BOBO oder Cookie2000 sind deutlich seltener im Spiel präsent. Schon länger existiert zur Vorbeugung eine 30-Tage-Kick-Frist, die bei langer Inaktivität ohne Begründung ausgesprochen werden kann. Dies ist so bei sticky21 bspw. am 27. April geschehen. Über eine mögliche Verschärfung auf 14 Tage wird nachgedacht. Dennoch absolviert MIMA fast täglich weiter Clanwars mit mal mehr und mal weniger Erfolg.

Am 27. Mai wurde dann mit Milfhunter4ever das letzte Mitglied aufgenommen. Dies war jedoch letztendlich keine glückliche Entscheidung, da schon bald bekannt wurde, dass er unter anderem pastakurve oder sogar den ganzen Clan massiv beleidigt hatte. Beim Versuch der Klärung dieses Konflikts möchte er dies nicht zugeben, beleidigt Splinter Cell (vor dem 1. Juni S.O.N.J.A) und verlässt am 8. Juni freiwillig den Clan um zu REAB zu wechseln (neuer Clan von Lisa '-'). Inzwischen ist Milfhunter4ever bei TIGE im Einsatz.

Einen Tag davor (am 07. Juni) fand das dritte Clanturnier mit MIMA-Beteiligung statt, einen Tag davor wiederum (7. Juni) die dritte MIMA-Meisterschaft und Qualifikation. Es geht um zwei Plätze für das 2-vs-2-Speedturnier (erstmalig ein Speedturnier). Bei der Qualifikation ist die schlechte Beteiligung ernüchternd. Es spielen nur 6 MIMAs mit:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Junimeisterschaft 2014

Diese Qualifikation war die bis dahin wohl überraschendste. Der Sieg für Splinter Cell war als Sensation zu werten. Zwischen pastakurve, der es knapp geschafft hat, sich zu qualifizieren und SkillGamer wurde es am Ende sehr knapp.

Das Überraschungsduett konnte sich am folgenden Tag trotz Lospech gut präsentieren und beschäftigte den späteren starken Finalisten lce ordentlich, schied allerdings mit 4:10 aus, während das Match am Anfang sogar noch ausgeglichen war. vS gewinnt am Ende gegen lce mit 10:3 den Titel.

Seit dem 26.6. hat MIMA ein Logo, was schon seit langer Zeit geplant war.
MIMA-Logo 26.6.-30.9.2014

Am 29.6. gab KBic bekannt, von nun an mit seinem Zweitaccount für REAB zu spielen, jedoch niemals gegen MIMA bzw. REAB antreten zu wollen. Zudem bat er um eine Abstimmung bezüglich der Aufnahme seines "echten" Freundes olleon, die bis zum 01. Juli lief.

Am 8.7. begann eine Abstimmung zur Aufnahme von DerLangweiler, welcher mit einem FFA jenseits der 1700 der ranghöchste Spieler des Clans wäre. Er verließ den besser platzierten Clan GmbH um sich bei MIMA zu bewerben und beschuldigte GmbH des unfairen Hochtreiben des Ranks im großen Rahmen ("Cheaterclan"). Dagegen lobte er MIMA für die gute Atmosphäre und den Teamgeist der Mitspieler. Die Abstimmung lief bis zum 10. Juli und DerLangweiler wurde neues MIMA-Mitglied.

Am 11.7. fand die Qualifikation für das Clanturnier (4 vs 4, Special) am folgenden Tage statt, welche zum ersten Mal live auf Skype von Der Konsolenkiller kommentiert wurde. Dabei war vor allem der Anfang überraschend, als apple1519 sich vom restlichen Feld absetzen konnte und vor allem pastakurve stark hinter den Erwartungen zurückblieb. Am Ende stürzte apple1519 mit mehreren Nullrunden stark ab, konnte sich aber dennoch qualifizieren. DerLangweiler gewann die Qualifikation letztendlich souverän und ist damit bereits einen Tag nach der Aufnahme im Clan MIMA-Meister. Erneut ist jedoch negativ die schlechte Beteiligung sichtbar. Von 17 MIMAs nahmen nur 6 teil:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Julimeisterschaft 2014

In einem insgesamt sehr stark besetzten 4 vs 4-Turnier musste MIMA erneut auf einen ersten Turniersieg verzichten. Neu war das Double-Elimination-Format, was dazu führte, dass eine Mannschaft nach einer Niederlage nicht sofort ausgeschieden war. Im ersten Spiel konnte man sich zwar ordentlich präsentieren, dass Niveau des Gegners war jedoch sehr hoch. Man verlor gegen GG 4:10. Insbesondere apple1519 konnte die Leistung des Vortages nicht bestätigen, wobei jedoch die meisten Spielrunden sehr knapp ausfielen. Somit wurde man der Verliererrunde (untere Hälfte) zugeordnet, kam kampflos gegen wLBS 10:0 weiter, da diese, wohl wegen zu weniger Spieler, nicht antreten konnten. In der nächsten Runde traf man auf APOG, die zwar ihr Erstrundenduell gegen SoaR kampflos 10:0 gewonnen haben (SoaR trat nicht an), aber dann gegen den späteren Gewinner KeBe knapp mit 10:12 im Tie Break verloren und somit der Verliererrunde zugeordnet wurden. Hier verlor MIMA recht deutlich mit 3:10 und brach gegen einen starken Gegner ein. Somit war MIMA in der Runde 3 (untere Hälfte) ausgeschieden, weiterhin ohne ein Turnierspiel, in dem ein Gegner antritt, gewinnen zu können. Das Finale gewann KeBe 10:8 gegen 1616.

3.6 plötzlicher Aufschwung[Bearbeiten]

Seit der Aufnahme von DerLangweiler, der zentral für diesen Aufschwung zuständig war, wurde MIMA auf ein neues Niveau gehoben. Dies zeichnete sich bereits am Tag seiner Aufnahme mit einem Sieg gegen den favorisierten Clan ALWT mit 10:7, auch wenn das Rückspiel verloren ging. In der Phase vom 14.-16. Juli konnten dann von 18 Clanwars 16 gewonnen werden, was erhebliche Pluspunkte ergab. Weitere zentrale Figuren in dieser Phase waren vor allem DerLangweiler und pastakurve, weitergehend auch apple1519, die sich in einer Topform befand und Splinter Cell, die diese Erfolgsserie maßgeblich prägten.

MIMA stand zwischenzeitlich mit einem Rekordwert von 1350 auf dem 56. Platz der Clanrangliste.

Cookie2000 feierte ein Comeback, jetzt als Premiumspielerin und war bereits in den ersten Tagen sehr präsent und zeigte sich in guter Form. Am 21. Juli 2014 kam es dazu, dass mit lady12 und Cookie2000, die sich privat kennen erstmals zwei MIMAs an einem PC spielen.

lady12 äußerte via Whatsapp Gedanken zum Austritt aus MIMA, wegen nach eigener Aussage fehlendem spielerischem Potenzial und einem Unbehagen im Clan unerwünscht zu sein. Es sei den anderen Clanmitgliedern egal, dass sie austritt. Daraufhin äußerten sich vor allen Dingen TesafilmB, sowie alfroo sehr deutlich, was teilweise kritisiert wurde, dass sie konzentrierter und ehrgeiziger spielen soll und es ihre freie Entscheidung sei zu gehen. Dies veranlasste lady12 zu weiteren Selbstzweifeln. Am 24. Juli verstand sie während einer Skype-Konferenz zu der sie kurz zugeschaltet war eine Aussage von pastakurve falsch und gegen sie gerichtet, was die Situation weiter verschärfte.

Am selben Tag trafen sich pastakurve und apple1519 zum ersten Mal persönlich, womit sie die Dritten MIMAs nach TesafilmB und 123BOBO und lady12 und Cookie2000 sind, die sich auch im "real life" kennen.

Für Aufregung sorgten Äußerungen KBics suizidgefährdet und unzufrieden mit seinem Leben zu sein. Diese Aussagen erwiesen sich jedoch als aus der Emotion heraus getroffen und konnten nach einem Telefonat zwischen KBic und deutsches_mädchen (xGER-Clan) geklärt werden.

Bereits kurz später, am 3. August 2014 trat SkillGamer aus MIMA aus und verkündigte seinen Abschied, laut eigener Aussage aufgrund von fehlender Motivation. Er wollte an diesem Tag seine letzten Spiele bestreiten und dann MIMA und Curve Fever verlassen. Er verließ den Clan, doch entschied sich jedoch, als ihm von pastakurve ein Abschieds-CW angeboten wurde, eventuell ab und zu wiederzukommen und trat wieder in den Clan ein. Es gab jedoch Gerüchte, dass SkillGamer mit seinen Mitspielern unzufrieden sei und sich nicht ausreichend im Clan akzeptiert fühle.

Ebenso verließ Splinter Cell, vermutlich aufgrund eines technischen Fehlers MIMA, wurde aberm nachdem dies bemerkt wurde, sofort wieder hinzugefügt.

Am 8. August 2014 fand die Qualifikation und Meisterschaft für MIMA statt. Es war ein sehr knappes und ausgeglichenes Spiel zu Beginn, bei dem sich jedoch letztendlich Schildkrötensuppe, pastakurve und Splinter Cell abheben konnten und sich für das 3 vs 3-Turnier am Folgetag qualifizieren konnten.

pastakurve galt nach dem großen Misserfolg beim FFA-Thin-Turnier nicht als hoher Favorit und präsentierte sich dementsprechend noch gut. Schildkrötensuppe und Splinter Cell zeigten eine solide Leistung. Auffällig war wieder der starke Leistungsabfall bei apple1519, die gut startete. Cookie2000 hatte bei ihrem Comeback stark mit Internetproblemen zu kämpfen, wäre sonst wahrscheinlich besser platziert gewesen.

Die niedrige Beteiligung ist auch auf die Ferien und den Urlaub vieler MIMAs zurückzuführen:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Augustmeisterschaft 2014

Damit bleibt es nach fünf Meisterschaften dabei, dass es kein MIMA-Mitglied geschafft hat zwei mal Meister zu werden oder gar den Titel zu verteidigen.

Am Folgetag bekam MIMA bei dem direkten k.o.-thin-Turnier erneut einen starken Gegner: Sice, die schon mehrmals MIMAs Gegner waren und jeweils knapp gewonnen haben. MIMA konnte das Spiel sehr lange offen halten.

Splinter Cell und Cookie2000 verzichteten wegen starker Lags auf den Start, apple1519 konnte aus Zeitgründen nicht spielen und alfroo verzichtete freiwillig, so dass damit erstmals ein Nicht-Qualifikationsteilnehmer, der aus dem Urlaub zurückkommenden DerLangweiler antreten musste. MIMA hielt das Spiel mit gutem Teamwork und wenig Fehlern lange gegen die teils mit 2000+ FFA-Rank besetzte Sice-Mannschaft offen. Beim Stand von 7:9 verspielte pastakurve ein fast abgesichertes Camp und Sice gewann somit mit 10:7. MIMA war ausgeschieden.

Kurz darauf verkündigte lady12 ihren endgültigen Abschied aus MIMA, da sie ihr eigenes Spiel als zu mangelhaft ansah und äußerte, dem Clan nicht mehr weiterhelfen zu können. Es würde, laut ihrer Aussage, niemanden interessieren, wenn sie austrete. Dies wurde von den übrigen Mitspielern unterschiedlich aufgenommen. lady12 war eine damit die Spielerin mit der längsten Zeit im Clan, die ausgetreten ist, nachdem sie bereits länger Selbstzweifel gehegt hatte.

Nach lady12s Austritt beschloss pastakurve mit Luna2 die Mitgliedergrenze fest auf 17 Mitglieder zu legen, um eine einheitliche Linie zu haben. Damit war wieder ein Platz frei.

Am 20. August begann eine Abstimmung zur Aufnahme von Unheilig-1993, der mit 20 Jahren ältestes MIMA-Mitglied wäre und mit deutlich mehr als 2000 FFA-Spielen ein sehr erfahrener Spieler ist. Die Abstimmung endete am 21. August mit einer klaren Mehrheit für die Aufnahme von Unheilig-1993, der vorher jedoch seinen alten Clan Miez verlassen musste und eine Anfrage schicken musste. Diese wurde am 22. August 2014 angenommen. Unheilig-1993 ist damit der 22. MIMA der Clangeschichte.

3.7 Formkrise/Niederlagen gegen EASY[Bearbeiten]

Am 26. August 2014 stand MIMA auf einem starken 52. Platz der Clanliste. Danach erfolgte einer der deutlichsten und bemerkenswertesten Abstürze der Clangeschichte. MIMA verlor einige Clanwars mit bemerkenswert hohen Abzügen. Ein 3 vs 3 (ohne Items) verloren TesafilmB, alfroo und Splinter Cell knapp 8:10. Bereits durch diesen CW verlor MIMA 51 Punkte. pastakurve sollte eigentlich mitspielen, der Host des Raumes, welcher von EASY war ergänzte jedoch, von MIMA und vor allem pastakurve, unbemerkt eine Team-Rankbegrenzung bis 1200, wodurch pastakurve nicht mitspielen konnte. Dies wurde erst zu Spielbeginn, zu spät, bemerkt. Im nächsten Spiel (Revanche gegen EASY) wurde alfroo durch pastakurve ersetzt, in der Hoffnung nun gewinnen zu können. Überraschenderweise ging dieses Spiel auch 9:11 verloren, was erneut -26 Punkte bedeutete. Zwischenzeitlich fanden noch 3 Spiele gegen xGER statt, von denen das Meistgewertetste, da 3 vs 3, erneut mit schlimmen Fehlern durchsetzt, überraschend deutlich verloren wurde (4:10). Am Folgetag (27. August) sollte ein 4 vs 4, erneut gegen EASY, für ein Aufpolieren des Ranks nutzen. So spielte pastakurve zusammen mit dem Debütanten Unheilig-1993, einem formschwachen SkillGamer und apple1519. Es gab eine 6:10-Niederlage (-53).

Erklärungsansatz für diese deutlichen Niederlagen und Punktverluste können verschiedene Faktoren sein. Zunächst der unglückliche Umstand mit der unerkannt Rankgrenze im Raum, welcher dazu führte, dass pastakurve nicht spielen konnte. Desweiteren die Anwesenheit von kaum oder überhaupt nicht eingespielten Spielern (alfroo, TesafilmB, Unheilig-1993) und damit verbundenen starken individuellen Fehlern. Zudem schien der Clan EASY topmotiviert und nahm sowohl pastakurve, als auch SkillGamer, die ihr Team kaum auffangen konnten, aus dem Spiel.

Der Bosnier xXEm4Xx, der sich lange um einen freien Platz bei MIMA bewarb, aber kaum Akzeptanz finden konnte, schloss sich EASY an und wurde deren Mitglied.

Der vor den Duellen niedrige Clanrank EASYs und hohe MIMAs, sowie die hohe Spieleranzahl 3 vs 3/4 vs 4 und die Wertung als ranked sorgten für entsprechend hohe Verluste von insgesamt 130 Punkten.

Mit Stand vom 28. August 2014 war der Clanrank von MIMA nur noch bei 1217. MIMA stand auf Rang 165.

3.8 Neuere Entwicklungen[Bearbeiten]

In den nächsten Wochen konnte MIMA weitgehend den Clanrank halten, aber zunächst nicht wieder deutlich steigern. Einige Spieler des Clans erreichten jedoch Höchstform, was die persönlichen FFAs anging. Splinter Cell und Luna2 überschritten erstmals die 1300er-Marke (FFA) und pastakurve die 1700.

Zum Beginn des Septembers trat eine Regel in Kraft, die die Kickfrist (30 Tage) jetzt nicht mehr auf absolvierte Spiele allgemein, sondern auf CWs und MIMA-Meisterschaften bezieht.

Für Diskussionen sorgte Anfang September die mögliche Aufnahme von TraphischLP, einem hoch eingestuftem Spieler, der Interesse bekundete MIMA "helfen" zu wollen. Dieser war zu der Zeit mit drei Accounts in drei Clans (LvLy, OSFP, TIGE - hier mit seinem Hauptaccount), die allesamt unter den Top 50 platziert sind. Zuvor war allerdings die Spielerbegrenzung auf 17 Spieler, wenn auch nicht bindend, festgelegt worden. pastakurve entschloss sich daher gegen eine Abstimmung. Zwischenzeitlich drohte Splinter Cell erneut mit einem Austritt, fand sich dann aber mit der Entscheidung des Clanleaders ab und nahm an der kurz darauf folgenden Meisterschaftsausspielung teil.

Am 13. September findet ein 2 vs 2 - none-Clanturnier statt, dessen Qualifikation und gleichzeitig sechste MIMA-Meisterschaft am 9. September stattfand.

Dabei schaffte es, bei sehr niedriger Beteiligung (5 Spieler), pastakurve, lange gleichauf mit Splinter Cell, später aber vom restlichen Feld abgesetzt seinen zweiten Meistertitel zu erspielen. Splinter Cell qualifizierte sich letztendlich knapp vor apple1519. Zwei Debütanten nahmen teil, sowohl der noch relativ neu aufgenommene Unheilig-1993, als auch Luna2, die trotz ihrer langen Mitgliedschaft ihre erste MIMA-Meisterschaft spielte. Die niedrige Teilnehmerzahl war vorher kaum zu erwarten, da viele Spieler spät absagten und noch am Morgen mit einer Teilnehmerzahl von mindestens 8 zu rechnen war:

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Septembermeisterschaft 2014

Beim folgenden Clanturnier am 13. September 2014 mussten pastakurve, sowie Splinter Cell sehr kurzfristig vertreten werden. Da pastakurve gerade bei apple1519 zu Hause war, konnte diese ebenso nicht spielen.

Luna2 übernahm die Organisation und stellte das MIMA-Team gemeinsam mit Unheilig-1993. Der Erstrundengegner N2FA trat jedoch nicht an, das Spiel wurde mit 10:0 gewertet.

pastakurve war rechtzeitig für Runde 2 spielbereit verlor dort aber gemeinsam mit Unheilig-1993 gegen den von Lags beeinträchtigten HKG-Clan 7:10, während pastakurve auch mit Lags zu kämpfen hatte. Unheilig-1993 einigte sich mit Luna2, die auch wegen Punktgleichheit in der Qualifikation startberechtigt gewesen wäre.

3.9 Reformideen[Bearbeiten]

Nach diesem etwas unglücklich verlaufenem Turnier und der erneut niedrigen Teilnehmerzahl dachte pastakurve darüber nach, langfristig ein neues Turnier neben den regelmäßigen Qualifikationen bzw. Meisterschaften durchzuführen, den "1. MIMA-Pokal", der zunächst einmalig stattfinden soll. Dieser wurde schließlich auf den 5. Oktober 2014 terminiert und soll im 1-vs-1 durchgeführt werden, aber mehrmals verschoben, da pastakurve keine Zeit für die Organisation hatte, bzw. andere Turniere dazwischen fielen.

Nachdem pastakurve seine Dankesrede im CF-Forum schrieb, zeigte vor allem ein lange inaktiver Spieler namens Airatare Interesse an einer Mitgliedschaft in MIMA, er zeigte sich begeistert und lobte die "harmonische" Art MIMAs im Gegensatz zu der aus seiner Sicht schlechten Community im Spiel. Er designte sogar ein alternatives Logo für den Clan: http://www.pic-upload.de/view-24669746/mima.png.html

Eine Aufnahme von Airatare war zunächst aber wegen der 17-Mitglieder-Begrenzung nicht möglich.

Ende September 2014 kündigte KBic seinen endgültigen Rückzug von Curve Fever an. So sagte er im Clan Chat: "Und ich habe mich entschieden, das ich nie wieder on kommen werde.." [sic]. Dies hängt laut ihm mit persönlichen Schicksalsschlägen zusammen. Viele reagierten schockiert und traurig auf diese Aussagen. In wiefern KBic seine Ankündigung wahr macht, ist noch nicht abzuschätzen.

Nach mehreren Niederlagen und erneuten Schwächephase ermahnte pastakurve die Notwendigkeit von Neuerungen bzw. Reformen und kündigte am 29. September 2014 ein zweimal wöchentlich stattfindendes Training statt und verfolgte somit das MIMA-Ziel, mit bestehendem, nach anderem als Rank ausgewählten Spielermaterial, Erfolge zu erzielen. Die Idee dazu stammt von apple1519. Zu diesen Reformen gehörte auch der Kick von Nonzerosauce062, der bereits seit einigen Monaten nicht aktiv war und dessen Begründung, er bräuchte einen neuen Laptop, von pastakurve nicht mehr anerkannt wurde.

Damit verließ Langzeitmitglied Nonzerosauce062, der einzige Niederländer im Clan MIMA, was auch ein neues leicht modifiziertes Logo (ohne Flagge der Niederlande) nötig machte.

Bereits einen Tag nach den umfangreichen Punktverlusten startete MIMA eine Rankaufpolierung. Durch Spiele gegen den Clan MMOG von pastakurve, Unheilig-1993 und DerLangweiler wurde der Clanrank wieder auf einen Wert über der 1250 Punkte-Marke angehoben.

3.10 SkillGamer-Krise[Bearbeiten]

Noch am selben Tag verließ SkillGamer relativ überraschend den Clan, der bereits ein paar Tage zuvor verwarnt wurde, da er sein Clantag entfernt hatte und auch nach Aufforderung nicht wieder gesetzt hatte. Am 30. September verkündigte er dann, dass ihm die Regeln in MIMA zu streng seien. Er beschloss jetzt, diesmal endgültig, MIMA zu verlassen. Die Regeln seien "scheiße" und er habe "keinen Bock auf die Regeln". Cookie2000 solle dies beispielsweise genauso finden, was sich als falsch erwies. Nach diesen Aussagen wäre SkillGamer ohnehin gekickt worden, entschied sich aber zügig den Clan zu verlassen. Damit verliert MIMA einen der besten Spieler des Clans. SkillGamers Aktion wird von den anderen MIMAs weitestgehend mit Unverständnis und Überraschung aufgenommen. Mit SkillGamer verließ ein langmonatiges Mitglied den Clan, der sogar die erste MIMA-Meisterschaft gewann.

In den nächsten Tagen nahm die Unruhe im Clan zu, nachdem pastakurves Reaktion mit Verwarnung und Drohung des Kicks gegenüber SkillGamer als zu hart eingestuft wurde. pastakurve bat daraufhin die Administratorin der Whatsapp-Gruppe FassBrause um eine Entfernung SkillGamers, was diese nicht tat, da sie sich nichts vorschreiben lassen wollte. SkillGamer wurde aus der Skype-Gruppe gelöscht. Daraufhin verließ pastakurve die Gruppe mit der Begründung, er wolle nicht in einer Gruppe mit jemandem sein, der gegen die Clanregeln ist. pastakurve gründete eine eigene Gruppe mit dem Titel "MIMA - offizielle Gruppe", die wiederum von FassBrause verlassen wurde. Kurz darauf verkündigte FassBrause ihren Rücktritt aus MIMA, weil das Ganze "zu ernst genommen werde", was aber nicht der einzige Grund sei. Sie hatte bereits länger diesen Schritt in Erwägung gezogen, da ihr CF nicht mehr so viel Spaß mache wie früher, da die Atmosphäre durch die, laut ihr, zu chaotischen und überfüllten Räume nicht mehr so gut sei, wie früher. Auch sonst wuchs der Unmut und eher schlechte Stimmung im Clan, was sich vor allem in der Whatsapp-Gruppe äußerte. pastakurves Reaktion wurde neutral bis kritisch gesehen. Eine von DerLangweiler initiierte Meinungsumfrage ergab, dass die Mehrheit die Kicks aus Whatsapp und Skype als übertrieben bewertet. DerLangweiler fand die Reaktion pastakurves als unverhältnismäßig, da er einerseits die Befugnisbereiche FassBrauses als Administratorin der Whatsapp-Gruppe verletzt sah (diktatorisches Verhalten) und andererseits mangelnde Konsequenz bei der strikten Einhaltung anderer Regeln (z.B. Kickfrist) ansprach.

Nachdem dies am 7. Oktober so weit ging, dass laut pastakurve der "Zusammenhalt des Clans in Gefahr" war und SkillGamer pastakurve sogar blockierte und andere Spieler pastakurves Verhalten immer mehr in Frage stellten, schrieb pastakurve eine Stellungnahme auf Skype, in der er sich recht deutlich enttäuscht über die Entwicklungen und die mangelnde Anerkennung seiner Leistungen (MIMA als "besonderer Clan") äußerte. Er merkt an, dass der Clan diktatorische Züge aufweist, aber alle fair behandelt werden und dass regeln für dass Zusammenleben wichtig ist. Dennoch geht er einen Schritt auf die übrigen Mitglieder zu und bietet an, SkillGamer wieder in Whatsapp und Skype aufzunehmen, bemerkt aber auch, dass er laut Regel 6 (Gültigkeit der Regeln für CF, Skype und Whatsapp) mit einem Kick in beiden Gruppen nicht gegen die eigenen Regeln gehandelt hat. Letztendlich hofft pastakurve auf Ruhe und ein harmonischeres Zusammenleben im Clan.

3.11 "Professionalisierung" und Eindringen in die erweiterte Weltspitze[Bearbeiten]

Damit ist nun der Platz für drei neue Spieler frei und es wurden zwei Abstimmungen durchgeführt, bezüglich der Aufnahme der beiden hochrangigen Spieler TraphischLP und Airatare. TraphischLP wurde in den Clan gewählt, während Airatare knapp (mit einer Stimme Differenz) ausschied. Überraschend gut fiel die Wahlbeteiligung aus, nur ein MIMA-Mitglied stimmte nicht ab.

Mit TraphischLP kommt nun ein erfolgreicher Ex-TIGE-Spieler in den Clan, der aktiv, flexibel und stets an FFA-, Team- und Clanwars teilnahm und mit Zweitaccounts noch in den Clans OSFP (TrapLP) und LvLy (Trap') ist. In den ersten CWs für MIMA zeigte er sich bereits als erfolgreich.

Besonders hervorzuheben ist ein Clanwar am 8. Oktober 2014. Die Stimmung im Clan beruhigte sich wieder und pastakurve, TraphischLP, DerLangweiler und apple1519 bestritten einen CW gegen den inzwischen hochrangigen Clan EASY (zu dem Zeitpunkt Platz 23), gegen den man einige Wochen zuvor deutlich verloren hatte und 77 Minuspunkte hinnehmen musste, woran der Clan noch immer zu zehren hatte. Die Revanche gelang und man gewann 10:7, was einen Pluspunktrekord von 57 Punkten darstellt. Das Rückspiel verlor man allerdings mit selber Besetzung 4:10 und damit 35 Punkte. Insgesamt wurde das als Erfolg gewertet und die 1300-Punkte-Marke wieder erreicht. Die zwischenzeitliche Krise, was das anging, wurde so überwunden. Desweiteren wurden zwei neue Bestmarken aufgestellt. Zum Einen hat der MIMA-Clan die 750-Spiele-Marke überschritten und zum Anderen wurde der 50. 10:0 Sieg gefeiert.

Am 9. Oktober 2014 findet nun die Qualifikation und MIMA-Meisterschaft zum 2vs2-thin-Turnier am Samstag, den 11. Oktober statt. Die Qualifikation wurde als die vielleicht beste und unterhaltsamste der Clangeschichte gesehen. Die Beteiligung war überraschend hoch (11 von 15 MIMAs nahmen teil), darunter der mit Start der Meisterschaft neu aufgenommene Langzeitkandidat simax star. Es mussten erstmals seit dem 1. Turnier wieder Halbfinals ausgetragen werden. Halbfinale 1 gewann Splinter Cell, die sich mit DerLangweiler und Schildkrötensuppe deutlich vom Feld absetzte. Splinter Cell bewies hier ihre Qualitäten als "Meisterschaftsspielerin". Im Halbfinale 2 gewann überraschend deutlich der neue simax star vor dem noch schwächelnden pastakurve und Cookie2000, die sich qualifizierten. Auch hier war der Abstand zwischen Qualifikationsplatz und Nicht-Qualifikationsplatz groß. Dann musste lange für das Finale auf Splinter Cell gewartet werden, Schildkrötensuppe konnte nicht mehr antreten und verzichtete aufs Finale. pastakurve gewann am Ende im Tie Break das Turnier und holte den zweiten Titel in Folge und den dritten insgesamt, DerLangweiler wurde von Keylags geplagt Zweiter, diese beiden waren qualifiziert. Erster Nachrücker ist der gut aufgetretene simax star. Cookie2000 und Splinter Cell blieben im Finale weit zurück.

Am selben Tag verließ Todeszombie den Clan, da er nicht mehr genug Zeit für CF habe und den Platz in MIMA nicht blockieren möchte.

Am nächsten Tag begann der Clanleader mit einer Abstimmung zur Aufnahme von DupstepPro3000, der Interesse zeigte in MIMA zu kommen.

In das Clanturnier am 11. Oktober ging MIMA sehr erwartungsfroh und mit Rückenwind durch den neuen Clanrank-Rekord von 1353 und Platz 56 der Weltrangliste. Die zwischenzeitliche Krise ist als überwunden zu werten und mit pastakurve und DerLangweiler gehen zwei Topspieler, die bereits in Clanwars zuvor Erfolge feiern konnten ins Rennen. Der Clanrank-Rekord wurde am Turniertag noch ausgebaut durch einige 1vs1 Spiele gegen den Clan halo. Der Rekord steigerte sich auf 1363 und einen 54. Platz. Nach weiteren Spielen wurde um 16:18 das erste Mal ein Platz in den Top 50 erreicht und ein Rank von 1381 erreicht. Dank weiteren Spielen wurde bis zum Tournament ein Rank von 1396 und ein 45. Platz erkämpft.

Durch starke Leistungen ab dem 11.10.2014 wurde bis zum Oktoberturnier ein starker 45. Platz erreicht, mit einem Rank von 1396. In der ersten Runde siegten pastakurve und simax star mit einem knappen 10:8 gegen den etwa gleichstarken clan OOO. Durch diesen Sieg erreichte der MIMA-Clan erstmals die 1400-Punkte-Marke(1413) und einen 37. Platz, was noch eine Woche vorher kaum denkbar gewesen wäre. DerLangweiler wurde wegen starken Lags durch simax star vertreten. Dies war der erste Sieg MIMAs bei einem Clanturnier überhaupt, der nicht durch Nichtantritt des Gegners erzielt wurde. In der zweiten Runde gewann MIMA kampflos, da der Gegner LAS nicht erschien. Die dritte Runde spielten pastakurve und DerLangweiler gegen den Clan DAYM und gewannen erwartungsgemäß hoch mit 10:2. DerLangweiler musste jedoch feststellen, dass er immer noch Lagprobleme hatte und deshalb in der vierten Runde, dem Viertelfinale nicht mitspielen kann. Durch den Sieg gegen DAYM liegt der Rekord nun bei 1418 und Platz 35. In der vierten Runde spielte MIMA gegen den deutlich überlegenen Clan lel, dessen Mitglieder einen FFA-Schnitt von knapp 2000 besaßen. Das Spiel ging deswegen mit 4:10 verloren und das Turnier endete für MIMA. Trotzdem war es die beste Turnierplatzierung die MIMA je geschafft hat und ein grandioser Aufstieg. Durch die Niederlage gegen lel beendete MIMA das Turnier mit einem Clanrank von 1401 und einem 44. Platz in der Gesamtwertung.

Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren#MIMA-Meisterschaften#Oktobermeisterschaft 2014

Die zwischenzeitliche Abstimmung zur Aufnahme von DupstepPro3000 ergab, dass dieser nicht aufgenommen wird. Durch weitere konstante Leistungen gegen den Clan DOOM, wurden weitere 5 Siege errungen, der Clan-Rank auf 1440 angehoben und der Platz 29 erreicht. Am 20. Oktober wurde der Rekord auf Platz 27 und einen Clanrank von 1445 erneut aufgebessert.

Gleich zwei Abstimmungen folgten in den nächsten Tagen, die einmal die Neuaufnahme des gutklassigen CEM_Kermit, des Bruders des in der CF-Szene sehr bekannten CEM_Phycone behandelten und eine Anpassung der Clanregeln bzgl. der Mehrfachaccounts in verschiedenen Clans. Dieser Änderungsvorschlag wurde sehr positiv aufgenommen. Auch CEM_Kermit las im Forum den Beitrag pastakurves über den "besonderen Clan" MIMA.

CEM_Kermit wurde in den Clan aufgenommen und um den letzten freien Platz im Clan zu besetzen, bewarb sich völlig überraschend der kroatische Programmierer von Flappy Curve und bekannte CF-Moderator Ateri, der der erste Osteuropäer im Clan wäre. Zu dieser Zeit ist deutlich spürbar, dass die Popularität MIMAs einen erneuten Sprung gemacht hat.

CEM_Kermit erreichte am 27. Oktober 2014 die 2000er-FFA-Marke und ist damit der erste Spieler unter der Top 100 der Weltrangliste und der erste Spieler mit einem FFA über 2000 in MIMA überhaupt, zeigte aber in den ersten Clanwars kaum sein volles Leistungspotenzial.

Ateri erhielt mit Abstimmung die Berechtigung am 27. Oktober 2014 in MIMA einzutreten und tat dies am 28. Oktober 2014. Noch am selben Tag trat überraschend Splinter Cell aus MIMA aus, welches sie damit begründete, dass ihr die "normalen Spiele" und die CW's keinen Spaß mehr machten und sie sich im Clan nicht mehr wohlfühle. Es sei ihr in letzter Zeit zu sehr "ums Gewinnen" gegangen. Splinter Cell äußerte, eventuell zu DNVD wechseln zu wollen. Clanleader pastakurve konnte die Entscheidung Splinter Cells nicht nachvollziehen, respektierte diese aber. Splinter Cells Entscheidung wurde mit Verwunderung und teilweise Kopfschütteln im Clan aufgenommen. So wurde die Frage gestellt wie es sein könne, dass sich Splinter Cell bei MIMA nicht wohlfühlt und sogar gemutmaßt, dass sie die DNVDs sympathischer findet als MIMA. Insgesamt ist die Mitgliederfluktuation im Oktober (eingeschlossen 30. September), so hoch wie noch nie zuvor bei MIMA. Fünf Mitglieder verließen MIMA, oder wurden gekickt (Nonzerosauce062, SkillGamer, FassBrause, Todeszombie, Splinter Cell), während vier neue Mitglieder aufgenommen wurden (TraphischLP, simax star, CEM_Kermit, Ateri). Für viele ist diese Entwicklung gerade bei etablierten Mitgliedern wie FassBrause oder Splinter Cell erstaunlich und kaum zu erklären.

3.12 Misstrauensfrage pastakurves[Bearbeiten]

Am Abend des 6. Novembers, kurz nach der Beruhigung der Situation um den Rückzug Splinter Cells von MIMA, die sich inzwischen DNVD angeschlossen hatte, erreichte pastakurve eine Nachricht mit einem anonymen Absender, der unter dem Account .......O abgeschickt wurde. Darin wurde der Führungsstil von pastakurve heftig kritisiert und die Schuld am Mitgliederschwund hauptsächlich auf pastakurve geschoben. Sein Ego sei zu groß geworden, er verhalte sich abgehoben, unsozial und aggressiv. Dies alles wird mit starken Adjektiven ("sehr") immer wieder verstärkt. Die Nachricht hat stark appellativen Charakter, da sie, was bereits der Betreff verrät Besorgnis um MIMA Clan, den Eindruck erweckt, als handele es sich um eine gezielte Kritik, die die Situation im Clan verbessern bzw. den Clan "retten" solle. Die anderen MIMAs werden als unterdrückt und verzweifelt dargestellt und das Geschriebene als absolut unbestreitbare Wahrheit dargestellt, die pastakurve akzeptieren müsse.

Bereits am späten Abend des selben Tages bemerkte pastakurve die Nachricht, zuerst fiel der Verdacht auf ein MIMA-Mitglied. Um die wahren Verhältnisse im Clan aufzudecken und das Interesse der Mitglieder aufzuzeigen, startete pastakurve eine Misstrauensumfrage gegen ihn und berief sich auf 10g der Regeln, wobei er das Verhältnis für eine beschlussfähige Mehrheit sogar von 2/3 auf 1/2 herabsetzte. Diese Umfrage dauerte bis zum Folgetag (7.11.) und endete mit dem klaren Ergebnis (11:0 Stimmen, 1 Enthaltung, die von pastakurve selbst kam), dass er Clanleader bleiben soll. Der von pastakurve veröffentlichte Wortlaut der empfangenen Nachricht, sorgte weitgehend für Unverständnis und wurde als Angriff auf MIMA gedeutet. pastakurve selbst schrieb dem Anonymen eine Antwort, in dem er seine leideschaftliche und ehrgeizige Art rechtfertige und untermauerte, dass er nie Mit- und Gegenspiel ernsthaft beleidigt oder gemobbt habe. Zudem ging er auf die Austrittsfälle ein und bestritt seine Hauptschuld daran.

Bis heute konnte nicht geklärt werden, von wem die Nachricht abgesendet wurde.

Bereits wenige Tage später (am 9. November 2014) kündigte KBic seinen endgültigen Rückzug aus MIMA im Clan Chat an, den er umsetzte. Er äußerte, dass sich der Clan "zum Negativen" entwickelt habe und die Regeln, insbesondere die Kickfrist zu streng seien. Damit ist er das sechste Langzeitmitglied, dass den Clan innerhalb von eineinhalb Monaten verlässt.

Als unmittelbare Konsequenz änderte pastakurve die Clanregeln und senkte die Mitgliederobergrenze unmittelbar und ohne Abstimmung auf 15 herab, um wieder die Atmosphäre eines kleineren und damit familiäreren Clan zu erzeugen und das Zugehörigkeitsgefühl zum Clan zu erhöhen.

Im weiteren Verlauf entwickelte sich die Stimmung gegenüber MIMA und pastakurve immer kritischer, da nun vielfach vor allem bei DNVD, die Meinung vorherrschte, dass etwas bei MIMA nicht Ordnung sei und die Mitglieder fliehen. pastakurve vermutete, dass Stimmungsmache betrieben werde und viele einfach Meinungen übernehmen ohne sie kritisch zu hinterfragen und sich so das Problem, welches eigentlich aus seiner Sicht keines ist, wie ein Lauffeuer verbreite. Dies wertete er als Enttäuschung und äußerte am 11. November, kurz nach der Rekordniederlage gegen Fi mit -71 Punkten (darauf folgten zwei weitere Niederlagen mit starkem Punktverlust), zurückzutreten zu wollen wegen dieser "menschlichen Enttäuschung". Die verbleibenden MIMAs zeigten sich jedoch daraufhin mit Ablehnung und Erschütterung und äußerten u.a. dass diese Zeiten und Angriffe auf MIMA den Clan nur stärker machten und verurteilten die gestreuten Meinungen massiv. Es gelte, nun als Clan zusammenzuhalten.

Auf die Niederlage gegen Fi folgten weitere und zwischenzeitlich rutschte MIMA auf fast 1200 Punkte zurück. Unabhängig davon beruhigte sich die Situation um MIMA wieder.

Am 22. November findet das Clanturnier statt (3v3, none) für den am 20. November die Qualifikation und MIMA-Meisterschaft ausgespielt wird, in der pastakurve den Titel zum zweiten Mal verteidigen wollte.

Dies gelang bei dem gut besuchten Turnier aber nicht, 10 von 15 MIMAs traten an und am Ende setzte sich TraphischLP dominant mit seinem ersten Titel durch. Im ersten Halbfinale zeigte sich bereits ein hoher leistungsunterschied zwischen dem Führungstrio, bestehend aus DerLangweiler, dem erneut stark in Form befindlichen simax star, er knüpfte an die Leistung des Vormonats an und pastakurve, und den weit zurückliegenden alfroo und apple1519. Das Spiel war allerdings stark negativ durch Lags beeinflusst, vor allem in der ersten Spielhälfte. In Halbfinale 2 setzte sich TraphischLP souverän mit einem 18-Punkte-Abstand auf Platz 2 durch und untermauerte seinen Favoritenstatus. Zwischen Unheilig-1993, TesafilmB, Cookie2000, scratchy123 blieb es lange spannend, Cookie2000s knappes Ausscheiden war etwas überraschend, TesafilmB spielte gut auf und die inaktive scratchy123 rief einiges ab. Ateri wirkte jedoch ziemlich unkonzentriert und überraschend schwach, er verlor die Runden oft früh. Am Ende setzten sich hier neben TraphischLP, Unheilig-1993 und TesafilmB durch.

Im Finale kam es dann zu einem packenden Vierkampf zwischen simax star, pastakurve, DerLangweiler und TraphischLP um die Meisterschaft und die Turnierplätze. Letztere setzten sich durch, während simax star am Ende an Boden verlor. TraphischLP gewann in den letzten Runden viele Punkte und war zum ersten Mal MIMA-Meister, dies bei seiner ersten Teilnahme, wie es bereits DerLangweiler gelang. Hier zeigte sich ein deutlicher Klassenunterschied auf die weit abgeschlagenen Unheilig-1993 und TesafilmB.

Beim folgenden Clanturnier hatte MIMA wieder Ambitionen die Erfolge des letzten Males zu wiederholen und mindestens ins Viertelfinale einzudringen.

Dies gelang nicht und man schied in Runde 2 4:10 gegen Li0n aus, während man Runde 1 durch ein 10:0 gewertetes Spiel gegen Fire überstand. Sowohl DerLangweiler als auch pastakurve mussten vertreten werden, was das erste Clanturnier für MIMA ohne Beteiligung pastakurves darstellt.

Somit stellten TraphischLP, simax star und Unheilig-1993 das MIMA-Team.

3.13 Konflikt mit DNVD[Bearbeiten]

Wenige Tage erklärte DerLangweiler seinen Rücktritt aus MIMA, laut eigener Aussage wegen Inaktivität der Mitglieder und Loslösung vom Clan.

Dies erzeugte erneut Unmut bei pastakurve.

Aktuelle Situation: Konflikt zwischen MIMA und DNVD 2014

3.14 MIMA-Triumvirat ja und so[Bearbeiten]

Mit als "erste Amtshandlung" der drei neuen Clanleader wurde Fred64, nach Hinweis von TesafilmB in MIMA sehr schnell und unbürokratisch aufgenommen, nachdem eine Mehrheit in MIMA dies befürwortete.

TesafilmB kenne Fred64 bereits sehr lange. Die ersten Clanwars unter dem Triumvirat, die beide am 9. Dezember 2014 gegen EMLP von apple1519 und alfroo bestritten wurden, gingen beide deutlich 2:10 verloren, wodurch MIMA die Top 100 der Weltrangliste verließ.

Im weiteren Verlauf nahm die Aktivität und das Engagement der weiteren Clanmitglieder ab, was Mit-Clanleader alfroo relativ scharf beklagte, so geschah bspw. die Anmeldung zum Dezember-Clanturnier erst kurz vor Ablauf der Registrierfrist und das für den Vortag geplante Qualifikationsturnier wurde nicht ausgetragen, laut den Clanleadern waren die vier einzigen Anwesenden (TesafilmB, alfroo, 123BOBO und Fred 64) für das Turnier qualifiziert. Von einer MIMA-Meisterschaft oder einer Kür eines Meisters war nicht die Rede, es gibt momentan keinen MIMA-Dezembermeister.

Als Konsequenz kündigte alfroo, der als einziger (!) am Turniertag anwesend war (MIMA schied deshalb kampflos 0:10 in Runde 1 gegen Moon aus, vS gewann das Turnier) an, sich bis Januar ebenfalls aus Curve Fever zurückzuziehen. Erneut rief er auf für neue Mitglieder zu werben.

In der Folgezeit wurde MIMA sehr inaktiv und ist im Moment praktisch nur de facto existierend. Die einzigen momentan aktiven Mitglieder (andere meistens nur sehr wenige Spiele im letzten Monat) sind momentan Ateri, Fred 64 und apple1519, die jedoch auch kaum miteinander spielen. Selbst in der Whatsapp-Gruppe ist es um einiges ruhiger geworden.

Nachdem pastakurve Weihnachten 2014 jedoch die Rückkehr in MIMA zum Beginn des Jahres 2015 ankündigte zeigten jedoch einige Spieler Interesse an einer Rückkehr in den wiederaufzubauenden Clan. alfroo, TesafilmB und Ateri küdigten an, pastakurve mit sofortiger Wirkung wieder zum Clanleader zu machen.

3.15 Neuaufbau MIMAs im Jahre 2015[Bearbeiten]

pastakurve selbst kündigte einige Neuheiten an. So sollen in Zukunft Konflikte friedlicher gelöst werden und sich zu den Wurzeln als Clan, der für Fairplay und Sportlichkeit steht. Von DNVD solle sich dennoch weiter distanziert werden, jedoch mit Verzicht auf weitere Provokationen.

Der Clan soll durch neue Spieler belebt werden und somit eine neue Dynamik entstehen, pastakurve mahnt zugleich an, als Clan mehr zusammenzuhalten, um Zerfall und Streitigkeiten interner Natur entgegen zu wirken. Der Clan solle sich einheitlicher präsentieren. Zudem sollen erwünschte Mitglieder, die den Clan unglücklicherweise aus pastakurves Sicht verlassen haben, das Recht erhalten in MIMA zurückzukehren. Einige haben jedoch in anderen Clans eine neue Heimat gefunden, was vieles diesbezüglich offen lässt (Schildkrötensuppe, Unheilig-1993 in BAA, simax star in 6SL5 oder Luna2 etwa in KOLL)

Neue Mitglieder sollen schnell und unbürokratisch aufgenommen werden und zumindest in der Anfangsphase diesbezüglich auf Abstimmungen verzichtet werden. Insgesamt soll eine leichte Entschlackung bezüglich Bürokratie vorgenommen werden.

Die Frage nach einem neuen Vizeclanleader soll mit einer Abstimmung geklärt werden, bei der sowohl apple1519, als auch ja und so zur Wahl stehen werden. Diese Abstimmung wurde Anfang Januar gestartet, ist aber untergegangen und wurde somit ohne Resonanz und Resultat sozusagen verschoben.

der_mampfioso, simax star (zunächst mit seinem Zweitaccount sancho@), dann mit seinem Hauptaccount - er gab die Clanleaderschaft von 6SL5 auf und verließ den Clan und Airatare, der bereits Beitrittskandidat (Abstimmung gegen ihn entschieden) war traten bei. Für der_mampfioso war es die aus seiner Sicht längst notwendige Rückkehr, da er laut sich selbst als Namensgeber ein Anrecht auf Mitgliedschaft hat.

Insbesondere simax star engagierte sich in erster Zeit sehr für MIMA und empfahl weitere Beitrittskandidaten aus seinem Ex-Clan 6SL5, der laut ihm vor der Auflösung steht. Er mahnte aber an, dass bei MIMA Dinge wie Gewaltlosigkeit, Fairplay und rücksichtsvoller Umgang, die für 6SL5 unter dem Motto "Zu viel Hass", abgeleitet von dem gleichnamigen YouTube-Song von uFoneTv elementarer Teil der Clanphilosophie waren, dies auch unter dem Eindruck des rau geführten Konflikt zwischen DNVD und MIMA, der als Zäsur für MIMA gilt, speziell hervorgehoben werden sollen. pastakurve kündigte eine noch eindeutigere Manifestierung davon in den Clanregeln an. So empfahl simax star sowohl Sun Ra, als auch THE NEW TAYLOR, die den sich auflösenden Clan 6SL5 verließen. Mitte Januar 2015 kündigte simax star selbst jedoch an, MIMA und CF aufgrund von persönlichen Schicksalsschlägen verlassen zu wollen, verblieb aber, um ihm eine schnelle Rückkehr ermöglichen zu können im Clan.

Innerhalb einer Woche (zwischen dem 7. und dem 14. Januar) kamen gleich vier neue Spieler in MIMA, allesamt ohne Abstimmung. Auf Airatare folgte Absoluter Beginner (DNVD und ex-GTi), der sich nach eigener Aussage ein Bild von MIMA und insbesondere dessen Clanleader pastakurve machen wollte, nachdem er viel über pastakurves Verhalten und MIMA in Zeiten des MIMA-DNVD-Konflikts und davor mitbekommen hat. Nachdem er nach einigen Spielen den Clan MIMA in Ordnung fand, sah er sich aber auch in einigen Punkten in seiner Meinung über pastakurve bestätigt und er verließ nach nicht einmal zwei Tagen den Clan partnerschaftlich mit den Worten, dass MIMA wohl "nicht der richtige Clan" für ihn sei. Er hat Respekt vor der Leidenschaft und Engagement pastakurves, aber für ihn sei es zu "unentspannt".

THE NEW TAYLOR und Sun Ra folgten in MIMA.

Am 17. Januar 2015 fand dann das erste Clanturnier des Jahres (3v3, Special) statt, zwei Tage davor die MIMA-Quali, bei der acht Spieler, davon die drei Neuen, erschienen. pastakurve, der erst gut in das Spiel (nur ein Finale) startete, verlor später an Boden, war aber was die Qualifikation anging ungefährdet und wurde Dritter und hielt damit die Serie, sich sowohl für jedes Clanturnier zu qualifizieren, als auch in jeder Qualifikation eine "Medaille" zu erhalten. Airatare spielte dominant und konnte somit auch den späten Angriff von Sun Ra abwehren und gewann als MIMA-Neuling gleich den Titel. Der ebenfalls neue THE NEW TAYLOR konnte zwar zunächst mithalten, verlor dann aber stark an Boden und wurde mit TesafilmB gemeinsam Letzter. Die etablierten MIMA-Spieler (apple1519, TesafilmB, alfroo, scratchy123) konnten mit dem Führungstrio nicht mithalten, wobei scratchy123 (gemessen an der Inaktivität) und alfroo ("Ersatzspielerrang" - Vierter) sich noch ordentlich präsentierten.

Im folgenden Turnier vertraten also Airatare, Sun Ra und pastakurve MIMA. Das Testspiel gegen MyS (10:6) mit einem sehr offensiv spielenden pastakurve und einem sehr souverän (trotz Lags) spielenden Airatare gab Hoffnung, für den noch kriselnden Clan mit einem Clanrank unter 1200 und einem klaren Übergewicht an Niederlagen im neuen Jahr. Während zahlreiche andere Clans in Runde 1 ein Freilos erhielten, musste MIMA gegen LACH antreten, die sehr dominant mit 10:2 besiegt wurden. Airatare monierte bereits starke Internetprobleme und zeigte sich somit gereizt. pastakurves Leistung ließ im Spiel noch zu wünschen übrig. In Runde 2 traf man dann auf den hohen Favoriten HC (Shinkansen, czary1994 und El Babinjo), die bereits zwei Clanturniere gewonnen hatten und musste sich deutlich 2:10 geschlagen geben. Airatare und vor allem Sun Ra bauten hier stark ab, aber auch pastakurve zeigte sich dem Gegner nicht gewachsen, Endstand war 2:10.

vS gewann das Clanturnier durch ein 10:5 im Finale gegen Icon und holte den zweiten Titel in Folge, was zuvor keinem Clan gelang.

Nach diesem Turnier ergab sich ein leichter Aufschwung im Clan (Clanrank wieder 1275 - am 23.01.2015), an dem vor allem die neuen Spieler maßgeblich beteiligt waren. Leichte Verfehlungen wie teilweise etwas respektloser Umgang mit Gegenspielern (THE NEW TAYLOR) oder frühzeitiges Verlassen von einem CW mit den Worten "kein Bock mehr" von Airatare (verwarnt), wurden im gegenseitigen Interesse friedlich gelöst.

Am 28. Januar traten die 5.MIMA-Regeln in Kraft. Bedeutendste Änderung war einerseits die Ergänzung durch die 6SL5-Philosophie (siehe oben) und die Erleichterung des Aktivitätsparagraphen und die Beschränkung auf allgemeine Spiele (nicht mehr CWs). Nun müsse man mindestens einmal im Monat CF spielen, die Zahl der CWs ist nicht mehr relevant. Ohnehin war die Regel in der Zeit nur rudimentär beachtet worden und der nötige Kontrollaufwand, ist angesichts des Nutzens unnötig.

Am selben Tag erhielt Der Konsolenkiller (ehemaliger Kommentator der MIMA-Meisterschaften) ein Angebot zur Aufnahme in den Clan, welches er sofort annahm und den ohnehin sehr lange inaktiven Clan Arli verließ. Zuvor war er bereits bei einem nicht mehr existenten Clan namens C00L. Außerdem trat Tollpatsch02, der noch völlig neu im Spiel war am 2. Februar 2015 MIMA bei. Am selben Tag erhielt MIMA, passend zum Neuaufbau, ein rundum erneuertes Logo, welches von alfroo designt wurde und dynamisch und runder aussieht. Die Länderflaggen fallen weg.

3.16 "zweiter Frühling"[Bearbeiten]

Am 4. März 2015 fand ein Jubiläumtag statt, zu dem aktuelle, sowie einige alte MIMAs eingeladen sind. siehe: Einjahresjubiläum des MIMA-Clans. Von zahlreichen geplanten Events, bei denen sowohl aktuelle, als auch ehemalige (mit Ausnahme der zu DNVD gewechselten Spieler, SkillGamer und Milfhunter4ever) eingeladen waren, fand nur das 1vs1-Turnier, der 1. MIMA-Pokal (mehr Details siehe dort) statt. Dies war Anstoß für insbesondere die neuen Mitglieder, die Begeisterung zeigten, sich noch enger an den Clan zu binden. Sun Ra trat der Skype- und THE NEW TAYLOR, Der Konsolenkiller und Exo-Politics der Whatsapp-Gruppe bei.

Die sportliche Statistik war bis Anfang März 2015 eher betrübt und MIMA befand sich hauptsächlich im Bereich um/unter Platz 100 der Clanrangliste. Hohe Punktverluste, wie gegen den Speedclan ZsRC, xGER oder BAA egalisierten die rein quantitativ in der Mehrzahl liegenden Siege. MIMA befand sich hauptsächlich im Raum zwischen Clanranks von 1200 und 1300.

Eine Märzmeisterschaft findet voraussichtlich nicht statt, da zwei Premiumturniere in diesem Monat stattfinden und im April/Mai erstmals die "Clan-Olympics" ausgetragen werden.

Die allgemeine Stimmung im Clan normalisierte sich immer weiter, neue Mitglieder belebten den Clan und die Aktivität nahm wieder zu. Damit ist der "Wiederaufbau" laut pastakurve abgeschlossen. Nun solle wieder am Clanrank gearbeitet werden und der Zusammenhalt weiter gefestigt werden. Mit einer Abstimmung vom 18.-19.03.2015 (erstmals im Jahre 2015 wird wieder eine Abstimmung durchgeführt), soll entschieden werden, ob das Mitglied "der ersten Stunde", Niederländer und Ex-Vizeclanleader Nonzerosauce062, der sehr überraschend ankündigte, wieder regelmäßig spielen zu wollen/können, aufgenommen werden soll. Im Gegenzug müsste der, laut Clanregeln ohnehin fällige, der_mampfioso (länger als 1 Monat inaktiv) gekickt werden, um im 17-Spieler-Rahmen zu bleiben. Dies wurde durch die Abstimmung deutlich befürwortet. Nonzerosauce062 ist damit der dritte "Rückkehrer" in MIMA. In den ersten Tagen zeigte er wieder deutliche Aktivität.

Für Erstaunen und Verwunderung sorgte eine Stellungnahme von TheGordon, die den Clankonflikt zwischen DNVD und MIMA neu aufrollte, aber nicht neu anheizte. Äußerungen von pastakurve in Privatchats (vor allem Skype) in der Endphase des Konfliktes wurden somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, laut TheGordon sei der Konflikt nicht beendet und eine Entschuldigung fällig. pastakurve entschied sich den aus seiner Sicht unnötigen Eskalationsversuch nicht zu befeuern und verzichtete auf eine Antwort an TheGordon.

In Kürze soll eine weitere Abstimmung/Neuregelung die vieldiskutierte Kickfrist neu klären. Auf der einen Seite sei Curve Fever nur ein Spiel und ständige Aktivität nicht grundsätzlich vorauszusetzen, auf der anderen Seite will MIMA seinen Ruf als aktiver Clan wahren und, wie pastakurve und Sun Ra denken, Inaktivität vorgebeugt werden, um den Clan lebendig zu halten.

Gegen Ende März 2014 gelang MIMA wieder ein Eindringen in die Top 100 der Clanrangliste, u.a. durch Siege gegen SIC, EMLP, HCB und ein 15:13-Erfolg gegen TIMO - hauptsächlich beteiligt daran waren Sun Ra, pastakurve, THE NEW TAYLOR und Der Konsolenkiller, die zur Zeit (gemessen an CWs) aktivsten Spieler des Clans.

Diese Erfolge setzten sich bis hin zum Jubiläumsspiel, welches die bisher von anderen Clans unberührte, 1000 CW-Marke für MIMA bedeutete. Dieses Spiel bestritten am 25. März 2015 um 20:43 Sun Ra, alfroo und THE NEW TAYLOR. Sie gewannen 10:0 gegen IMPO. Erstmals im Jahre 2015 schaffte es MIMA wieder auf die erste Seite der Clanrangliste, der Clanrank betrug am 26. März 2015 1386 Punkte, was Platz 43 bedeutete, den Spitzenwert des Jahres 2015.

Anfang April 2015 kritisierte THE NEW TAYLOR den hohen Anteil von CF-fremden Gesprächsthemen und die dadurch entstehende Nachrichtenflut in der Whatsapp-MIMA-Gruppe, woraufhin alfroo eine sogenannte MIMA-Privatgruppe für CF-fremde Themen eröffnete und die alte MIMA-Gruppe nur noch für "wichtiges", CF und Ankündigungen des Clanleaders bestimmt ist. pastakurve begrüßte diese Entscheidung. An der MIMA-Privatgruppe nehmen jedoch fast alle Mitglieder, die auch in der Haupt-Whatsappgruppe sind, teil, mit AUsnahme von THE NEW TAYLOR und Exo-Politics.

Gegen Mitte April kam leichte Unruhe auf, nachdem acht Spiele in Folge ohne Sieg bestritten wurden, häufig sehr knapp.

Am 13. April 2015 äußerte THE NEW TAYLOR die Frage, warum pastakurve so viele Clanwars spiele. pastakurve antwortete es sei jedem freigestellt, Anfragen zu erstellen. Er sei eben der, der meistens zu CWs anregte. Außerdem sei es laut TesafilmB und apple1519 egal, wer wie viele Clanwars spielen würde.

Für Unmut in weiten Teilen des Clans sorgte Nonzerosauce062's Fakeaccount MIMAlpastakurve, dessen genaue Intention, als "Scherz", noch nicht genau beschrieben werden kann. MIMAlpastakurve gab sich als in Spanien lebender Deutscher aus, der zunächst als Guest spielte und dann sehr begeistert von pastakurves Spielstil gewesen sei. Er schrieb teilweise sehr lange "Fanpost", in denen er pastakurve überschwänglich und exzessiv lobte, um eine Aufnahme in MIMA bat und unter anderem als "Curvegott" bezeichnete. Sein Account hatte sehr wenige Spiele aufzuweisen, in einigen Spielen zeigte er sich doch qualitativ deutlich hochwertiger als ein durchschnittlicher Anfänger. Weitere Fakeaccounts tauchten zur gleichen Zeit auf, namentlich spastakurve und pastacurve', deren Besitzer offen ist, da es sich auch um Nachahmer handeln könnte. Nonzerosauce062 bestreitet die Vorwürfe, auch wenn durch mehrere Indizien mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Nonzerosauce062 zumindest für MIMAlpastakurve verantwortlich gemacht werden kann. Diese Indizien sein zum Einen die Schreibung des Wortes "schlecht" als "slecht", welches ein typischer Fehler von Nonzerosauce062 ist und auf eine niederländische Herkunft/Sprachzugehörigkeit schließen lässt, einen bereits letztes Jahr erstellten, da spaßhaften und relativ schnell aufgedeckten, Fakeaccount, an den alfroo erinnert, das Nennen eines nicht existierenden Wohnortes auf Mallorca, Nonzerosauce062 häufige Ansprache der Fakeaccounts usw.

Nonzerosauce062 wurde am 14. April 2015 verwarnt und pastakurve kündigte die Bitte eine IP-Überprüfung durch die Moderatoren an. Nonzerosauce062 verstand pastakurves Verwarnung als Kick und bot DNVD an, ihnen beizutreten, nachdem er bereits zuvor DNVD lobte. Einige Wochen zuvor bezeichnete er Splinter Cell und TheGordon noch im sehr despektierlichen Ton. Eine Überprüfung ergab, dass die Accounts zu drei verschiedenen Spielern gehören, wobei die zwei noch nicht identifizierten zu keinem weiterem MIMA-Mitglied gehören. Daraufhin stellten MIMA-Mitglieder Nonzerosauce062's Mitgliedschaft infrage. pastakurve kündigte jedoch an, ihm zu verzeihen, wenn er es zugebe hinter den Fake-Accounts zu stecken, aber über einen Kick nachzudenken, wenn sich die Situation verschärfe.

Nach langen Diskussionen gab Nonzerosauce062 am Abend des 15. April 2015 nach und übernahm die Verantwortung und entschuldigte sich für MIMAlpastakurve, die anderen Accounts seien jedoch nicht von ihm erstellt worden. pastakurve kündigte an, Nonzerosauce062 zu verzeihen, er dürfe aber nicht weiter Unruhe verbreiten.

Am 14. April 2015 kündigte Ateri seinen Rückzug aus CF und MIMA an, welchen er mit Lags und Bugs begründe: "CF ist kaputt". Dies geschah sofort nach der 9:11-Niederlage mit pastakurve und Sun Ra gegen DNVD, die bereits ein Revanchespiel für ein zuvorgehendes 0:10 war (pastakurve, Sun Ra, apple1519), bei dem Sun Ra starke Verbindungsprobleme hatte, pastakurve und apple1519 sehr unzureichend spielten. Flappy Curve sei ein besseres Spiel. Ateri folgte mit diesem Schritt ex-MIMA und ex-DNVD-Mitglied DerLangweiler, der Anfang 2015 aus selbigen Gründen mit CF aufhörte. Insgesamt zeigt sich eine zunehmende Unzufriedenheit der Curve Fever-Spieler bedingt durch Spielfehler und instabile Server.

Bei der Revanche präsentierte sich zumindest pastakurve konzentriert, während Sun Ra sich weiter in einer Formkrise sah.

MIMA rutschte auf einen Clanrank von 1269 (Platz 106) ab.

Am 16. April 2015 spielte MIMA sechs Clanwars, davon vier gegen Oki (2 Niederlagen, 2 Siege). Besonders bemerkenswert war der 10:7-Sieg im 4v4, dieser gab +48 Punkte. pastakurve, Sun Ra und Nonzerosauce062 spielten zufriedenstellend, während alfroo das Spiel früh verlassen musste, so dass ein Großteil des Spiels MIMA in Unterzahl war. Oki meldete das Spiel, weil laut deren Ansicht poodsdiepieabsichtlich schlecht bzw. gegen sie gespielt habe und dies mit Lags begründete. In einem nachfolgenden CW von Oki passierte ähnliches. Wegen mangelnder Beweise wurde das Spiel gewertet. poodsdiepie wurde aus Oki gekickt.

3.17 Mitgliederfluktuation und 1. Clan Olympics[Bearbeiten]

Am 23. April verließ Nonzerosauce062 den Clan MIMA und gründete den Clan FREI.

Der vorherige KOLL-Spieler refect 2.0 ging nach Einladung noch im selben Tag in MIMA.

Am nächsten Tag verließ auch Airatare den Clan und begründete dies mit damit, dass die Regeln zu streng seien. Er gründete den Clan nLz, dem Nonzerosauce062 beitrat, Nonzerosauce062 hatte nach eigener Aussage die Idee diesen Clan zu gründen, Airatare sei jedoch aus freien Stücken aus MIMA ausgetreten, ohne von Nonzerosauce062 beeinflusst zu werden. Dies war sehr überraschend, da Airatare nie in irgendeiner Weise mit den Clanregeln in Konflikt kam und zudem keine Andeutungen in dieser Richtung machte, bzw. sich zuvor beschwerte/klagte. Er kam erst kürzlich vorher, nach einer mehrwöchigen Inaktivität auf CF zurück. Am 25. April wurde Tollpatsch02 aufgrund von Inaktivität (ein Monat) gekickt.

lariloro1 zeigte Interesse an MIMA (vorgeschlagen von Sun Ra) und wurde am 25. April 2015 ohne Abstimmung aufgenommen.

Am 28. April 2015 fand dann die erste MIMA-Qualifikation zu den 1. Clan-Olympics statt. Sun Ra und pastakurve lösten die ersten beiden Tickets für die Olympics-Turniere. Am 1. Mai folgt dann die 2. Qualifikation, bei der vier weitere Plätze zu vergeben sind.

Am 31. April rückten noch die gutklassigen Spieler Guacuara (kennt Exo-Politics im echten Leben) und Quäse nach, womit die 17-Mitglieder-Grenze erreicht ist. Außerdem dürfen nun bis Juni 2015 keine Spieler mehr aufgenommen werden, da dies eine Regel der Clan Olympics ist. Somit steht eine Art "Kader" für MIMA fest. Beim ersten Turnier der Olympics (2v2, Speed) hat MIMA in Runde 1 ein Freilos erhalten. In der 2. Runde wartet der fünfmalige Turniergewinner und Erstplatzierte der Weltrangliste vS. Bei diesem Turnier traten Sun Ra und pastakurve an, sie schieden in Runde 2 deutlich gegen den späteren Finalisten und Topfavoriten vS mit 3:10 aus.

Am 7. Mai 2015 kündigte pastakurve an, ein zwei mal wöchentlich stattfindendes Training, welches schon seit letztem Jahr angedacht war, umzusetzen. Dies wurde in der ersten Woche, wenn auch mit mäßiger Beteiligung umgesetzt. Sehr engagiert zeigten sich vor allem apple1519 und alfroo.

Am 16. Mai 2015 schied man beim 2. Turnier (Basic, 3v3) der Clan Olympics gegen DNVD mit 7:10 aus. Für MIMA spielten Sun Ra, Quäse und lariloro1. Dabei kam es zu gegenseitigen Dissonanzen zwischen Spielern der beiden "Rivalen": Sun Ra beschuldigte den DNVD-Host die falschen Items eingestellt zu haben, da dieser mehr als die 10 Items, die als Basic gezählt werden eingestellt hatte. Das Spiel sei somit nicht korrekt verlaufen. TheGordon behauptete jedoch, dass mit der Moderatorin des Turnieres Teaa alles abgesprochen sei und die Itemauswahl korrekt sei. TheGordon verurteilte das Verhalten von Sun Ra: "MIMA style", "immer andere schuld". Nachtrag von TheGordon hierzu: TheGordon hat dies mit der Turnierleiterin abgesprochen gehabt. Es ist auch ersichtlich, dass das Finale mit diesen Einstellungen gespielt wurde. Somit war der nachträgliche Vorwurf von Seiten MIMAs (die den Einstellungen vor dem Spiel zugestimmt haben) schlichtweg falsch und wird von TheGordon wie oben beschrieben als unfaires Verhalten nach einer Niederlage verurteilt.

Das dritte Turnier (4v4, thin) am 23. Mai 2015 bestritten pastakurve, Sun Ra, apple1519 und alfroo. Voraus ging ein eintägiger Rückzug pastakurves aus MIMA aufgrund von privater Probleme. simax star übernahm für diese Zeit den Clanleaderposten. pastakurve entschied sich jedoch schon am Abend wieder dazu in MIMA zurückzukommen und wurde aufgrund von simax stars Abwesenheit knapp, einige Minuten vor Start des Turnieres, vom Host der Clanseite jezevec wieder in MIMA hinzugefügt. Sowohl THE NEW TAYLOR, als auch Exo-Politics, die sich eigentlich angekündigten hatten, fehlten zum ersten Turnierspiel gegebn KOLL. Man verlor nach einem kopf- und systemlosen Spiel 5:10 und schied überraschend aus. apple1519 war eigentlich nicht qualifiziert und spielte genau wie pastakurve sehr schwach, was daran lag, dass beide an einem Laptop und somit in ungewohnter Sitzposition und mit ungewohnten Tasten, sowie pastakurve ohnehin an fremdem Laptop spielen musste. Zudem war die Verbindung nicht einwandfrei. Keiner der MIMAs konnte an diesem Tag eine auch nur ansatzweise ausreichende Leistung zeigen.

Beim Premium-FFA-thin-Turnier am 30. Mai 2015 schaffte es MIMA-Mitglied Sun Ra bis ins Viertelfinale, was die beste Leistung eines MIMAs bei einem offiziellen Premiumturnier (abgesehen von Clanturnieren) ist.

Das Vierte Olympics-Turnier, welches Sun Ra und pastakurve bestritten, endete mit dem besten Ergebnis der Clangeschichte bei Clanturnieren (gemeinsam mit dem Oktoberturnier 2014). Mit einem 10:5-Sieg über EAFC und einem 10:6 gegen LAT, schied man erst im Viertelfinale 4:10 gegen den späteren Finalisten Dark aus.

Im fünften Olympics-Turnier (3v3, corner) unterlagen pastakurve, Sun Ra und Guacuara erneut vS in der 3. Runde mit 2:10, nachdem man in Runde 1 ein Freilos bekam und in der 2. Runde 10:0 kampflos gegen Que gewann.

Im sechsten Turnier (4v4, Special) schaffte es MIMA nicht die erforderliche Spieleranzahl aufzubringen, um teilnehmen zu dürfen.

Guacuara stieg, ohne eine Begründung vorzulegen, am 16. Juni 2015 den Clan MIMA.

3.18 pastakurves Verlassen des Clans, Auflösung MIMAs[Bearbeiten]

Insgesamt nahm die Aktivität im Clan zu diesem Zeitpunkt stark ab und pastakurve meinte am 13. Juli 2015 aus dem Clan sei "die Luft raus". Er begründete dies mit der mangelnden Aktivität, gerade der "dienstalten" Spieler, die den Clan und seine Philosophie maßgeblich geprägt haben. Auch bei pastakurve selbst sei die Motivation den Clan so gut organisiert zu führen u.a. aufgrund dieser Umstände verloren gegangen. Zwischenzeitlich spielte MIMA im Juni/Juli 2015 über zwei Wochen keinen Clanwar - der Zeit in der pastakurve nicht aktiv war. Erst Sun Ra durchbrach diese lange Zeit am 9. Juli 2015 mit einem 10:1 in einem 1v1-Clanwar gegen ONLY.

Es sei nun Zeit eine Ära zu beenden, pastakurve werde MIMA am 31. Juli verlassen und der Clan aufgelöst. Im Juli verließen vor dem Stichtag 31. Juli bereits refect 2.0 (9.7.), simax star (17.7.), lariloro1 (20.7.) und Sun Ra (21.7.) den Clan. Topspieler und MIMA-Pokalsieger Sun Ra, sowie simax star zog es zum befreundeten Clan KOLL, lariloro1 blieb zunächst clanlos, refect 2.0 ging zu W2G.

Am 31. Juli 2015 war eine abendliche Abschlussveranstaltung mit den restlichen (an diesem Tag noch zwölf) MIMAs statt. Der letzte Clanwar MIMAs war eine 1:10-Niederlage gegen KOLL. Für MIMA traten alfroo, pastakurve und Cookie2000 an, während für KOLL _Crazy-SciFi_, sowie die zwei Ex-MIMAs Nonzerosauce062 und Sun Ra antraten.

pastakurve entschied sich alle MIMAs zu kicken, um den Clan aufzulösen. ja und so sprach sich dagegen aus und wurde von pastakurve im Clan belassen. Am Ende der Prozedur verließ pastakurve selbst den Clan. Durch das Verbleiben von ja und so entging MIMA der kompletten Auflösung und blieb als Clan auf der Clanseite weiter existent. DupstepPro3000, der immer wieder einen Wechsel zu MIMA (auch nach der Fast-Auflösung noch) anstrebte, wurde von ja und so aufgenommen und kündigte an, den Clan wieder aufbauen zu wollen.

Im August 2015 war in und um MIMA keine Aktivität mehr festzustellen. Einzig und allein die Whatsapp-Gruppe hatte weiter Bestand.

3.19 Zeit nach pastakurve[Bearbeiten]

Im September 2015 wurde ein neues Mitglied aufgenommen: ancinek 735. Dieser zeigte sich aber als inaktiv. Es handelt sich um das erste polnische Mitglied des Clans.

Es wurden keine Clanwars mehr gespielt und der Clan war, abgesehen von der Whatsapp-Gruppe de facto nicht existent. Anfang 2016 wurde der Clan aufgrund von Inaktivität auf Curve Fever Clans gelöscht.

Im April 2016 gründete der Spieler Claudio Pizarro' einen neuen Clan mit dem Namen MIMA und schickte pastakurve eine Nachricht mit der Aufforderung, diesem Clan beizutreten, was er nicht tat.

4 Clanregeln[Bearbeiten]

siehe: Regeln des MIMA-Clans

5 Verhältnis zu anderen Clans/Rivalitäten[Bearbeiten]

Die Beziehungen zu den meisten anderen Clans waren gut und freundschaftlich, weitestgehend war MIMA akzeptiert und relativ bekannt. Mehrere, auch ausländische Spieler fragten insbesondere seit Juli 2014 verstärkt an in den Clan aufgenommen zu werden (darunter Lovelie, Clanleader des LvLy-Clans; Blitz Blue, ehemaliger Clanleader von TIGE) Mit der Zeit haben sich zu einigen Clans Rivalitäten ausgebildet, aber auch Freundschaften. Besonders eng war die Verbindung zu Arli bzw. REAB, dem Nachfolgeclan. Die Spieler des jeweils anderen Clans waren fast für alle bekannt. Beispiele für oft mit MIMA spielenden Spielern waren hier Der Konsolenkiller (später MIMA), Lisa '-', Arkanery, TomSkyline und refect (später ebenfalls MIMA). Die Beziehung variierte dabei immer zwischen freundschaftlich und rivalisierend, während gegen Mai/Juni 2014 sich vor allem durch die Vorfälle mit u.a. Milfhunter4ever eine eher schwierigere Phase andeutete. REAB wurde aber zunehmend inaktiver. Arli steht kurz vor der Löschung durch Inaktivität durch die Moderation.

Insbesondere nach den Partien vom 24.06.2014 deutete sich eine neue Rivalität mit Rogi an, welche sich teilweise unfair verhalten haben. Nachdem Rogi weitestgehend inaktiv geworden ist, ereigneten sich aber immer wieder Streitigkeiten zwischen MIMA-Mitgliedern und dem ehemaligen Clanleader von Rogi lollolo. Dieser wurde bereits wegen unangemessenen Verhalten gesperrt, spielte aber auf Zweitaccounts weiter. Anfang September 2014 verwarnte pastakurve mithilfe von Beweismitteln von DerLangweiler lollolo im offiziellen CF-Forum. Dieser hatte den Rank von badgirllisa (Zweitaccount von Lisa '-') bis auf über 1500 FFA gespielt, was illegal ist. Er und seine Zweitaccounts wurden daraufhin eine Woche gesperrt. Lisa '-' verblieb unsanktioniert.

lollolo hatte Mitte September mit den Accounts fucking up mima und Ezezez den MIMA-Artikel in PlusPedia teilweise gelöscht und andere Abschnitte unlesbar gemacht. Daraufhin wurde sein Account "Ezezez" unbegrenzt für Pluspedia gesperrt und "fucking up mima" für einen Monat. Des Weiteren wurde ihm die Möglichkeit entzogen neue PlusPedia Accounts zu registrieren. Im Voraus waren bereits einige Drohungen lollolos gegenüber dem MIMA-Clan eingegangen.

Häufige Gegner waren z.B. cont oder DNVD. DNVDs Verknüpfungen mit MIMA nahmen seit Ende Juli 2014 aufgrund häufiger Begegnungen beider Clans und einiger Freundschaften über die Clangrenzen hinweg zu. Die Spielbilanz war ausgeglichen, entwickelte sich aber 2015 stark zugunsten von DNVD. DNVD wurde bald MIMAs häufigster Gegner. Spätestens am August 2014 kristallisierte sich immer deutlicher eine Art "Clanfreundschaft", bzw. "freundschaftliche Rivalität" (pastakurve, 15.9.2014) zwischen beiden Clans heraus. TheGordon, Clanleader von DNVD, betonte die ähnliche "Mentalität" und pastakurve die vielen Gemeinsamkeiten was Aktivität und Engagement der Mitglieder angeht. Im Herbst 2014 wechselt drei langmonatige Mitglieder MIMAs, bzw. kündigten dies an, die zuvor Unzufriedenheit mit MIMA äußerten (KBic, DerLangweiler und Splinter Cell) zu DNVD. Es kam zu einem starken Konflikt und die Rivalität schwang teilweise in Hass um. Im Rahmen dieses Konfliktes verließen viele MIMAs den Clan, unter anderem auch vorübergehend Clanleader pastakurve. Bei der überwiegenden Mehrheit der heute noch aktiven DNVD- und ex-MIMA-Spielern wirkt diese Feindschaft heute nicht mehr nach. Zwischen KOLL (wo mehrere ehemalige MIMAs spielen) und DNVD gibt es heute eine freundschaftliche Beziehung.

mehr Details siehe: Konflikt zwischen MIMA und DNVD 2014

Außerdem häufiger Gegner MIMAs war DJ24, dieses Duell war bis zur Auflösung DJ24s eine Art Klassiker, dieses Duell wurde später gegen die beiden untereinander zerstritten Nachfolgeclans LEGO und SEBO weitergeführt, während häufig Spieler des jeweils anderen Teams kamen um MIMA gegen wiederum deren Rivalen zu unterstützen. Seit Sommer 2014 sind jedoch auch LEGO und SEBO deutlich inaktiver geworden.

Zu Anfangszeiten des Clans gab es auch eine Art Rivalität mit dem russischen Clan xRU, es kam oft zu Reports. Mittlerweile sind diese aber inaktiv geworden.

Interessant waren auch immer die Spiele MIMA vs TIGE, wobei TIGE oft als übermächtiger Gegner angesehen wurde. Zweimal konnte TIGE überraschend geschlagen werden.

Gegen Ende des Jahres 2014 gab es kleinere Streitereien während eines CWs zwischen MIMA und 6SL5, hier verhielt sich vor allem München als sehr beleidigend. Später wurde bekannt, dass sein damaliger Mitspieler sancho@ in Wirklichkeit simax star war, der also illegal (laut MIMA-Regeln) gegen MIMA spielte. Dies wurde simax star jedoch später wegen seiner festen Clanphilosophie während des MIMA-DNVD-Konflikts und seines Einsatzes für MIMA und Fairplay, gegen Hass, verziehen. 6SL5 manifestierte sich als Vorbildclan in Regel 1a der MIMA-Regeln, obwohl dieser faktisch nach simax stars Rückkehr in MIMA aufgelöst wurde.

Weiterer häufiger Gegner und deutscher Rivale von MIMA ist seit Ende 2014 zunehmend auch xGER, dieser Clan ist ebenfalls ziemlich aktiv und zudem auch erfolgreich.

Um Weihnachten 2014 wurde außerdem der Clan KOLL gegründet, der fünf ehemalige Spieler (Splinter Cell, Nonzerosauce062, simax star, Sun Ra sowie Luna2) beherbergte. Zu diesem Clan bestanden während der Zeit der Koexistenz freundschaftliche Beziehungen.

Bilanzen gegen einige Clans (Stand: 16.09.2014):

MIMA 7:2 Arli

MIMA 2:5 REAB

MIMA 3:3 Rogi

MIMA 19:8 cont

MIMA 3:15 DJ24

MIMA 4:5 LEGO

MIMA 2:5 SEBO

MIMA 4:2 xRU

MIMA 2:6 TIGE

MIMA 14:15 DNVD

MIMA 4:6 xGER

MIMA 7:4 6SL5

6 Mitgliederliste aus der letzten aktiven Phase des Clans mit damaligen FFA-Ranks[Bearbeiten]

Spielername Europäischer FFA-Rank
(Stand: 01.04.15)
im Clan seit spielt CF seit Titel weitere Accounts (bei MIMA) vorherige Clans "Zweitclans" Besonderes
DeutschlandDeutschland pastakurve 1770 04.03.2014-02.12.2014,
erneut 02.01.-23.05.2015,
erneut seit 23.05.
Jan. 2014 MIMA-Meister Mai, September, Oktober 2014 rheinbahn11 premium, Clanleader
DeutschlandDeutschland Sun Ra 1701 13.01.2015 Apr. 2014 MIMA-Pokalsieger 2015 Folk-R, hdhdhdhd 6SL5 (Ende 2014-Januar 2015) premium
DeutschlandDeutschland refect 2.0 1639 23.04.2015 Aug. 2014 refect refect: REAB (seit Sommer 2014),
refect 2.0: CHno (Sommer 2014), KOLL (Dez. 2014-Feb. 2015), YELL (Feb. 2015)
DeutschlandDeutschland Quäse 1549 30.04.2015 Dez. 2013 idc (Anfang 2014) premium
DeutschlandDeutschland simax star 1531 09.10.2014-02.12.2014,
erneut seit 05.01.2015
Apr. 2014 Die Styler (gelöscht),
sancho@ (03.01.2015)
6SL5 (Clanleader) (Dezember 2014) sancho@: 6SL5 (seit Sept. 2014),
Die Styler: Arli (Mitte 2014)
premium
OsterreichÖsterreich Exo-Politics 1470 02.03.2015 März 2014 LOTR (Ende 2014)
DeutschlandDeutschland Der Konsolenkiller 1441 09.02.2015 Feb. 2014 Navi the fairy Arli (Apr. 2014-Feb. 2015) premium
OsterreichÖsterreich Guacuara 1419 30.04.2015 Aug. 2014 ---
DeutschlandDeutschland KroatienKroatien THE NEW TAYLOR 1416 14.01.2015 Aug. 2014 6SL5 (Ende 2014)
OsterreichÖsterreich Fred 64 1367 07.12.2014 Juni 2013
DeutschlandDeutschland TesafilmB 1226 04.03.2014 Feb. 2014 Soniß10, Neutronenstern, Pritt ist besser als Uhu Soniß10: MIMO (seit April 2014) Vizeclanleader
DeutschlandDeutschland alfroo 1225 04.03.2014 März 2014 Elektronikk Vizeclanleader
DeutschlandDeutschland Cookie2000 1200 10.03.2014 Aug. 2013 premium
DeutschlandDeutschland scratchy123 1200 04.03.2014 Feb. 2014
DeutschlandDeutschland lariloro1 1199 25.04.2015 Jul. 2014 ZAP (Feb. 2014)
DeutschlandDeutschland apple1519 1191 07.03.2014 Feb. 2014 premium
DeutschlandDeutschland 123BOBO 1169 24.03.2014 März 2014

Der Vizeclanleaderaccount ja und so ist hier nicht erwähnt, da er kein relevanter ("echter") Spieler ist und nur formalen Zweck hat.

Ex-Vizeclanleaderin Luna2 schrieb Anfang November 2014 eine Mitgliederliste mit treffenden und humorvollen Kommentaren zu den damaligen MIMA-Mitgliedern und einigen weiteren ihrer Curve-Fever-Freunde:

http://www.file-upload.net/download-9822344/MIMA.pdf.html

7 ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

Spielername FFA-Rank
(Stand: 07.10.2014)
im Clan spielt CF seit Anzahl CWs Titel weitere Namen Besonderes Grund des Verlassen MIMAs Clangeschichte
DeutschlandDeutschland RedhairShanks 1200 08.03.-21.03.2014 Feb. 2014 9 angebliche Inaktivität der Mitglieder, selbst inaktiv seit März 2014 idc (seit März 2014)
DeutschlandDeutschland sticky21 1200 23.03.-27.04.2014 März 2014 2 Arkanery gekickt wegen Inaktivität (30 Tage) ArLi (Apr.-Juni 2014), Tiba (seit Juni 2014) (mit Zweitaccount)
DeutschlandDeutschland Milfhunter4ever 1211 27.05.-08.06.2014 April 2014 (0) B.A.D.T. Angebliche Falschheit der Mitglieder HnTk (Juni 2014), REAB (Juni 2014), TIGE (Ende Juni 2014-Juli 2014), ohne Clan seit Juli 2014
DeutschlandDeutschland lady12 1186 06.03.-09.08.2014 Sept. 2013 10+ eigene Aussage: zu schlechtes Spiel, mangelnde Perspektiven --
DeutschlandDeutschland SkillGamer 1822 10.03.-30.09.2014 Jan. 2014 10+ MIMA-Meister März 2014 Hazard ZeRoHazard_ZeRo, Cookie', Free4All, CurvingBanana.', CurvingBanana', NoobGamer.', NoobGamer', Salzstange' und weitere Unzufriedenheit mit den MIMA-Regeln --
DeutschlandDeutschland FassBrause 1317 06.03.-07.10.2014 Nov. 2013 10+ DriveBy CF werde "zu ernst genommen"
fehlender Spielspaß
--
DeutschlandDeutschland Todeszombie 1105 12.03.-09.10.2014 März 2014 8 keine Zeit für CF/MIMA, Platz freimachen --
DeutschlandDeutschland Splinter Cell 1481 27.04.-29.10.2014 Jun. 2014 10+ MIMA-Meisterin Juni 2014 S.O.N.J.A (27.04.-01.06.2014 in MIMA),
FC Bayern Fan (gelöscht),
Sunny1628
fehlender Spielspaß mit MIMAs, Loslösung vom Clan DNVD (Nov. 2014-Mai 2015), BAA (Mai 2015), IlmK (seit Mai 2015)
Sunny1628: CoDe (Nov. 2014-März 2015), KOLL (seit März 2015)
DeutschlandDeutschland KBic 1199 20.03.-09.11.2014 Jan. 2014 10+ KaiBic KaiBic: REAB (Juni-Sept. 2014), KaiBic: F0MA (seit Sept. 2014) MIMA-Regeln seien zu streng (insbes. Kickfrist) DNVD (Nov. 2014-März 2015), ohne Clan seit März 2015
DeutschlandDeutschland DerLangweiler 1743 10.07.-25.11.2014 Apr. 2014 10+ MIMA-Meister Juli 2014 Bindungen zu DNVD, Unzufriedenheit in MIMA GmbH (Juni 2014), DNVD (Nov. 2014-Apr. 2015)
DeutschlandDeutschland TraphischLP 1697 06.10.-25.11.2014 Okt. 2013 10+ TrapLP, Trap', It's a TRAP und weitere schlechte Stimmung, Austritte (?) TIGE (Jan.-Sep. 2014), LvLy (Nov. 2014- Anfang 2015), Tree (seit Mai 2015)
DeutschlandDeutschland CEM_Kermit 2022
(28.10.2014)
26.10.-03.12.2014 Feb. 2012 10+ CEM (?) premium unbekannt
DeutschlandDeutschland Schildkrötensuppe 1546 01.04.-02.12.2014 Jan. 2014 10+ MIMA-Meisterin August 2014 Unzufriedenheit mit DNVD-Kontaktregel BAA (seit Dezember 2014)
OsterreichÖsterreich Luna2 1286 09.03.-02.12.2014 Jan. 2014 10+ Ex-Vizeclanleaderin Austritte vieler MIMA-Mitglieder 6SL5 (Dezember 2014), KOLL (seit Dezember 2014)
DeutschlandDeutschland Unheilig-1993 1253 22.08.-03.12.2014 Dez. 2013 10+ Austritt von Schildkrötensuppe Miez (Dez. 2013-Aug. 2014), BAA (seit Dez. 2014)
DeutschlandDeutschland DupstepPro3000 30.11.-03.12.2014 RpGx (Dez. 2014), ReVu (Jan. 2015),
CySt (Feb. 2015), HzTc (Feb. 2015)
DeutschlandDeutschland Absoluter Beginner 12.01.-14.01.2015 MIMA sei "zu unentspannt" Teit (seit Jan. 2015),
Neuzeithippie: DNVD (seit Dez. 2014),
Em'vore: GTi (seit Anfang 2014)
OsterreichÖsterreich der_mampfioso 1128 26.03.-04.05.2014,
erneut 02.01.-19.03.2015
Dez. 2013 Namensgeber des Clans Nach Abstimmung gekickt (inaktiv) N00B (Mai-Okt. 2014)
KroatienKroatien Ateri 1339 28.10.2014-15.04.2015 Okt. 2013 ex-Moderator
ex-Curve Radio-DJ
Flappy Curve-Erfinder
premium
ex-Vizeclanleader
Zunahme von Lags und Bugs in Curve Fever TIGE (Frühling-Sept. 2014),
SoaR (Sept.-Okt. 2014)
NiederlandeNiederlande Nonzerosauce062 1392 09.03.-30.09.2014
erneut 19.03.-23.04.2015
Dez. 2013 No-Skiller Ex-Vizeclanleader Unzufrieden mit Clanleader FREI (Apr. 2015), nLz (seit Apr. 2015)
KOLL (seit Mai 2015)
DeutschlandDeutschland Airatare 1406 07.01.-24.04.2015 Apr. 2014 MIMA-Meister Januar 2015 premium MIMA-Regeln zu streng, Philosophie verschieden CoDe (Nov. 2014), 6SL5 (Ende 2014-Januar 2015), nLz (seit Apr. 2015)
DeutschlandDeutschland Tollpatsch02 1016 02.02.-25.04.2015 Dez. 2014 gekickt wegen Inaktivität

8 Statistiken und Rekorde[Bearbeiten]

8.1 Grundlegendes[Bearbeiten]

Stand: 27.03.2015

Clanrank: 1386

Platz: 43

gespielte Clanwars: 1000

Siege: 601 (60%)

Niederlagen: 399 (40%)

häufigster Gegner: DNVD

bestes Spiel (meistes Plus): +57 gegen EASY (08.10.2014)

schlechtestes Spiel (meistes Minus): -71 gegen Fi (10.11.2014)

8.2 Zusätzliches[Bearbeiten]

  • 76 Spiele konnten zu Null gewonnen werden, erst 11 wurden zu Null verloren (Stand: 27.03.2015)
  • bester Clanrank aller Zeiten war 1445 (20.10.2014)
  • beste Platzierung: Platz 27 (20.10.2014)
  • meisten Siege in Folge: 19(10.10.2014-11.10.2014)
  • meisten Niederlagen in Folge: 13(07.-09.03.2014)

weiteres siehe: Übersicht der MIMA-Meisterschaften und Teilnahmen MIMAs an Clanturnieren

8.3 Liste der Clanleader[Bearbeiten]

Clanleader Amtszeit
pastakurve 04.03.-29.11.2014
Luna2 29.11.-01.12.2014
pastakurve 01.-02.12.2014
TesafilmB 02.-12.12.2014
ja und so 12.12.2014-02.01.2015
pastakurve 02.01.2015-31.07.2015
ja und so 31.07.2015-Anfang 2016 (Auflösung)

9 Trivia[Bearbeiten]

- der neunjährige Soniß10 gründete allein einen Clan MIMO - nach dem Vorbild MIMAs. Es fand bisher ein Spiel zwischen beiden Clans, welches das einziges Spiel MIMOs überhaupt ist, statt...MIMO gewann 10:6 gegen apple1519, die für MIMA spielte im 1 vs 1. MIMOs Siegquote ist damit 100%. Soniß10 ist jedoch nur das Alter Ego von TesafilmB.

- Es gab Liebesbeziehungen zwischen Mitgliedern des Clans und anderen Spielern

- Die "Hymne" des Clans war "Auf Uns" von Andreas Bourani

10 Quellen[Bearbeiten]

- Erinnerungen und Erfahrungen der MIMA-Mitglieder

- Notizen von pastakurve

- http://clans.curvefever.com/clan/MIMA