Jennifer Scherman

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jennifer Scherman (3.Oktober 1992 in Münster, gest. 13.Oktober 2012 in Buenos Aires, Argentinien) war eine deutsche Schülerin und Model. Sie war die Miss Internet 2010 sowie die Miss WM 2010. Sie lebte in Münster.

Jennifer Scherman, Tochter eines Argentiniers und einer Deutschen, gewann Ende 2009 den Titel Miss Internet 2010. Die Miss Internet-Wahl wird von t-online veranstaltet.

Im Mai 2010 trat sie im außerdem zur Miss WM 2010-Wahl gegen 31 Konkurrentinnen (mit Migrationshintergrund) an und konnte auch diesen Titel gewinnen. Sie wählte neben dem obligatorischen Abendkleid und dem Bikini das argentinische National-Trikot. Neben Ruhm und Ehre konnte sie sich 5000 Euro Preisgeld und eine Urlaubsreise nach Ägypten einstecken.

Auf die Frage, wem sie beim Spiel Deutschland-Argentinien die Daumen drückt, antwortete sie: „Das ist immer schwer für mich, weil mein Herz gleichermaßen für Deutschland wie für Argentinien schlägt. Aber bei dieser WM unterstütze ich Argentinien.“ Außerdem habe „Argentinien im weltweiten Vergleich die hübschesten Spieler.“

Anfang 2012 bewarb sie sich bei der Model-Castingshow Das perfekte Model, kam ins Finale und belegte letztlich Platz 4. Im Oktober 2012 war sie in Argentinien und wollte erst Weihnachten zurückkehren. Sie erlitt eine Virusinfektion, an der sie am 13. Oktober starb.

Weblinks