Huscarl (Magazin)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Huscarl ist der Name eines Online-Magazins, das über die österreichische Mittelalterszene berichtet. Das Magazin veröffentlicht neben wichtigen Terminen aus Österreich und grenznahen Gebieten Artikel über Mittelaltermärkte, die Musikszene, Handwerker, Schausteller, Vereine und verschiedene verwandte Gebiete. Seit 2009 finden sich verstärkt Artikel und Kurznachrichten aus den Bereichen der Archäologie sowie Berichte über Museen und Ausstellungen mit dem Schwerpunkt auf Geschichte und Mittelalter.

Die Autoren des Magazins legen nach eigener Aussage Wert darauf, journalistisch hochwertige Arbeit in Wort und Bild abzuliefern. Dies wird unter anderem durch die Mitgliedschaft der führenden Redakteure im Österreichischen Journalisten Club signalisiert. Dementsprechend kritisch fällt oftmals die Berichterstattung aus.

Das Magazin verleiht alljährlich Preise für die "schönsten Mittelaltermärkte" der jeweilig vorhergehenden Veranstaltungssaison in Österreich. Über die Preisträger stimmt die Leserschaft ab. In der Saison 2009 wurde erstmalig auch in den Kategorien "verbesserungswürdigstes Fest" und "schönstes Konzerterlebnis" abgestimmt. Unter den Preisträgern sind bekannte Bands wie Faun (Band) und Subway to Sally.

Weitere Online-Angebote des Magazins sind eine Bildergalerie mit Veranstaltungsfotos sowie ein Forum.

Die Blattlinie wird als unabhängig angegeben.

1 Geschichte

Das 2007 von Florian Machl gegründete Medium[1] setzte von Beginn an auf den Aufbau und die Einbindung einer Online-Community. Neben einem Team an fixen Autoren, hat die Leserschaft die Möglichkeit, Nachrichten, Artikel und Fotos einzureichen. Das Online-Magazin füllte am österreichischen Markt eine Lücke, die es im deutschen Markt, beispielsweise durch das thematisch vergleichbare Druckmagazin Karfunkel nicht gibt. Entsprechend entwickelte sich rasch eine Stammleserschaft, die mit 8.000 - 10.000 Personen[2] angegeben wird. Nachdem die größten Mittelaltermärkte Österreichs etwa 50.000 Besucher angeben (Mittelalterfest Eggenburg), ist zumindest rechnerisch von einer hohen Rechweite in der Zielgruppe auszugehen. Bereits im Gründungsjahr wurde ein Bekanntheitsgrad erreicht, der in etablierten Tageszeitungen Erwähnung fand[3].

2008 bewies man, dass es mit kritischer Berichterstattung ernst meint, indem man Klagedrohungen zum Trotz im Detail über einen Vorfall mit Schwerverletzten anlässlich des Mittelaltermarktes Clam[4] berichtete. Die Artikelreihe sorgte für Aufsehen innerhalb der Mittelalterszene im gesamten deutschsprachigen Raum.

2009 veröffentlichte das Magazin nach mehreren Monaten Recherche einen ausführlichen Bericht über das Keltendorf Diex[5] im österreichischen Kärnten, in dem hinterfragt wurde, ob einde dort angebotene Druidenausbildung in Verbindung zu öffentlichen Förderungen durch Arbeitsmarktservice, Land und Ärztekammer steht.

Ein im selben Jahr erscheinender Artikel beleuchtete im Dienste des Konsumentenschutzes die Geschäftspraktiken eines Internethändlers[6], der in weiterer Folge in Deutschland verhaftet und verurteilt wurde.

2 Einzelnachweise

  1. Huscarl.at - Mediendaten
  2. Huscarl.at - Mediendaten
  3. DerStandard.at: Knappen einer Realität für sich
  4. Schwerverletzter bei Burgerstürmung
  5. Geförderte Druidenausbildung in Kärnten
  6. Abzocke oder Pannenserie?

3 Weblinks

Huscarl.at - Magazin der Österreichischen Mittelalterszene

4 Andere Bedeutungen

  • Huscarl - Krieger der persönlichen Leibgarde von skandinavischen Adeligen und Königen.
  • Huscarl (Kampfstil) - Stil einer besonderen Art von historischem Schaukampf.

5 Siehe auch



6 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: Sokrates austria angelegt am 24.03.2010 um 14:15,
Alle Autoren: Feba, Iiigel, Steindy, Tilla, Onee, Sokrates austria

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway