Hermann Veith

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Hermann Veit (* 13. April 1897 in Karlsruhe; † 15. März 1973 ebenda) war Oberbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Karlsruhe.

1 Lebenslauf[Bearbeiten]

  • Geboren am 13. April 1897 in Karlsruhe
  • Ab 1926 dort Arbeit als Rechtsanwalt
  • 1945 Beteiligung an der Neugründung der SPD
  • Ab 1945 Oberbürgermeister von Karlsruhe, seine Ernennung durch die Militärverwaltung erfolgt auf Vorschlag von Vertretern der ehemaligen demokratischen Parteien der Weimarer Republik.
  • Am 16. Dezember 1946 wurde er unter dem liberalen Ministerpräsidenten Reinhold Maier Wirtschaftsminister und stv. Ministerpräsident von Württemberg-Baden
  • 31. Dezember 1946 Niederlegung des Amts als Oberbürgermeister
  • 1947 Mitglied des Wirtschaftsrates der Bizone
  • 1948 Berufung in den Wirtschaftspolitischen Ausschuß der Gesamtpartei
  • Von 1949 bis zum 10. Dezember 1953 Bundestagsabgeordneter
  • Nach Gründung des Landes Baden-Württemberg 1952 dort Wirtschaftsminister und stv. Ministerpräsident bis 1960
  • Von 1956 bis zu seinem Tode Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg
  • 15. März 1973 Tod in Karlsruhe

2 Ehrungen[Bearbeiten]

3 Weblinks[Bearbeiten]

4 Quellen[Bearbeiten]

  • Stadt Karlsruhe (abgerufen. Inhalt ist verfügbar unter der Attribution-NonCommercial-ShareAlike-Lizenz)