Glyphosat

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glyphosat ist die Hauptkomponente einiger Breitbandherbizide. Allen voran RoundUp der Firma Monsanto aus den USA. Glyphosat ist nach aktuellen Aussagen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wahrscheinlich gesundheitsschädlich und krebserregend.[1][2][3]

1 Wirkung

Der Wirkstoff Glyphosat greift vorhandenes Unkraut und ungewünschte Gräser an. Er dringt tief bis in die Wurzeln und zerstört die Pflanzen in kürzester Zeit. Bereits nach einer Stunde ist der Wirkstoff Glyphosat so tief in die Pflanze eingedrungen, daß er von plötzlichem Regen nicht mehr fortgespült werden kann.[4]

2 Zulassung

Glyphosat ist in der Europäischen Union und in Deutschland zugelassen. Die Zulassung wurde Ende Juni 2016 durch die EU-Kommission um 18 Monate verlängert. In dieser Zeit soll eine neue Studie der europäischen Chemikalienagentur klären, ob Glyphosat krebserregend ist. [5]

3 Weblinks

4 Einzelnachweise

  1. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/monsanto-glyphosat-krebserregend-ia.html
  2. http://www.euractiv.de/sections/gesundheit-und-verbraucherschutz/who-studie-unkrautvernichter-glyphosat-wahrscheinlich
  3. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-weltgesundheitsorganisation-rueffelt-glyphosat-pruefer-1.2655778
  4. http://media.dehner.de/docs/5170741_5170758_5170766_-_Gebrauchsanweisung_Bayer_Langzeit-Unkrautfrei_Permaclean.pdf
  5. http://www.zeit.de/wissen/2016-06/eu-kommission-verlaengert-glyphosat-zulassung EU-Kommission verlängert Glyphosat-Zulassung