Glyphosat

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glyphosat ist die Hauptkomponente einiger Breitbandherbizide. Allen voran RoundUp der Firma Monsanto aus den USA. Glyphosat ist nach aktuellen Aussagen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wahrscheinlich Gesundheitsschädlich und Krebserregend.[1][2][3]

1 Wirkung

Der Wirkstoff Glyphosat greift vorhandenes Unkraut und ungewünschte Gräser an. Er dringt tief bis in die Wurzeln und zerstört die Pflanzen in kürzester Zeit. Bereits nach 1 Stunde ist der Wirkstoff Glyphosat so tief in die Pflanze eingedrungen, daß er von plötzlichem Regen nicht mehr fortgespült werden kann.[4]

2 Zulassung

Glyphosat ist in der europäischen Union und in Deutschland Zugelassen. Die Zulassung wurde Ende Juni durch die EU-Kommission um 18 Monate verlängert. In dieser Zeit soll eine neue Studie der europäischen Chemikalienagentur klären, ob Glyphosat krebserregend ist. [5]

3 Weblinks

4 Einzelnachweise

  1. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/monsanto-glyphosat-krebserregend-ia.html
  2. http://www.euractiv.de/sections/gesundheit-und-verbraucherschutz/who-studie-unkrautvernichter-glyphosat-wahrscheinlich
  3. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-weltgesundheitsorganisation-rueffelt-glyphosat-pruefer-1.2655778
  4. http://media.dehner.de/docs/5170741_5170758_5170766_-_Gebrauchsanweisung_Bayer_Langzeit-Unkrautfrei_Permaclean.pdf
  5. http://www.zeit.de/wissen/2016-06/eu-kommission-verlaengert-glyphosat-zulassung EU-Kommission verlängert Glyphosat-Zulassung