Fritz Pinkuss

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Pinkuss, Fritz
Beruf Rabbiner und Oberrabbiner
Persönliche Daten
13. Mai 1905
Egeln
1994
vermutlich in Brasilien


Fritz Pinkuss (* 13. Mai 1905 in Egeln bei Magdeburg; † 1994) war ein liberaler Rabbiner in Deutschland und Brasilien.

1 Leben[Bearbeiten]

1928 wurde er in Würzburg mit einer Arbeit über Moses Mendelssohn zum Dr. phil. promoviert. 1930 absolvierte er das Rabbiner-Examen in Berlin. 1930 bis 1936 war er Rabbiner in Heidelberg und Dozent an der Universität Heidelberg. Anschliessend emigrierte er nach Brasilien, wo er Oberrabbiner in São Paulo wurde. Seit 1945 war er Professor für Hebräische und Jüdische Wissenschaften an der dortigen Universität, wo er das Zentrum für Jüdische Studien gründete und leitete. 1972 erhielt er das Grosse Bundesverdienstkreuz.

2 Hauptwerke[Bearbeiten]

  • Israels Weg durch die Geschichte, 1945
  • Hebräische Grammatik, 1948
  • Tipos de Pensamento Judaico, 1975

3 Andere Lexika[Bearbeiten]