Erotische Literatur

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erotische Literatur ist Literatur mit erotischem Inhalt. Die Abgrenzung zu anderen Literaturgattungen und zur Pornografie ist teilweise schwierig. Eine Möglichkeit der Abgrenzung besteht in der Unterscheidung zwischen Literatur mit ausschließlich oder überwiegend erotischen und sexuellen Inhalten und Literatur, die erotische Inhalte enthält, aber dies nur nebensächlich. Beispielsweise für die Abgrenzungsproblematik kann die Autobiographie Geschichte meines Lebens von Giacomo Casanova herangezogen werden, die ausführliche Beschreibungen sexueller Handlungen enthält. In der Bundesrepublik Deutschland bietet das Urteil des Bundesgerichtshofs von 1969 über den erotischen Briefroman Fanny Hill grundlegende juristische Anhaltspunkte.

1 Erotische Literatur im Internet

Durch die zumindest scheinbare Anonymität des Internets und der Möglichkeit, Informationen schnell, kostengünstig und einfach zu verbreiten, hat sich eine weltweite Gemeinschaft an Autoren und Lesern erotischer Literatur gebildet. Der Austausch erotischer Literatur erfolgt im Internet meist auf kostenfreien Portalen wie Noveltrove, auf denen die erotischen Werke nicht nur gelesen, sondern auch kommentiert und bewertet werden können.

Das Internet ermöglicht zudem auch die Umgehung der staatlichen Zensur von erotischer Literatur und Pornographie, wie sie z.B. in den arabischen Golfstaaten vorherrscht.

2 Siehe auch

3 Andere Lexika