Diskussion:Pass-Ausländer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Parisis Meinung[Bearbeiten]

Passausländer sind staatlich disrkiminierte Menschen ist ein völlig unsinniger Satz, der gleichzeitig Ausgangspunkt und Resumé eines Artikels ist, den ein Pluspedia-Admin geschrieben hat und der - entgegen den Gepflogenheiten in einem Wiki - niemand ändern darf.

Was ist unsinnig an der Formulierung "staatlich diskriminiert"? Natürlich gibt und gab es staatliche Diskriminierung. Z.B. die Apartheid in Südafrika, Christenverfolgungen im ehemaligen Ostblock oder in islamischen Ländern, und so weiter. Alles von den jeweiligen Staaten erfunden und organisiert. --Michelle DuPont (Diskussion) 17:20, 4. Aug. 2014 (CEST)

1.1 Siehe auch[Bearbeiten]

Was ist das denn für ein Fug? Gehört doch in den Artikel, oder nicht? Zumindest ist das ein TF-Artikel erster Güte. --Chelseas finest hour (Diskussion) 16:41, 4. Aug. 2014 (CEST)
Was ist ein "TF-Artikel"? --Cat1105 (Diskussion) 12:59, 11. Dez. 2016 (CET)

2 Unsinnsartikel[Bearbeiten]

Natürlich ist der Artikel allein schon von der Begriffserfindung "Passausländer" totaler Unsinn und Theoriefindung! Ausländer ist man, wenn man in einem Land lebt dessen Staatsangehörigkeit man nicht besitzt, d.h. man hat keinen Pass dieses Landes. Das ist eindeutig definiert! Der Begriff Passausländer ist also ein sinnloser Pleonasmus wie z.B. die Begriffe "nasses Wasser", "heißes Feuer", "christlicher Papst" oder "islamischer Muslim". Analog zu "Pass-Ausländer" könnte man auch den Begriff "Landkarpfen" erfinden. Das wäre dann ein Karpfen den man an Land schmeißt wo er verreckt. Gruß chatib al-almani (Diskussion) 13:07, 11. Dez. 2016 (CET)