Diskussion:Metapedia

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schön aus der wikipedia abgeschrieben. Sind eigene Erkenntnisse auch vorhanden? --Frank 08:39, 26. Jun. 2010 (UTC)

Langsam lieber Wächter der Nation, zwei Minuten hätte ich noch gerne um den Quellenlink einzufügen. Suche gerade nach der Vorlage! So ein Vermerk von Dir, nach gerader Neueinstellung, ist unnötiger als ein Kropf. Danke --T. Reader 08:43, 26. Jun. 2010 (UTC)
Bevor noch einer ausruft: 6. Mai 2009 wurde der Initial-Artikel unter meiner IP begonnen, danach durch weiter WP-User ausgebaut. Wenn Franhardt61 schon Vorwürfe erhebt, dann bitte auch mal seine Beiträge und einige andere kopierten Text mit der WP vergleichen. Schönes Wochenende --T. Reader 08:51, 26. Jun. 2010 (UTC)

1 nochmal Metapedia[Bearbeiten]

Lieber T.Reader, im Betreff zu Deinem Artikel über die Metapedia behauptest Du, den Begriff bisher nicht gekannt zu haben. Jetzt schreibst Du, der Artikel in der wp wäre unter Deiner IP initiiert worden. Was denn nun? Entweder leidest Du unter Persönlichkeitsspaltung oder einem ´gebrochenem Verhältnis zur Wahrheit. Wenn Du mich für dumm verkaufen willst, musst Du früher aufstehen! --Frank 09:01, 26. Jun. 2010 (UTC)

Jeep, PlusPedia kannte es, hoffe ich sonnst wäre es doppelt, den Begriff nicht. Wenn doch kannst du ja eine Artikel löschen. --T. Reader 09:06, 26. Jun. 2010 (UTC)

2 DIE ANTIFA SOLLTE `HIER AUCH NICHT UNKRITISCH DA STEHEN BLEIBEN!!![Bearbeiten]

Mit den Zitaten von 'Netz-gegen-Nazis' und Konsorten wird der ganze Artikel in den roten Sumpf gezogen. Es sollte m.E. politische Neutralität gewahrt bleiben und keine Hetze gegen rechts betrieben werden. --Old Schatterhand 21:01, 8. Jul. 2010 (UTC)

Man könnte zusätzlich einen Gliederungspunkt "Kritik" einrichten - und dann entsprechende Einlassungen von MP ansprechen und somit eine kritische Betrachtungsweise mit Inhalt füllen - man wird dann auf die Nationalitätenfrage kommen und plötzlich sind dann die Niederlande und die Schweiz wieder deutsch und der Computer wird zum Rechner. Insofern hielte ich es schon für ganz wichtig, dass die MP eine gewisse Außenkontrolle erfährt und nicht uferlos in Grobschlächtigkeiten und Unsinn abrutscht. --Gerhard kemme 21:31, 8. Jul. 2010 (UTC)

....
1.)
Betrifft: http://www.netz-gegen-nazis.de :
1.0)

„Die Website NetzgegenNazis.de wird betrieben und verantwortet von der
Amadeu Antonio Stiftung
Linienstr. 139
10115 Berlin

http://www.netz-gegen-nazis.de/seite/impressum-0

Weitere Recherche ergab:
1.1) (Wikipedia):

„Amadeu Antonio Stiftung
Die Amadeu Antonio Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Ihr Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken, die der rechtsextremen Alltagskultur, nicht nur in den östlichen Bundesländern, entgegentritt. Ihr Motto ist „Ermutigen, Beraten, Fördern“. Dafür werden Initiativen und Projekte unterstützt, die gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vorgehen und sich für demokratische Strukturen engagieren sowie für den Schutz von Minderheiten eintreten.
...“

http://de.wikipedia.org/wiki/Amadeu_Antonio_Stiftung

1.2)Bundestagsvizepräsident W. Thierse:

„Engagement gegen Rechtsextremismus

Immer wieder geschehen in Deutschland brutale Verbrechen, werden Ausländer, Farbige, Obdachlose, Homosexuelle oder vermeintlich Andersaussehende Opfer rechtsextrem motivierter Gewalt. Allein im Jahr 2009 wurden über 20.000 Straftaten mit dem rechtsextremen Hintergrund verzeichnet. Im November 1990 wurde in Eberswalde Angolaner Amadeu Antonio Kiowa von Rechtsextremen ermordet - er war das erste Todesopfer rechter Gewalt nach der Wiedervereinigung. Seitdem sind 140 (!) Todesopfer hinzugekommen. Hinter diesen Taten steckt eine erschreckende Menschenverachtung. Es ist die rechtsextreme Ideologie von der Ungleichwertigkeit der Menschen, deren Ausläufer weit in die Mitte der Gesellschaft hineinreichen.
...“

http://homepage.thierse.de/gegen_rechts.html

1.3)Bundestagsvizepräsident W. Thierse ist Schirmherr der "Amadeu Antonio Stiftung"

2.)
Betrifft:http://www.endstation-rechts.de:
2.0)

„Endstation Rechts ist ein Projekt der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD Mecklenburg-Vorpommern.
JungsozialistInnen in der SPD
Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
Wismarsche Str. 152
19053 Schwerin
...“

http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_k2&view=item&layout=item&id=3721&Itemid=32/

2.1)Die Webseite "mut-gegen-rechte-gewalt.de" wird ebenfalls von der Amadeu Antonio Stiftung verwaltet: http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/impressum/

3.0)
Betrifft: http://medienkollektiv.blogsport.de:
Es handelt sich um einen Blog, d.h. "feie Meinungsäußerung".
Eine linksradikale politische Einstellung des Blogschreibers ist möglich.
Dennoch überwiegen in dem Zitatauszug die Fakten.

4.0)
Betrifft: http://www.verfassungsschutz.de:
Das Bundesamt für Verfassungsschutz der Bundesrepublik Deutschland ist eine Behörde, welche, im Auftrage des Bundesinnenministers, über die demokratischen Grundrechte in der BRD wacht. Grundlage hierzu ist das Bundesverfassungsgesetz.

Ich denke, somit ist, bis auf das dritte Zitat, die Eingangsargumentation "roter Sumpf" "ad absurdum" geführt.
Es gäbe durchaus noch weitere Zitate, u.a. auch aus offiziellen Dokumenten des "Deutschen Bundestages".
Man möge selbst danach suchen.
Eine weitere Diskussion über Metapedia halte ich, aus meiner Sicht, nach meinen persönlichen Recherchen der letzten 3-4 Tage, für nicht erforderlich.
--Funker 06:00, 9. Jul. 2010 (UTC)

Ein respektvolles "Dankeschön" an Old Schatterhand für die Entfernung des Links. --Funker 08:52, 9. Jul. 2010 (UTC)

3 Offizielle Homepage[Bearbeiten]

Ist es nicht üblich einen Link auf die offizielle Homepage zu setzen? --Angemeldeter Benutzer 15:01, 6. Sep. 2010 (CEST)

Google filtert die Seite aus ihren Suchergebnissen und WikiPedia lässt diesen Link auch nicht zu.
Hintergurnd ist die Extreme Position des Wikis.
--Anthoney 15:03, 6. Sep. 2010 (CEST)
Na und? Ist das die Wikipedia, oder was? Muss man der denn alles nachmachen? --Angemeldeter Benutzer 15:09, 6. Sep. 2010 (CEST)
Die hier geben die Seite auch im vierten Abschnitt an. --Angemeldeter Benutzer 15:14, 6. Sep. 2010 (CEST)

Hallo Anthoney. Mein Anwalt möchte wissen, warum du es zulässt dass hier Weblinks zu faschismusverherrlichenden und antisemitischen Schmuddelhomepages reingesetzt werden? Das wäre doch ein klarer Verstoß gegen die Regeln!! --Sven 15:53, 6. Sep. 2010 (CEST)

Google filtert überhaupt nichts, das ist eine Legende. Gib Metapedia bei Google ein, dann ist das der erste Treffer. Ich setz das wieder rein. In der Wikipedia wird das rausgenommen, weil die das nicht für politisch korrekt halten.(Gruß BF) 193.200.150.82 23:42, 6. Sep. 2010 (CEST)


Google.com filtert nicht
googlesuche metapedia : Aus Rechtsgründen hat Google 28 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org.
Link nicht reinsetzen.
--Anthoney 23:57, 6. Sep. 2010 (CEST)
[1] Bei mir kommts an erster Stelle. Aber wenn du das nicht haben willst, hast du natürlich das letzte Wort. 193.200.150.125 00:01, 7. Sep. 2010 (CEST)
Wie gesagt - google.com filtert nicht
google.de schon
Siehe auch WP Diskussion
Grüße --Anthoney 00:02, 7. Sep. 2010 (CEST)

Auf der Englischen Wikipedia gibt es den Link auch. Wir lehnen uns was rechtliche Fragen betrifft an die WikiPedia, weil die üblicherweise schon durchdachte Regeln haben.

Im Zweifellsfall können wir davon abweichen - doch es sieht nicht so aus, dass die WP unrecht hat. --Anthoney 00:05, 7. Sep. 2010 (CEST)

4 Offizelle Homepage[Bearbeiten]

Aus Gründen des Deutschen Rechtes verzichten wir auf die Nennun gder offiziellen Seite. Hier sind wir analog zur deutschen WikiPedia. --Anthoney 21:30, 4. Dez. 2010 (CET)

Ich kann diese ewige, mittlerweile schon psychotisch anmutende Hysterie hierzulande bei allem, was rechts, rechtsradikal etc. ist oder sein soll, echt nicht mehr verstehen. Es muss doch vollkommen selbstverständlich sein, daß man in einem Online-Lexikon bei einem Artikel auf den zu behandelnden Gegenstand verlinkt! Das deutsche Recht verbietet keineswegs, einen Link dahin zu setzen und man ist dabei völlig auf der sicheren Seite, wenn man noch einen Hinweis dazu setzt, daß man sich den Inhalt der zu verweisenden Seite nicht zu eigen macht. Bevor ich nun auch verdächtigt werde, "rechtsextrem" zu sein: Bin ich nicht, bin auch kein Metapedia-Fan, aber so geht das einfach nicht! Bei der "linksextremen" (Ex-) Enzyklopädie Soziopedia, die nun wirklich nicht nur kommunistisch, sondern geradezu orthodox-stalinistisch war, geht's doch offenbar auch mit dem Verweis (obwohl diese Seite gar nicht mehr existiert). Leute, Leute! Übrigens, hab grad mal nachgeschaut, was die da wiederum über Euch angelegt haben: . Beste Grüße, - Michi --213.23.144.78 14:03, 26. Apr. 2011 (CEST)

5 Jewiki[Bearbeiten]

Ich bitte darum, mich zu informieren, falls hier weitere, klar antisemitische Bearbeitungen kommen, da ich die Edits dieses Individuums, auf das man offensichtlich von Seiten des Betreibers Wert legt, sicher nicht im Einzelnen verfolgen werde. Danke. -- Michael Kühntopf 14:24, 7. Jan. 2012 (CET)

Die Formulierung "Judenwiki" ist sicher ungeschickt und unpassend. Klare Zustimmung zu Michael. Aber es ist falsch hier dem Benutzer gleich Antisemitismus zu unterstellen. Es war eine ungeschickte Formulierung vom anderen Benutzer. Ob diese aus mangelnder Fachkenntniss, Schlampigkeit, mangelnder Sensibilität, oder doch aus einer antisemitischen Motivation erfolgte ist pure Spekulation. Verdächtigungen und Spekulationen ist aber nicht Sache der Pluspedia sondern der Wikipedia. Ich kann in der Formulierung von Benutzer WikiPlus.co.de keinen Antisemitismus erkennen. Gruß Pfitzners Hansi 19:28, 7. Jan. 2012 (CET)

6 Selbstdarstellung[Bearbeiten]

Wie findet ihr es wenn wir den Metapedia einfach aus deren Seite übernehmen ... Dann wäre der Artikel eigentlich perfekt, denn eine bessere Projektbeschreibung als deren eigene kann es ja eig. nicht geben. Gruß, (Der Linke PP-Artikel wurde nun um ein wenig Eigendarstellung ergänzt) WikiPlus.co.de 09:12, 8. Jan. 2012 (CET)

Eine seriöse Darstellung trennt zwischen Außensicht und Innensicht eines umstrittenen Objekts. Nur die Innensicht allein geht nicht. Genausowenig geht aber nur kritisch/ablehnende Außensicht (zumal wie in diesem Artikel primär von linksradikaler Seite). Hast du Lust den Artikel in der Weise auszubauen? Das wäre toll! Gruß Pfitzners Hansi 09:29, 8. Jan. 2012 (CET)
So, es ist vollbracht: Links und Rechts in einem Artikel und das ohne Blutvergießen, das wird nur einige Stunden, wenn überhaupt gutgehen können ;). --WikiPlus.co.de 10:17, 8. Jan. 2012 (CET)
Ja, ja, es war Mutter Erde höchstpersönlich... Auf das sie das richtige tat. --95.118.101.32 11:47, 8. Jan. 2012 (CET)
Stimmt, siehe hier. Und den umseitigen Artikel als eine Art Variante der MP-Selbstdarstellung zu deklarieren, machst Du bitte auch nicht nochmal. Danke Mutter Erde 11:58, 8. Jan. 2012 (CET)
Was macht ihr mit dem Artikel?
Wo sind meine gestrigen Einarbeitungen?
Warum diese aufdringliche und radikal anmutende Schriftart?
Soll der Artikel jetzt mit rechtsradikalen Ausdrücken gespickt werden?
Meine Forderung: Zurückstellen auf den Stand von gestern (7.1.2012/ 20:35 Uhr) und behutsam verbessern. Aber nicht so einen Mist, wie jetzt! Das ist "rechts-radikalen-Sprache"! So bitte nicht! Gruß, --Funker 15:27, 8. Jan. 2012 (CET)
Das war alles ich und es hat etwas gedauert die Seite aufzuarbeiten, aber ihr könnt es wieder auf den alten Stand reverten und Kühntopf und den LINKEN damit 'ne Freude bereiten. Gerne. Artikel wird so wie er war nach WikP exportiert (wenn die verdammten Server wieder hochfahren würden). PS: Datenbank konnt' ich noch gerade retten, lol. Grüße --95.118.101.32 15:41, 8. Jan. 2012 (CET)
Soooo stimmt das aber nicht. Da müssten sich Funker und Hansi und wer auch immer auseinandersetzen. Ich bin da total leidenschaftslos und melde mich auch nur, um en passant im folgenden Kapitel einen peinlichen Rechtschreibfehler "auszumerzen". Mutter Erde 16:34, 8. Jan. 2012 (CET)
"aufarbeiten" nennst du das, 95.118.101.32? Ich nenne, zumindest die Einleitung, "Nazi-Sprech". "Nazi-Sprech" sollte der rechten Metapedia überlassen bleiben. Das ist nicht der Stil von uns. Zudem hatte ich längere Recherchezeit aufgewendet, um einiges einzupflegen, welches du unüberlegt entfernt hast, um Belege hinein zu bekommen. Mal abwarten, was Hansi und Michael zu der aktuellen Version sagen. --Funker 17:30, 8. Jan. 2012 (CET)
Es muss klar werden welche Feststellungen von den Metapedia-Machern stammen, welche von Kritikern (diese sind namentlich samt ihrer politischen Orientierung zu nennen), und welche vom Verfassungsschutz. Und das alles muss mit Einzelnachweisen belegt sein. Gruß Pfitzners Hansi 23:15, 8. Jan. 2012 (CET)

7 Abschnitt Kritik aus dem Artikel PlusPedia in der Metapedia[Bearbeiten]

Kritik

Dem Vorteil, daß in der PlusPedia, im Vergleich zur völlig links-indoktrinierten Wikipedia, ein gewisser Freiraum zur Darlegung auch einiger (leicht) nonkonformer Ansichten existiert, steht allerdings der gravierende Nachteil gegenüber, daß, aufgrund der fast völlig fehlenden Relevanz- und Qualitätskriterien, eine stark überwiegende Mehrheit der vorhandenen Artikel unverkennbar einen äußerst trivialen und belanglosen Inhalt haben und zudem sehr häufig in einem zweifelsfrei inkompetenten Sprachstil sowie schlechter gestalterischer Qualität verfasst sind. (aktuelle Fassung vom 7.1.2012)

Ist mit der schlechten gestalterischen Qualität der sogenannte "Style-Guide" gemeint? Kann das mal jemand eruieren? Mutter Erde 14:00, 8. Jan. 2012 (CET)
So ist das nunmal, dürfen auch Linke sagen. --95.118.101.32 15:38, 8. Jan. 2012 (CET)

8 Jegliche größere Änderung...[Bearbeiten]

... am Artikel in Richtung rechtsradikale Sprechweise/ Layoutänderung/ Einfügung von Links nach politisch "rechten" Webseiten (einschl. "Metapedia") muss ich als Vandalismus werten.
Neutralisierung: Ja, bitte, aber ohne eine politisch "rechte" Denkart/ Schreibweise zu nutzen.
Ich würde mir wünschen: Größere Textänderungen vorher hier auf dieser Seite diskutieren, um einen gemeinsamen Konsenz zu finden. Danke.

Ich habe mir zudem gerade "erlaubt" den Artikel entsprechend zu korrigieren. Leitfaden war die Version vom 7. Januar 2012, 20:35 Uhr. Sorry, wenn ich dadurch auch "gutgemeinte" Editierungen zurückgenommen habe. Man kann ja hier dennoch drüber diskutieren. Gruß, --Funker 22:06, 8. Jan. 2012 (CET)

9 Links (nach politisch extrem rechts)[Bearbeiten]

/* Meinungsbilder von politisch (extrem) rechter Seite */:
PlusPedia ist auf der "sicheren Seite", wenn der Link gar nicht erst angeboten wird. Man kann ja via Suchmaschine und Anonymisierer die Seite selbst suchen. Gruß --Funker 08:03, 9. Jan. 2012 (CET)

Für den Leser ist es sinnvoll die Seite zu finden und sich selber ein Bild zu machen. Gruß Pfitzners Hansi 10:02, 9. Jan. 2012 (CET)
Es gibt vermutlich rechtlich gesehen gute Gründe, dass wir den Link nicht aufführen. Volksverhetzung und eventuelle Urhebrechtsverletzungen.
Dies scheint wohl wegen der deutschen Gesetzeslage sinnvoll zu sein.
Dass man mit etwas Recherche den Link selber findet ist davon unabhängig.
--Anthoney 13:11, 9. Jan. 2012 (CET)

Anthoney - das war auch mein Gedanke. Ich war allerdings der Ansicht, Hansi könnte meine Absicht nachvollziehen. Gruß, --Funker 17:04, 9. Jan. 2012 (CET)

10 Änderungen von Hansi[Bearbeiten]

Ok, prima.
Habe mir erlaubt, den Meinungsblock in "(extrem) links" bzw. "(extrem) rechts" einzuordnen. Ich finde es so übersichtlicher, als den Einleitungssatz. Gruß, --Funker 08:06, 9. Jan. 2012 (CET)

11 Highlights/Kuriositäten[Bearbeiten]

Besteht Interesse hier einige besondere Werke vorzustellen? Ich denke dabei z. B. an den völlig vergessenen Schriftsteller Hanns Johst, der in der MP gefeiert wird, dass es nur so scheppert :-).

Kostprobe: Als der Schöpfer der Reichsautobahn, Fritz Todt.... ums Leben kam, wurde Johst beauftragt, ein Requiem für ihn zu schreiben. Dieses Requiem zeigt, dass ein deutscher Schriftsteller in Worten das vollbringen kann, was das Bachsche Requiem für die Musikgeschichte war und ist. Mutter Erde 11:31, 9. Jan. 2012 (CET)

Man muss schon am Verstand der Metapedianer zweifeln wenn sie die Werke von irgend so einem Hanswurst mit J.S. Bach vergleichen. Und nur am Rande mal bemerkt hat Bach übrigens kein einziges Requiem geschrieben (auf religiösem Gebiet gibt es von Bach Messen, Kantaten, Passionen. usw., aber kein Requiem) . Aber der Lapsus zeigt nur dass die Rechtsextremisten oft gar keine Ahnung von der von ihnen angeblich so geliebten deutschen Kultur haben. Gruß Pfitzners Hansi 11:45, 9. Jan. 2012 (CET)
Dankeschön, wieder was gelernt über Bach. Die Eloge auf Johst endet übrigens so:
....Hanns Johst wird unvergänglich bleiben und die lichtleeren, farblosen Jahre der Gegenwart überdauern. Seine Bücher werden als Symphonie einer reinen und edlen Sprache in die Ewigkeit eingehen. Denn er ehrte und verteidigte seine Muttersprache mit dem Wort, wie er einst sein Vaterland im Weltkriege verteidigte.
Hach, wie schön :-). Gruss Mutter Erde 12:46, 9. Jan. 2012 (CET)
Anscheinend ein starker Artikel in der Metapedia. Ehre wem Ehre gebührt! Gruß Pfitzners Hansi 13:07, 9. Jan. 2012 (CET)

"Spontane" Links dazu:
1.: "DHM/ LeMo": Hanns Johst
2.: "DHM/ LeMo": Die Reichsschrifttumskammer
3.: "DHM/ LeMo": Literatur während des NS-Regimes
4.: "DHM/ LeMo": NS-Literatur
5.: "Die Zeit": »Mein Reichsführer, lieber Heini Himmler!«
6.: "MDR: Geschichte Mitteldeutschlands: Hanns Johst
Literatur dazu:
Hanns Johst: "Der Barde der SS": Karrieren eines deutschen Dichters, ISBN: 3506717294
Gruß, --Funker 18:02, 9. Jan. 2012 (CET)

12 Dieser Artikel ist OFFIZIEL Opfer LINKSEXTREMISMUS!!! Beileidsschreiben bitte ab ...[Bearbeiten]

... hier!


Und das ist auch gut so, denn die PlusPedia befindet sich auf deutschem Boden und somit unter deutscher Gerichtsbarkeit. Metapedia wie auch Wikipedia sind darin etwas freier... Wir können hier keine deutschen gesetze missachten und damit Pluspedia wie auch Anthoney für die deutschen Strafverfolgungsbehörden "angreifbar" machen. Damit sollte dem Thema hier genüge getan sein. Gruß, --Funker 17:18, 9. Jan. 2012 (CET)

13 Urheberrechte?[Bearbeiten]

"Aufgrund der rechtsextremistischen Inhalte hat das Bundesamt für Verfassungsschutz die zuständigen Strafverfolgungsbehörden unterrichtet. Hinsichtlich einer Verlinkung zu einer Downloadmöglichkeit des NS-Propagandafilms „Der ewige Jude“, dessen Rechte der Bundesrepublik Deutschland zustehen, ermittelt das Landeskriminalamt Berlin wegen Urheberrechtsverletzung, wobei auch dem LKA bekannt sein dürfte, dass die Siegermächte USA und England alle wichtigen Propaganda-Erzeugnisse des dritten Reiches als Kriegsbeute in die Public Domain überführten, um nicht den Besiegten und ihren Erben Tantiemen zahlen zu müssen[6].
Das mit dem "aushebeln" des Urheberrechtes: In welchem offiziellen Dokument kann das nachgelesen werden? Wenn gefunden, dann bitte als Beleg in den Text hineinarbeiten. So finde ich die Aussage nicht kräftig genug. Vielleicht findet man das ganz speziell am Beispiel des Films „Der ewige Jude“. Gruß, --Funker 17:15, 9. Jan. 2012 (CET)

Hä, das soll wohl ein Witz sein? Wenn das LKA tatsächlich wegen URV ermitteln sollte, dann wären sie wohl zuallererst bei YouTube vorstellig geworden. Ist es aber nicht oder es erfuhr eine Rechtsbelehrung: Dort gibts Jud Süß und den ewigen Juden komplett mit verschiedensten Untertiteln. :In USA und GB als beschlagnahmtes Feindvermögen in die Public Domain überführt. Das LKA hat nur dann eine Chance, wenn es nachweisen kann, dass Metapedia eine schwedische Seite ist. Aber ich glaube ehrlich gesagt, diese angebliche Aktion des LKA hat nur jemand in den wp-Artikel geschmuggelt. Klingt gut, ist aber - vermutlich - nur ein Fake. Gruss Mutter Erde 18:29, 9. Jan. 2012 (CET)
.*Grins* Mütterchen Erde: Eben das sind auch meine Gedanken gewesen. Ich hätte dazu allerdings gerne einen Beleg. Einfach "Blind glauben", dass das LKA wg. Urheberrechte ermittelt, kann ich das nämlich auch nicht. Und das Argument: "Es steht ja auch so in WP, daher muss das richtig sein!", kann ich nicht gelten lassen. Also: Derjenige, der das in unseren Text eingebaut hat, sollte, der Einfachheit-halber, einen Beleg dafür suchen und hier benennen. Ich weiß schon, warum ich bei Wiki-Texten die ich nicht selbst recherchiert habe, zuerst einmal auf die Quellen und Fußnoten schaue. Wenn dann keine zu finden sind, glaube ich dem Artikel erst einmal nicht.
Falls das auch so in WP stehen sollte: Liebe Kollegen von der WP-Zunft: Prüfen, Quelle suchen und dann als Ref. einsetzen. Damit würdet ihr uns hier etwas helfen *Grins*. Gruß, --Funker 21:02, 9. Jan. 2012 (CET)
Die deutsche wp scheint aus dem Schneider zu sein. Die Info stammt von einem Staatssekretär Dr. August Hanning
Frage der Abgeordneten Monika Lazar (Grüne):
Welche Erkenntnisse liegen der Bundesregierung über die Internetpräsenz metapedia.org vor, wo Wochensprüche der NSDAP zitiert werden und man den Film „Der ewige Jude“ herunterladen kann?
Antwort des Staatssekretärs Dr. August Hanning vom 5. September 2008
„Metapedia“ ist ein Internet-Nachschlagewerk mit insgesamt elf verschiedensprachigen Sektionen. Ziel von „Metapedia“ ist gemäß der deutschsprachigen Selbstdarstellung die Schaffung einer elektronischen Enzyklopädie, die sich Themen widmet, die „im Heute absichtlich verklärt werden, um das Morgen zu beeinflussen“.
„Metapedia“ wird mit Hilfe des frei zugänglichen Softwarepaketes „MediaWiki“ erstellt, das es Internet-Nutzern ermöglicht, selbst Nachschlagewerke zu eigenen Interessenbereichen außerhalb der eigentlichen „Wikipedia“ aufzubauen.
Ausweislich der englischsprachigen „Metapedia“ startete das Projekt im August 2006 in Schweden. Die deutschsprachige Sektion ging im Mai 2007 online und enthält derzeit über 1 000 Artikel, die auf Interessen von Rechtsextremisten zugeschnitten sind. Eine Vielzahl der Einstellungen weist Verlinkungen zu rechtsextremistischen Internetpräsenzen sowie entsprechende Downloadmöglichkeiten auf. Die Autoren der betreffenden „Metapedia“-Artikel agieren unter Pseudonym.
Ein Link verweist auf das „Neuschwabenland-Archiv“, von dem aus der NS-Propagandafilm „Der ewige Jude“ in der Originalfassung heruntergeladen werden kann. Eigentümer der Rechte an diesem Film ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesarchiv – Abteilung Filmarchiv. Durch eine unbefugte Verwendung einer Kopie des Films werden die Rechte des Eigentümers verletzt. Das Bundeskriminalamt hat das Bundesarchiv über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Der Vorgang wurde zuständigkeitshalber dem Landeskriminalamt Berlin als Tatortbehörde übersandt. Laut Impressum zeichnet „NFSE Media AB, Sweden“ für die Internetpräsenz von „Metapedia“ verantwortlich. Deren IP-Adresse ist der amerikanischen Firma SoftLayer Technologies Inc. zuzuordnen, die ihren Sitz in Dallas/USA hat.
Die Internetpräsenz des „Neuschwabenland-Archivs“ liegt ebenfalls auf einem amerikanischen Server.
Quelle: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/102/1610215.pdf Seite 6.
Also, eine amerikanische Seite verlinkt auf eine andere amerikanische Seite und der gutbezahlte deutsche Staatssekretär schwatzt der Abgeordneten Lazar die Hucke voll. Herrlich :-) Gruss Mutter Erde 22:50, 9. Jan. 2012 (CET)
Stimmt. Hatte ich überlesen. Gruß, --Funker 08:19, 10. Jan. 2012 (CET)

14 Wegen den Links und[Bearbeiten]

mach es doch dort so wie du es für richtig hältst Kein Problem: Metapedia bei WikiPlus Ihr könnt hier verroten bei den Linken. Gruß, --WikiPlus.co.de 04:53, 10. Jan. 2012 (CET)

Lieber WikiPlus.co.de, langsam reicht es mir mit dir! Du beleidigst hier pauschal mal jeden, nur weil nicht alle nach deiner Pfeife tanzen. Die PP hat einen objektiven und teilweise kritischen Artikel über die Metapedia. Nur weil wir diese Nazi-Bande nicht kritiklos hochjubeln sind wir noch lange keine Linken. Die Entfernung der Weblinks durch Anthoney war begründet und durchaus nachvollziehbar. Wenn du hier in PP so weiter machst, werde ich wohl nicht umhin können dich bald mal zu sperren. Es liegt an dir wie deine PP-Karriere sich in Zukunft gestaltet. Gruß Pfitzners Hansi 07:31, 10. Jan. 2012 (CET)
Was denkt er, wer er ist. Entfernt er einfach deren Homepage-Link. Pfui. -95.119.245.13 07:41, 10. Jan. 2012 (CET)
Liebe IP-Nummer 95.119.245.13 bei der Telefonica GmbH in der Gegend von Hamburg. Deine Frage "Was denkt er, wer er ist." kann ich dir gerne beantworten. Anthoney ist der Betreiber dieses Wikis und entscheidet bei strittigen Fragen in letzter Instanz. Und das ist sein gutes Recht, denn schließlich muss er im Ernstfall auch juristisch den Kopf hinhalten für Sachen die schief laufen. "Pfui" ist übrigens m.M. nach weniger die Entfernung der Links auf Metapedia, sondern die rechtsextreme Hetzseite Metapedia selber. Dein Gemotze als WikiPlus.co.de. oder auch als IP-Nummer wird hier von mir zunehmend als Projektstörung empfunden. Beim nächsten Fehltritt von dir werde ich dir eine Benutzersperre verpassen. Gruß Pfitzners Hansi 11:55, 10. Jan. 2012 (CET)

Der Artikel hier ist jedenfalls ebenso wie der bei Wikipedia nicht objektiv, wenn er nicht mal einen "Link" zu dem behandelnden Thema setzt (das ist übrigens, bei allen Schwächen, schon mal ein Pluspunkt der Metapedia, dass sie hier die deutsche Sprache verwendet und von Verweisen spricht - jaja, ich weiß: alles rechtsextreme Hetze). Es geht hier nicht um ein kritikloses Hochjubeln der Seite, aber wenn man sich von ihr nicht mal ein eigenes Bild machen kann bzw. darf (bei google findet man auch nichts! - Wohl offenbar nicht, wie hier im Artikel behauptet, "für nur einen Tag"), wird das alles zur vollzensierten Farce. Dann lasst doch den Artikel besser ganz weg oder schreibt wenigstens den klaren Hinweis dazu, dass aufgrund der derzeitigen juristischen Verhältnisse ein Verweis zu dem behandelnden Thema leider nicht möglich ist. Dann sollte man sich allerdings vielleicht mal mehr Sorgen ob dieser Zustände machen, als über "rechtsextreme Hetze". Wenn ich den Fernseher und sonstige "Qualitätsmedien" anschalte, bemerke ich jedenfalls keinerlei rechtsextreme, mehr als oft aber sehr wohl linksextreme Hetze in reinstem Antifajargon - und das in immer groteskeren und absurderen Formen! --77.20.57.22 12:44, 10. Jan. 2012 (CET)

Liebe IP-Nummer aus Göttingen, du hast den Artikel anscheinend nicht sorgfältig gelesen. Ein Hinweis warum im Artikel nicht auf Metapedia verlinkt ist wurde im Artikel gesetzt. Das hat gar nichts mit Zensur zu tun, sondern es werden nur eventuelle rechtliche Probleme vermieden. Wer die Metapedia-Seite unbedingt finden will, kann die mit relativ wenig Recherche-Aufwand auch finden. Zu deinen restlichen Betrachtungen sage ich nichts. Das sind deine Privatansichten (die ich nicht teile), die du aber natürlich gerne haben kannst. Nur haben deine restlichen Betrachtungen mit dem Artikel herzlich wenig zu tun. Gruß Pfitzners Hansi 13:13, 10. Jan. 2012 (CET)

Ja, das hatt ich tatsächlich übersehen. Dennoch war es für mich vor einigen Tagen jedenfalls alles andere als einfach, die besagte Seite zu finden (gut, ich bin auch nicht - wie vermutlich die meisten hier - besonders professionell bezüglich des Netzes, aber das trifft ja wohl noch auf ein paar weitere Millionen Menschen zu). Erst am nächsten Tag gab mir jemand den Tipp, es mal bei irgendeinem ausländischen google zu probieren, die wären nicht so zensiert, - was dann auch stimmte. Übrigens: Selbstverständlich ist das Zensur! Wenn ihr Sorge vor juristischen Folgen habt, dann ist das ohne weiteres nachvollziehbar, aber man muss schon bei der Wahrheit bleiben und zugestehen, dass man sich (natürlich ohne der eigentliche Urheber zu sein) an der Zensur beteiligt, eben aus Rücksicht vor evtl. rechtlichen Folgen. Das ist dann hinzunehmen, nur, wie gesagt, ich würd mir dann mal um was anderes Sorgen machen. Bei dem ehemaligen stalinistischen Wiki Soziopedia gab's hier jedenfalls keine Probleme mit dem Verweis (was ich übrigens auch in Ordnung so finde). --77.20.57.22 13:55, 10. Jan. 2012 (CET)

Siehe "Wenige Wochen nach dem Start wurde das Projekt aber wieder beendet. ";
Wir sind nun mal an die Deutsche Gesetzeslange gebunden. Da hilft auch kein Jammern und Wehen.
Zudem schult das Finden von Informationen einen wenig bewanderten Benutzer und macht aus ihm jemanden, der sich im Netz besser auskennt. Ist ein angenehmer Seiteneffekt.
--Anthoney 15:18, 10. Jan. 2012 (CET)
Ich kann Hans und Anthoney nur zustimmen.
Meine ganz persönliche Meinung: Das, was die beiden IP's als Zensur bezeichnen, ist in der deutschen Gesetzgebung enthalten. Ich schlage vor, die IP's rufen die Abgeordnetenseite des "Deutschen Bundestages" auf, suchen sich einen Abgeordneten ihrer Wahl und schreiben ihm den Sachverhalt, der hier von den IP's kritisiert wird. Ich bin auf die Antwort schon sehr gespannt...
Übrigens: Selbst ein verlinken auf US-amerikanische Datenbänke bzw. Webseiten können gegen deutsche Gesetze verstoßen - sofern diese, z.B., Nationalsozialistisch verherrlichende Informationen beinhalten. Das Internet ist nun einmal eben kein(!) rechtsfreier Raum. --Funker 19:48, 10. Jan. 2012 (CET)
Man versäumt auch nicht sehr viel, wenn man MP im Net nicht findet - wer die Artikel "Niederlande", "Österreich" und "Schweiz" liest, wird lernen, dass es sich um Deutschland handelt - geht man weiter nach Osten, dann trifft man wieder auf deutsche Gebiete - gemeint ist natürlich "Polen". Sehr heftig umstritten war die Einführung einer Kategorie "Computer", weil das keine deutsche Vokabel ist - das heißt dann unbedingt "Rechner" - heutzutage nachgebessert. Und die Rumänen waren Schuld an der Niederlage in Stalingrad. Einen Gliederungspunkt: "Das beste aus MP" wollen wir uns vermutlich nicht antun!? --Gerhard kemme 22:17, 10. Jan. 2012 (CET)

15 Guter Artikel[Bearbeiten]

Ich finde diesen Artikel gut, PP darf kein Ort für Rechte werden, solange das nicht geschieht, werde ich hier gerne mitmachen und auch viele Artikel verfassen, ansonsten wäre ich weg mfg --Martin 08:02, 15. Jan. 2012 (CET)

Martin: Immer ruhig bleiben. Keine Gespenster sehen. Der Artikel Metapedia könnte, nach meinem Geschmack, noch ein bischen weniger "rechtslastig" werden, aber ich bin auch so schon zufrieden. Gruß, --Funker 19:15, 15. Jan. 2012 (CET)

16 Thema Homosexualität bei Metapedia[Bearbeiten]

Das Thema HS bei Metapedia hat insbesondere bei der angeblich so starken Schädigung der Gesellschaft arge Probleme mit der Beweisbarkeit, dss sagen einige User auf der Diskussionsseite bei Metapedia sogar selber. Es mag ja sein, dass gewisse Formen von Homosex schlecht für den "Anus" sind, keine Frage erhöht sich bei ungeschützen Verkehr auf die Möglihkeit sich mit HIV anzustecken aber was ich nun garnicht verstehe, ist die Aussage, dass dies insgesamt den Fortbestand der Rasse gefährdet ? Wie soll das gehen, ist die HS jetzt schon ansteckend, dass bei Duldung gleich das ganze Deutsche Volk schwul wird ;)

Ist eig. noch nie einer auf die Idee gekommen, dass die HS gewollt ist von der Natur, um vor Überbevölkerung in einem Volk zu schützen ?

Bei Metapedia wird angenommen, dass Homosexuelle, so ihre Neigung verboten sei, sich wieder den Frauen zufügen und diese dann schwängern... Nur das ist mithin schwer zu glauben, denn einer der schwul ist, kriegt bei Frauen keinen hoch, ergo kann der sowieso keinen Nachwuchs zeugen.

Fazit.: Der Artikel bei Metapedia zum Thema ist einfach nur größtenteils Blödsinn.

mfg --Martin 08:22, 15. Jan. 2012 (CET)