Alexandros Stefanidis

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Alexandros Stefanidis
Persönliche Daten
1975
Karlsruhe


Alexandros Stefanidis(*1975 in Karlsruhe) ist ein

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

  • Stefanidis hat eine Schwester.
  • Stefanidis hat zwei Brüder
  • Stefanidis ist griechischer Staatsbürger.
  • Seine Eltern kamen 1963 als Gastarbeiter nach Deutschland und führten bis 2009 ein griechisches Restaurant in Karlsruhe.

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Seit 2005 ist er Redakteur beim Magazin der Süddeutschen Zeitung (Rubrik »Sagen Sie jetzt nichts«)
  • Freier Autor für „Die Zeit“ und den „stern“.

1.3.1 Ehrungen[Bearbeiten]

  • 2008 gewann er den CNN Journalist Award in der Kategorie Print.
  • 2007 wurde er vom MediumMagazin zum »Journalist des Jahres« gekürt.

1.4 Autor[Bearbeiten]

  • 2010 veröffentlichte er das Buch „Beim Griechen. Wie mein Vater in unserer Taverne Geschichte schrieb“.

2 Auftritte[Bearbeiten]


3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Immer Ärger mit Diogenes & Co. – landet unser Euro in der Tonne? - WDR, 16. Mai 2011

3.4 Quellen[Bearbeiten]

3.5 Literatur[Bearbeiten]


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Alexandros Stefanidis) vermutlich nicht.