Alexander III. von Makedonien

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Alexander III. von Makedonien" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Alexander III. von Makedonien
Namen Alexander der Große
Persönliche Daten
356 v. Chr.
Pella
13. September 323 v. Chr.
Babylon


Alexander III. von Makedonien (* 356 v. Chr. in Pella; † um 323 v. Chr. in Babylon) war König von Makedonien und Hegemon des Korinthischen Bundes. Er begründete das größte Reich der Antike, und drang bis nach Indien vor. [1] Durch sein Wirken verschmolz er griechische Kultur mit orientalischen Elementen.

1 Vita[Bearbeiten]

  • Er war der Sohn des makedonischen Königs Phillip II. und seiner Frau Kyros II..
  • Er wurde von Aristoteles erzogen.

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Mit 20 Jahren gelang er auf den makedonischen Thron.
  • In den Jahren 334 und 333 v. Chr. besiegte er den persischen Großkönig Dareios III..
  • In Ägypten ließ er sich zum Pharao krönen und gründete im Jahr 331 v. Chr. Alexandria.
  • Danach eroberte er das persische Reich.
  • Schließlich marschierte er mit seinen Truppen bis nach Indien.
  • Im Jahr 323 v. Chr. starb er am Fieber.

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Udo Sauter: Die 101 wichtigsten Personen der Weltgeschichte, C. H. Beck, München, 4. Aufl., 2006, Seite 17


4 Andere Lexika[Bearbeiten]