Wojtek Klimek

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Klimek, Wojtek
Namen Wojciech Klimek
Beruf freischaffender Kunstmaler, Illustrator und Grafiker
Persönliche Daten
1978
Danzig


Wojtek Klimek (* 1978 in Danzig) ist ein zeitgenössischer Kunstmaler, Illustrator und Grafiker.

1 Leben

1.1 Jugend und Bildung

Wojtek Klimek lebte seit 1986 in Berlin, legte dort das Abitur ab und studierte von 2000 bis 2002 Kunstwissenschaften an der Technischen Universität Berlin sowie von 2002 bis 2005 Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg. In den Jahren 2005/06 studierte er Malerei und Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste in Krakau. Anschließend setzte er das Studium in Hamburg an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) fort und schloss die Ausbildungsphase im Jahr 2009 ab.

1.2 Wirken als Künstler

Bereits während des Studiums stellte er Kunstwerke in Hamburg aus. Danach folgten Ausstellungen in Landdrostei in Pinneberg, Armin Berger Contemporary (A|B|Contemporary) in Zürich, Galerie Kunstschwimmer in Berlin, F 14 - Raum für zeitgenössische Kunst in Dresden, En plain air! in Szklarska Poręba sowie in der Galerie Anne Moerchen in Hamburg.

Seine Kunstwerke in Acryl und Öl stellen melancholische Bildinhalte, erstarrte und unfreie Figuren in einer unbestimmten Landschaft dar. Die Bilder zeigen oftmals urbane Landschaften und die Einsamkeit des modernen Menschen gefangen in einer düster, realen Welt. Charakteristisch für seine Werke ist die wirkungsvolle Verknüpfung von surrealistischen und realistischen Elementen und Formen sowie Inspirationen aus anderen Kulturen. Seit dem Jahr 2012 lebt und wirkt er in Zürich.

Klimeks Ölgemälde Engel & Gott (210 x 150 cm) war Teil der mit Art Directors Club-Award in Silber sowie dem Goldenen Anzeiger 2008 ausgezeichneten Werbekampanie Jung von Matt für das Konzerthaus Dortmund.[1][2]

Er schuf Illustrationen für Magazine und Zeitschriften wie Another Escape Magazine, Am Haken, Berliner Zeitung, Beobachter, Blond Magazin, COOP-Magazin, Die Weltwoche, Enorm Business, Fall, ff – Südtiroler Wochenmagazin, DB mobil, Rolling Stone, TagesWoche, Stern, Schweizer Monat und SwissLife Magazin.[3][4] Ein langjähriges Mitglied bei Illustratoren Schweiz in Zürich, einem Zweig der Illustratoren Organisation (IO).[5]

2 Ausstellungen (Auswahl)

2.1 Einzelausstellungen

  • 2007: Nachbarschaftskunst bei Siemens, Hamburg
  • 2011: The Thought Gallery, Amsterdam

2.2 Gruppenaustellungen

  • 2006: Nicht jetzt in Galerie Kleefeld, Hamburg
  • 2007: 80 x 65 in Hinterconti, Hamburg
  • 2008: Werbekampanie Jung von Matt für das Konzerthaus Dortmund
  • 2008: Aufbruch 2Junge Kunst aus Hamburger Hochschulen im Foyer der Techniker Krankenkasse, Hamburg
  • 2010: SztukaPositionen aktueller polnischer Kunst in Landdrostei, Pinneberg
  • 2005/10: Armin Berger Contemporary (A|B|Contemporary), Zürich
  • 2011: Plazma in Galerie Kunstschwimmer, Berlin
  • 2011: Ach! Galerieprojekt F 14 im Kunsthaus Dresden - Raum für zeitgenössische Kunst
  • 2011: En plain air! im Carl und Gerhart Hauptmann Haus‘ in Szklarska Poręba, Polen
  • 2011/12: Frappant in der Viktoria-Kaserne, Hamburg
  • 2012: Ruhe–Stillstand–Aufstand bei Armin Berger Contemporary (A|B|Contemporary), Zürich
  • 2013: mit Johann Schäfer in Galerie Anne Moerchen, Hamburg
  • 2015: Gallery Ina Dederer & Friends, Zürich[6]

3 Bücher

  • Wojtek Klimek (Frontcover und Illustrationen), Simone Achermann, Stephan Sirgrist: Wie wir morgen leben. Denkanstösse für das Zeitalter der Langlebigkeit. Neue Zürchner Zeitung Libro, Zürich 2017, ISBN 979-3-03810-259-5.

4 Weblinks

5 Einzelnachweise

  1. Wojtek Klimek (2007): Engel & Gott (Ölgemälde). Wojtek Klimek, 2008. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  2. Wojtek Klimek (2007): Engel & Gott (Ölgemälde). Die Artothek (München). Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  3. Wojtek Klimek: Wojtek Klimek – Illustration. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  4. Klimek Wojtek – Referenzen. Verein Illustratoren Schweiz in Zürich. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  5. Klimek, Wojtek – Illustratoren Schweiz
  6. Wojtek Klimek. Gallery Ina Dederer & Friends. Abgerufen am 23. Oktober 2017.

6 Andere Lexika