Werner Bartens

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Bartens (* 1966 in Göttingen) ist ein deutscher Mediziner und Journalist.

1 Werdegang[Bearbeiten]

  • Süddeutsche Zeitung
    • Seit 2008 Leitender Redakteur
    • Seit 2005 ist er Redakteur im Wissenschaftsressort
  • 1997 bis 1999 Buchautor, Übersetzer, Ko-Autor einer WDR-Seifenoper und freier Journalist für SZ, ZEIT, FAZ und TAZ
  • 2000 bis 2005
    • Redakteur im Reportageressort der Badischen Zeitung
    • Zuständig für das Wochenend-Magazin und Medizinthemen;
    • Freie Mitarbeit bei SZ, ZEIT und TAZ
  • Arbeit als Forscher
  • 1994/1995 Assistenzarzt (Fachbereich Innere Medizin) an den Universitätskliniken Freiburg (Prof. W. Gerok) und Würzburg (Prof. K. Kochsiek)
  • 1985 bis 1993 Studium der Medizin, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Gießen, Freiburg, Montpellier (F) und Washington D.C. (USA)

2 Privates[Bearbeiten]

3 Auftritte[Bearbeiten]

4 Positionen[Bearbeiten]

5 Zitate[Bearbeiten]

  • "Essen kann weder gesund machen noch vor Krankheiten schützen"
  • "Wer sich jeden Tag missmutig ein paar Löffel kalt gepresstes Olivenöl einflößt, der wird davon gewiss keinen gesundheitlichen Nutzen haben"

6 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

7 Weblinks[Bearbeiten]

8 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mit der Praxis kommt der Porsche - neue Wohlstandsgarantie für unsere Ärzte? - WDR, 8. Oktober 2012
  2. Lügen satt - was ist noch echt an unserem Essen? - WDR, 11. Juni 2012
  3. Angst vorm Vergessen - Wie leben mit Alzheimer? - ZDF, 9. Februar 2012
  4. Im Sterben Leben schenken - warum macht Organspende Angst? - WDR, 17. Oktober 2011
  5. "Der verwirrte Patient: Was macht wirklich gesund?" - Sendung vom Dienstag, 13.09.2011
  6. Patient zahlt, Lobby strahlt - wer stoppt die Selbstbedienung bei der Gesundheit? - wdr, 10. November 2010
  7. SENDUNG VOM DIENSTAG, 26. OKTOBER 2010, 23.30 UHR "Karotten gegen Krebs, Fisch gegen Herzinfarkt: Essen – die beste Medizin?" - Maischberger, 26. Oktober 2010

9 Andere Lexika[Bearbeiten]