Thomas Mann

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Mann (* 1875, gest. 1955) war einer der berühmtesten deutschen Schriftsteller. Er stammte aus einem großbürgerlichen Elternhaus in Lübeck. Seine Mutter war außerdem brasilianischer Abstammung. Sein Bruder war Heinrich Mann, ebenfalls ein Schriftsteller, gleich wie sein erster Sohn Klaus Mann. Sein zweiter Sohn war der Historiker Golo Mann und seine Tochter war die Schauspielerin Erika Mann. Zu den berühmtesten Werken Thomas Manns gehören Buddenbrooks (1901), Der Zauberberg (1924) und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (1954) sowie Mario und der Zauberer (1930). Thomas Mann erhielt außerdem 1929 den Nobelpreis für Literatur.