Tanit Koch

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanit Koch (* 2. August 1977 in Konstanz)[1] ist eine deutsche Journalistin. Sie ist Chefredakteurin der Boulevardzeitung Bild, wo sie zum 1. Januar 2016 die Nachfolge Kai Diekmanns antrat.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

  • Populistischer Kommentar [2] zum Rechtswesen in der BRD: Recht, keine Gerechtigkeit - bild, 24. April 2012 - Autorin: Tanit Koch
    • Zitat: "Lernstoff Jura, erstes Semester: Recht ist nicht gleich Gerechtigkeit." - in diesem Fall geht es eher um Fälle jemand tötet oder verletzt mit seinem Auto betrunken einen anderen Menschen und bekommt dafür eine Kleine Geldstrafe oder Bewährungsstrafe. Ist das gerecht? Möglicherweise nicht und trotzdem rechtes.
    • Zitat: "Zehntausende Euro Schmerzensgeld für Vergewaltiger " - Das klingt so als ob sie das Geld dafür bekommen haben, dass sie Vergewaltiger sind.
    • Zitat: "Sexverbrecher zu Opfern küren" - Sie sind nicht Opfer weil sie vergewaltigt haben.
    • Die Männer bekommen Geld nach Verbüsung einer langjährigen Strafe und Verbüsung einer teilweise noch längeren Sicherheitsverwahrung, die rechtes erklärt wurde und einer verlängerten Sicherheitsverwahrung. Diese verlängerte Sicherheitsverwahrung war illegal und die Männer haben Jahre ihres Lebens in gefängnisartigen Strukturen zusätzlich verbringen müssen.
    • Zitat: "Doch die vier perversen Gewaltverbrecher waren alles, nur keine unschuldigen Häftlinge." - Dafür haben sie Jahrelang im Gefängnis verbracht und haben ihre Schuld abgesessen.
    • Zitat: "Die Männer leben in Freiheit, weil Straßburger Richter die deutsche Sicherungsverwahrung für menschenrechtswidrig halten." - Wenn die Sicherungsverwahrung menschenwidrig ist - wo ist da die Kritik?
    • Zitat: "Wie weit darf sich Recht von Gerechtigkeit entfernen, bevor es zu Unrecht wird?" - Alles andere als eine angemessene Entschädigung wäre unrecht. Man muss alle Seiten sehen.


3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. https://www.munzinger.de/search/portrait/Tanit+Koch/0/30580.html
  2. Urteil zur Sicherungsverwahrung - Warum die Sex-Täter noch Jahre kein Geld kriegen - Focus, 25. April 2012 - Autorin: Nina Baumann

4 Andere Lexika[Bearbeiten]