Sozialverband Deutschland

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sozialverband Deutschland e. V. (kurz SoVD) ist ein sozialpolitischer Interessenverband, der sich für die Stärkung der sozialen Rechte einsetzt. Seinen Mitgliedern bietet der Verband Beratung in Fragen der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Pflege-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung sowie in Fragen des Behindertenrechts, der Grundsicherung, des Arbeitslosengeldes II und der Sozialhilfe allgemein. Der SoVD vertritt Mitglieder in Klageverfahren vor den Sozialgerichten und führt in grundsätzlichen Fragen auch Musterklagen durch. Der Verband wurde ursprünglich am 23. Mai 1917 unter dem Namen Bund der Kriegsteilnehmer und Kriegsbeschädigten in Berlin gegründet. Er gibt als monatlich erscheinende Mitgliederzeitung SoVD Zeitung - Soziales im Blick heraus, die eine Auflage von mehr als 400.000 Exemplaren hat. Die Leserschaft der Zeitung setzt sich laut den Mediadaten von 2016 vorwiegend aus Senioren, chronisch Kranken, Pflegebedürftigen sowie Behinderten zusammen. Das Durchschnittsalter liegt bei 60 Jahren, die Aufteilung nach Geschlechtern ist weitgehend ausgewogen (ca. 52 % Frauen).[1]

1 Weblinks

 Commons: Sozialverband Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

2 Andere Lexika





3 Einzelnachweise

  1. Sozialverband Deutschland: Mediadaten 2016 (PDF). In: sovd.de, abgerufen am 21. Dezember 2017.

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway