Sher (Tanz- und Musikform)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Der Sher (auch Sherele) ist eine Tanz- und Musikform des osteuropäischen Judentums.

1 Details[Bearbeiten]

"The sher (also called sherele) is one of the most popular and widespread East European Jewish figure dances. Dating from the late 19th and early 20th centuries, it is similar to the American square dance, the Russian kadril [quadrille] and other urban and rural figure dances originating in northern and central Europe of the past 150 years. Calling for individual, couple and group participation, the sher functions as one of the richest venues for both social interaction and individual expression in the East European Jewish dance repertoire." [1]
  • Der jüdische Komponist Joesph Achron hat Anfang des 20. Jahrhunderts eine Komposition mit dem Titel Scher (Hebräisches Tanzlied) geschrieben.
  • Ein Werk für Saxophon-Ensemble mit dem Titel Sher hat auch der jüdische Komponist Emanuel Vahl komponiert.
  • Bis in die 1970er-Jahre war er beinahe vergessen. Im Rahmen der Klezmermode wurde er dann wieder populär. [2]

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.2.2 Videos[Bearbeiten]

2.3 Literatur[Bearbeiten]

2.4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amnon Shiloah: Jewish Musical Traditions, Wayne State University Press, 1992, S. 214
  2. Barbara Kirshenblatt-Gimblett und Jonathan Karp (Hrsg.): The Art of Being Jewish in Modern Times, University of Penns<lvania Press, 2008, S. 288 ff.

3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Sher (Tanz- und Musikform)) vermutlich nicht.