Roger Bamkin

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roger Bamkin auf der Wikimedia Jahreskonferenz 2012 in London

Roger Bamkin ist ein britischer Mitarbeiter von Wikipedia und deren Schwesterprojekten. Er war bis 2012 Vorsitzender bzw. Direktor von Wikimedia im Vereinigten Königreich. Er ist Mitbegründer von weiteren Projekten wie Monmouthpedia oder Gibraltarpedia[1] und setzt sich auch ehrenamtlich für Wikipedia ein, zum Beispiel bei Vorlesungen vor Studenten.[2] 2012 wurde bekannt, dass im Juni des Jahres die Regierung von Gibraltar einen Letter of intent mit ihm und John Cummings, einem weiteren Wikipedia-Mitarbeiter unterzeichnet hatte. Im September 2012 wurde bekannt, dass Bamkin offensichtlich die Hauptseite von Wikipedia missbraucht hatte,[3] um seine Projekte während des Monats August 17mal in den Vordergrund zu stellen.[4] Die Wikipedia-Seite zu Gibraltar war aufgrund seiner Einflussnahme innerhalb eines Monats hundert Millionen Mal angeklickt worden. Sein Verhalten wurde auch von Jimmy Wales selber öffentlich beanstandet. Offensichtlich diente Bamkin mit seinen Aktionen nur dem Ziel, den Tourismus nach Gibraltar zu fördern.[5] Der Fall erregte in Großbritannien und teilweise auch weltweit großes Aufsehen.[6] Bamkin trat daraufhin als Vorsitzender der britischen Stiftung Wikimedia UK zurück.[7]

1 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/Gibraltarpedia
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/File:Roger_Bamkin,_marketing_and_management_course,_Loughborough_University_3.jpg
  3. Blue, Violet (18 September 2012). Corruption in Wikiland? Paid PR scandal erupts at Wikipedia. CNET.
  4. Jimmy Wales 'disgusted' as trustee accused of editing for profit. , Fox News, 19 September 2012. 
  5. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedianer-bei-PR-erwischt-1713093.html
  6. https://en.wikipedia.org/wiki/Gibraltarpedia
  7. http://www.taz.de/!556516

2 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Roger Bamkin) vermutlich nicht.