Relationale Datenbank

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine relationale Datenbank dient zum strukturierten Speichern von Daten mithilfe von Computern.

1 Theorie[Bearbeiten]

Relationale Datenbanken beruhen auf dem relationalen Datenbankmodell. Dieses wurde 1970 von Edgar F. Codd erstmals vorgeschlagen. Es ist ein etablierter Standard für Datenbanken.


2 Siehe auch[Bearbeiten]

3 Literatur[Bearbeiten]

  • Edgar F. Codd: The Relational Model for Database Management. Version 2. Addison-Wesley, Reading u.a. 1990, ISBN
  • Alfons Kemper, André Eickler: Datenbanksysteme. Eine Einführung. Oldenbourg, München 2004, ISBN 3-486-27392-2

4 Weblinks[Bearbeiten]

5 Andere Lexika[Bearbeiten]