Prahim ba-qaneh (Song)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Prahim ba-qaneh ist ein populärer israelischer Popsong aus dem Jahr 1970.

1 Entstehung[Bearbeiten]

  • Der Song, dessen Titel auf Deutsch Blume im Gewehrlauf heißt, ist ein Friedenslied. Es geht um junge Soldaten, die nach Hause zurückkehren und dort von einem jungen Mädchen Blumen überreicht bekommen. Dies könnte vom bekannten Foto aus der Antikriegsbewegung gegen den Vietnamkrieg, in dem ein Hippie-Mädchen Blumen in den Gewehrlauf eines Soldaten steckt, inspiriert worden sein.
  • Die Musik wurde von Efi Netzer komponiert und der Text stammt von Dudu Barak. Gesungen wurde das Lied von Yehudit Schwartz. Ironischwerweise wird die Sängerin bei ihrem Antikriegssong von einem Musikensemble der israelischen Streikräfte (Lehaqot tzvayiot) begleitet.
  • Der Midtempo-Popsong wird von einfachen Riffs bestimmt. Auffallend ist der Klang der Farfisa-Orgel. [1]

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Andere Wikis[Bearbeiten]

2.2.2 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.2.3 Audio und Video[Bearbeiten]

2.3 Quellen[Bearbeiten]

2.4 Literatur[Bearbeiten]

  • Motti Regev und Edwin Seroussi: Popular Music and National Culture in Israel, University of California Press, 2004, Seite 90 und 91

2.5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Motti Regev und Edwin Seroussi: Popular Music and National Culture in Israel, University of California Press, 2004, S. 90 und 91

3 Hinweis zur Verwendung[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde exklusiv für die Pluspedia geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Prahim ba-qaneh (Song)) vermutlich nicht.