Peter Sloterdijk

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kugeln, Globen und Blasen - Häufige Bilder in Sloterdijks "Sphären"-Trilogie
Peter Sloterdijk (geb. am 26. Juni 1947 in Karlsruhe) ist ein deutscher Philosoph, Kulturwissenschaftler und Essayist.

1 Werk

Ein erster Erfolg als Philosoph gelang Sloterdijk mit dem Werk Kritik der zynischen Vernunft im Jahr 1983. Die Rede Regeln für den Menschenpark erregte 1999 eine hitzige öffentliche Debatte in Intellektuellenkreisen. Häufig hysterisch überzogen warfen manche Sloterdijk vor, ein Plädoyer für eine faschistoide Züchtungsideologie gehalten zu haben. Pünktlich zur Jahrtausendwende erschien sein Hauptwerk, die umfangreiche "Sphären"-Trilogie. Sloterdijks kulturkritisches Denken hat seinen Ursprung in der Frankfurter Schule, assimiliert aber auch das Werk Heideggers, um für die heutige Zeit die Traditionen Nietzsches und Hegels zu aktualisieren.

2 Andere Lexika