Paul Sanker

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Sanker, Paul
Namen Inkun, Abel
Beruf deutscher Schriftsteller
Persönliche Daten
8. September 1958
Köln


Paul Sanker (* 8. September 1958 in Köln) ist ein deutscher Neurochirurg und Schriftsteller.

1 Leben und Beruf[Bearbeiten]

Paul Sanker studierte von 1977 bis 1983 Humanmedizin an der Universität zu Köln. 1985 promovierte er an der Neurochirurgischen Universitätsklinik Köln. Nach Praxissemestern an verschiedenen anderen Universitäten erhielt Dr. Paul Sanker 1991 die Facharztanerkennung als Arzt für Neurochirurgie.

2 Literarisches Wirken[Bearbeiten]

2008 veröffentlichte Paul Sanker mit "Der Abstieg" seine erste Kurzgeschichte. 2009 gewann er mit der Kurzgeschichte "Mutterliebe" den Wettbewerb "Als es begann ...". In eindringlicher Weise beschreibt er hier die Genese eines Psychopathen, ein Thema, dass er mit "Unerwartete Gäste" erneut aufgriff, um es auf humorvolle Weise in den Bereich der Fantasy zu platzieren. Ein Jahr später erschien mit "Abgründe" eine Sammlung von Kurzgeschichten, in denen er sich eingehend mit den dunklen Seiten der menschlichen Psyche beschäftigt. Paul Sanker publiziert seine Kurzgeschichten unter seinem Namen und verschiedenen Pseudonymen, wie etwa Abel Inkun oder Paula Sanker.

3 Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

3.1 Unter Pseudonym Abel Inkun veröffentlicht[Bearbeiten]

4 Weblinks[Bearbeiten]





5 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Buch05 angelegt am 20.12.2010 um 19:09,
Alle Autoren: Peng, Buch05, Liesbeth, Textkorrektur


6 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.