Parkschützer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Parkschützer sind eine täglich wachsende Gruppe von Bürgern, die sich auf www.parkschuetzer.de offen zu Zivilem Ungehorsam gegen Baumaßnahmen im Stuttgarter Schlossgarten im Rahmen von Stuttgart 21 bekennen. Die Website hat über 16.000 eingetragene Mitglieder (Stand: Juli 2010).

Die Internetseite www.parkschuetzer.de wurde im November 2009 eingerichtet. Auf ihr registrieren sich Personen in einer von vier Widerstandsstufen. Diese Stufen reichen von einer strikten Ablehung von Bauprojekten, "denen der Stuttgarter Schlossgarten ganz oder auch nur in Teilen zum Opfer fallen würde", über die Zusicherung der Teilnahme am "10.000-stehen-zu-ihrem-Park-Zeichen" und die Ankündigung, schnellstmöglich vor Ort zu kommen, "wenn Bagger oder Baumfälltrupps anrücken, ... um mit allen legalen Mitteln dagegen zu protestieren" bis hin zur Erklärung, sich "äußerstenfalls auch den Baufahrzeugen in den Weg (zu)stellen oder an Bäume (an)ketten"[1].

Mehr als 1.500 Parkschützer gehören der letztgenannten Stufe 4. Insbesondere für diese finden in Stuttgart mehrmals im Monat zu Zivilem Ungehorsam statt[2].

In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung setzt sich der Stuttgarter Polizeipräsident intensiv mit der Entwicklung des Widerstands, insbesondere der Parkschützer auseinandern[3].

1 Weblinks[Bearbeiten]

2 Quellen[Bearbeiten]

  1. Die vier Stufen des Widerstandsbarometers
  2. Stuttgarter Nachrichten vom 06.05.2010
  3. Stuttgarter Zeitung vom 29.06.2010



3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Fritzstuttgart angelegt am 07.07.2010 um 15:52,
Alle Autoren: Fritzstuttgart, LKD


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.