Oscar Wilde

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Wilde, Oscar
Namen Wilde, Oscar Fingal O’ Flahertie Wills
Beruf Irischer Schriftsteller
Persönliche Daten
16. Oktober 1854
Dublin
30. November 1900
Paris


Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde (geb. 16. Oktober 1854 in Dublin; gest. 30. November 1900 in Paris) war ein englischer Schriftsteller irischer Herkunft.

Er war der hervorragendste Vertreter des Ästhetizismus in England. Von seiner Versdichtung wurde die "Ballade vom Zuchthause zu Reading", 1898 nach der Verbüssung einer zweijährigen Zuchthausstrafe wegen Homophilie entstanden, besonders bekannt.

Seine Gesellschaftskomödien, die in der Tradition der Comedy of manners stehen, glossieren gesellschaftliche Konventionen und bürgerliche Moralbegriffe der viktorianischen Zeit, u. a. "Lady Windermeres Fächer" (1893), "Eine Frau ohne Bedeutung" (1894), "Ein idealer Gatte" (1899) und "Ernst sein" (1899).

Sein einziger Roman "Dorian Gray" (1891) ist eine teilweise bekenntnishafte Darstellung eines skrupellosen Genussmenschen, der an seinen Lastern zugrundegeht.

Er verfasste auch Märchen, Erzählungen, Essays und den autobiografischen, postum publizierten Brief "de produndis" (gekürzt 1905, vollständig 1949).

Andere Lexika