Nasty Habits

Aus PlusPedia
(Weitergeleitet von Nick Simper & Nasty Habits)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nasty Habits
Auftritt von Nick Simper & Nasty Habits im Reigen, Wien (2015)
Auftritt von Nick Simper & Nasty Habits im Reigen, Wien (2015)
Gründung 1989
Genre Progressive Rock
Rock
Hard Rock
Website http://www.nastyhabits.eu/
Aktuelle Besetzung
Gesang, Perkussion (vormals auch Bass) Christian Schmid
Gitarre Christian Heissenberger
Keyboard Helmut Puschacher
Schlagzeug Peter Brkusic
Bass Projekt Nick Simper & Nasty Habits Nick Simper
Signierte CD "De La Frog Conspiracy" von Nick Simper & Nasty Habits (2015)

Nasty Habits ist eine österreichische Musikgruppe aus Wien. Seit 2009 spielen sie unter dem Projekt Nick Simper & Nasty Habits gemeinsam mit Deep Purple-Gründungsmitglied Nick Simper europaweit Konzerte. Ihren musikalischen Stil definiert die Band selbst als Hard´n´Roll, der eine Mischung aus Hard Rock, Rock´n´Roll und Balladen darstellt.[1]

1 Biografisches[Bearbeiten]

Die Gruppe wurde 1989 durch Gitarrist Christian Heissenberger und Sänger und Bassist Christian Schmid gegründet. Nach diversen Umbesetzungen, von Duo bis hin zum Quartett, traten die Nasty Habits bis 1998 in Österreich intensiv live auf. In ihrem Programm fanden sich damals ausschließlich Eigenkompositionen. 1998 stieß der Schlagzeuger Peter Brkusic zur Band. 1999 kam auch Helmut Puschacher als neuer Gitarrist hinzu.[2] Seitdem spielt die Band in der aktuellen Besetzung Heissenberger - Schmid - Puschacher - Brkusic. Im selben Jahr produzierten sie ihr Debutalbum "Hard To Break", 2002 kam die Maxi-CD "Don´t Be Afraid" auf den Markt.

Nasty Habits konnten sich auch als Support Band diverser berühmter Gruppen wie Manfred Mann, Nazareth, U.F.O., Glenn Hughes & Joe Lynn Turner und den Yardbirds einen guten Namen als Classic Rock-Band machen. 2007 supporteten Nasty Habits Deep Purple-Gründungsmitglied Nick Simper auf einem Wien-Konzert mit den "The good old boys".

2009 gingen Nasty Habits in ein festes musikalisches Projekt mit Simper ein. Sie treten seitdem als Nick Simper & Nasty Habits in zahlreichen europäischen Ländern auf. 2010 brachten sie das Album "The Deep Purple Songbook Mark I", bestehend aus Songs der Zeit von 1968/69 heraus, was sie auf zahlreichen Konzerten und Festivals in Europa live aufführten. Höhepunkt war ein Konzert vor über 4.200 Besuchern am 4. Legend Rock Festival in Polen.[3] 2015 spielten sie gemeinsam mit Deep Purple-Keyboarder Don Airey in der Moskauer Crocus City Hall, wo sie neben eigenen Kompositionen die Lieder der Deep Purple Mark I-Ära live aufführen. Im selben Jahr erschien ihr zweites Studioalbum De La Frog Conspiracy.

2 Alben[Bearbeiten]

2.1 Studioalben[Bearbeiten]

  • 1999 Hard To Break
  • 2002 Maxi-CD Don´t Be Afraid
  • 2015 De La Frog Conspiracy

2.2 Livealben und DVD's mit Nick Simper[Bearbeiten]

  • 2009 The Austrian Tapes – Live At The Orpheum Graz (DVD) (unoffizielle Ausgabe)
  • 2009 The Austrian Tapes – Live At The Reigen (DVD) (unoffizielle Ausgabe)
  • 2010 Dolina Charlotty – See You in August (DVD) (unoffizielle Ausgabe)
  • 2010 The Deep Purple MKI Songbook (CD) (UK: Wymer Records TSA1002)
  • 2012 Live at Szene, Vienna (CD+DVD) (UK: Angel Air Records SJPCD386)

3 Weblinks[Bearbeiten]

4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nasty Habits auf www.team.co.at
  2. Nasty Habits auf www.team.co.at
  3. Nick Simper & Nasty Habits auf www.radiofabrik.at