Mohamed Oussar

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohamed Oussar (* 18. September 1957 in Tiaret, Algerien) ist ein Karate-Meister.

1 Leben[Bearbeiten]

Zum Karatesport kam Oussar mit 11 Jahren. Sein Lehrer war ein in Algerien tätiger japanischer Arzt. 1970 belegte Oussar den ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften von Tiaret, 1973 zog er nach Toulouse, wo er Schüler von Dominic Vallera wurde.

Er erreichte den 1. Kyū und zog dann wieder nach Algerien, wo er den 1. Dan schaffte. Oussar zog dann zunächst in die DDR und siedelte 1986 in das nordrhein-westfälische Hagen, wo er eine Kampfsportschule gründete. Mittlerweile hat Oussar den 6. Dan.

2 Weblinks[Bearbeiten]

Profil.png Profil: Oussar, Mohamed
Beruf deutscher Karate-Meister
Persönliche Daten
18. September 1957
Tiaret, Algerien




3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 88.76.236.2 angelegt am 27.03.2007 um 13:49,
Alle Autoren: Wangen, Jón, Kurmis, Lohan, Zeno Gantner, Berlin-Jurist, Atamari, Kantor.JH, Bücherhexe, Flubber, Ricky59, Proofreader, FatmanDan, 88.76.236.2


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.