Milivoje Crvcanin

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Milivoje Crvcanin" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Crvcanin, Milivoje
Persönliche Daten
1892
Kraljevo
1978
Belgrad


Milivoje Crvcanin (* 1892 in Kraljevo; gest. 1978 in Belgrad) war ein serbischer Musikwissenschaftler, Komponist und Diplomat.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.1.3 Zitate[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

  • Nach dem Ersten Weltkrieg studierte er in Prag Musik.

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Bis 1941 lebte er in Prag. Dort war er Mitglied des jugowlawischen diplomatischen Stabes.
  • Ab 1932 hielt er in Prag auch Vorlesungen über östlich-orthodoxe Musik.
  • Er selber komponierte Chorwerke mit und ohne Orchesterbegleitung. [1]

1.3.1 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

  • Milos Velimirovic: History of Musical Art Among the Serbs; in Serbian Studies, Journal of the North American Society for Serbian Studies, Vol. 10,, Nr. 1, 1996, S. 48
  • Mirjana Veselinović: Milivoje Crvčanin, verlegt bei Udruženje kompozitora Srbije, 1972

4 Andere Wikis[Bearbeiten]

4.1 Naviblock[Bearbeiten]

4.2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Milos Velimirovic: History of Musical Art Among the Serbs; in Serbian Studies, Journal of the North American Society for Serbian Studies, Vol. 10,, Nr. 1, 1996, S. 48

5 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Milivoje Crvcanin) vermutlich nicht.