Meike Krautscheid

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Meike Krautscheid
Beruf Deutsche Kontrabassistin (Jazz/Pop/Klassik) und Sängerin
Persönliche Daten
17.03.1989
Itzehoe


Meike Krautscheid (* 17. März 1989 in Itzehoe) ist eine deutsche Sängerin und vielfältige Kontrabass-Spielerin (Kontrabassistin). Meike Krautscheid spielt in Bands aus dem Jazz/Pop Bereich, sowie in verschiedenen klassischen Orchestern und Ensembles. Bei ihrer musikalischen Arbeit steht für sie insbesondere die Entwicklung des Kontrabassspiels als Solo-Instrument in Verbindung mit gleichzeitigem Gesang im Vordergrund. Sie ist auf der Suche nach neuen, ungewohnten Möglichkeiten in der Musik, auf ihrem Instrument und mit ihrer Stimme. Mit ihrem Solo-Kontrabassspiel hat sie bereits einen eigenen und einzigartigen Stil entdeckt. Derzeit studiert Meike Krautscheid Jazz- Kontrabass an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Dieter Manderscheid. Zudem lernt sie klassisches virtuoses Kontrabassspiel mit dem Bogen bei Michael Schneider (Solo-Kontrabassist der Heidelberger Philharmoniker) und Francois Rabbath in Paris.

1 Vita[Bearbeiten]

Meike Krautscheid wurde am 17. März 1989 in Itzehoe geboren, wuchs in Eitorf an der Sieg auf.

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

Meike Krautscheid ist bereits mehrfache Preisträgerin in verschiedenen Musikwettbewerben, was im Jazz/Pop-Bereich bemerkenswert ist. 2003 war sie Preisträgerin des nationalen SchoolJam Bandwettbewerbs mit der Band "Missing Literacy", spielte im Finale auf der Frankfurter Musikmesse und gewann für das Siegtal-Gymnasium eine PA-Anlage im Wert von 5000 Euro. Einen Tag nach diesem Wettbewerb nahm sie alleine bei einem Luftbandwettbewerb teil, erntete den lautesten Applaus für ihre Performance und gewann einen E-Bass im Wert von 700 Euro. Ebenso war sie Preisträgerin bei Jugend Musiziert 2003 mit der Rockband "Meddows". Gleich zwei hervorragende Leistungen (1. Preise) machte sie bei Jugend Jazzt RLP in der Sparte Solo-Kontrabass 2009 und Combowettbewerb 2010. Außerdem war Meike Krautscheid 2011 Finalistin der Audition des European Youth Orchestras.

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

2.1 Meike Krautscheid bei Das Supertalent, 5. Staffel 2011[Bearbeiten]

  • Zunächst spielte sie eine eigene Interpretation des Jazzstandards "Afro Blue", mit zwischenzeitlichen orgasmusähnlichen [1][2] Geräuschen; Dies wurde vom Publikum positiv aufgenommen, die Jury reagierte jedoch überrascht.
  • Ihr zweites Stück - "Be my husband" fanden bei Motsi Mabuse und Dieter Bohlen absolut positiven Zuspruch, Sylvie van der Vaart stimmte letztlich auch "mit Bedenkungen" zu.
  • Das Publikum war von der außergewöhnlichen Performance begeistert.

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Supertalent 2011: Meike Krautscheid ist die stöhnende Kontrabass-Spielerin
  2. SIE STÖHNT UND HECHELT - Das Supertalent: Orgasmus-Meike in Ekstase! - Promiflash, 8. Oktober 2011