Laura Bush

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit Angela Merkel in Stralsund (2006)
Laura Bush empfängt Königin Rania von Jordanien und Khokha

Laura Bush (* 4. November 1946 in Midland, Texas als Laura Lana Welch) ist die Frau des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten George W. Bush. Sie war damit die First Lady der Vereinigten Staaten von 2001 bis 2009.

1 Leben[Bearbeiten]

Laura Bush ist die Mutter der Zwillinge Barbara Pierce Bush und Jenna Bush (heute Hager). Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und studierte Bibliothekswissenschaften an der University of Texas at Austin. Als First Lady war ihr der Kampf gegen den Analphabetismus eine Herzensache. Sie begründete das alljährliche National Book Festival, kümmerte sich um die Besserung der Lebensverhältnisse von Frauen durch Unterstützung von Initiativen gegen den Brustkrebs oder auch zur Prävention von Schlaganfällen wie The Heart Truth. Auf Auslandsreisen interessierte sie im Gastland vor allem der aktuelle Stand von HIV/AIDS und Malaria und versprach Unterstützung bei Problemen.

Während ihr Mann - trotz einer Wiederwahl - als einer der umstrittensten Präsidenten der USA gilt, wird Laura Bush bei den zahlreichen Umfragen als eine der beliebtesten First Ladys der USA genannt.

2 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Laura Bush – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

3 Andere Lexika[Bearbeiten]