Jewdyssee

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Jewdyssee ist eine deutsch-jüdische Band, die traditionelle jiddische Musik und Texte mit Pop- und Club-Sounds verbindet.

1 Details

  • Kopf der Band ist die deutsch-israelische Sängerin Maya Saban.
  • Ihr Debütalbum 5773 wurde im Juli 2012 veröffentlicht. Darauf beschreiben sie ihr Konzept u.a. in folgenden Worten:
"JEWDYSSEE crafts cultural history with party rocking beats in a way that has never been attempted, the result is a powerful balance of Yiddish melodies and club rhythms. It’s a way of celebrating musical “yiddishkait”in the most vivid way." [1]
"Im intimen Raum im Wiesbadener Kulturzentrum Schlachthof zündet ihr Klangfeuerwerk aus Elektro, Klezmer und Swing sofort. (...) Die Berliner Musiker lösen die Patina, die Lieder wie Hava Nagila, Beltz, mayn shtetele oder Bei mir bist du scheijn in den alten Plattensammlungen angesetzt haben. Dabei unterwirft sich Jewdyssee aber nie den gängigen folkloristischen Klischees." [2]

2 Links und Quellen

2.1 Siehe auch

2.2 Weblinks

2.2.1 Bilder / Fotos

2.2.2 Videos

2.3 Quellen

2.4 Literatur

2.5 Naviblock

2.6 Einzelnachweise

  1. Aus dem Booklet ihrer CD 5773
  2. Jewdyssee rockt die Gemeinde; in der Jüdischen Allgemeinen vom 25. September 2013

3 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Jewdyssee) vermutlich nicht.