Jüdische Namen mit einem Ortsbezug zu einer etruskischen Stadt

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorschlag.png Theoriefindung:
Dieser Artikel betreibt nicht durch die Wissenschaft gedeckte Theoriefindung. Er gibt die Meinung/Theorie einer oder weniger Personen wieder und belegt seine Aussagen nicht. Die meisten Aussagen des Artikels werden von der Forschung nicht geteilt und lassen sich kaum belegen. Man sollte diesen Artikel also mit großer Skepsis lesen und sich auch aus anderen Quellen zu diesem Thema informieren.
Der 12er Städteverbund der Etusker in Italien

Grundlage der jüdischen Namenskodierung ist, dass es für das historische Judentum sehr wichtig ist, die jüdische Stammlinie eines der Zwölf Stämme Israels zu pflegen. Des Weiteren, dass die jüdische Stammlinie durch das jüdische Namenskodierungsystem, wie z. B. eine Stadt, gut kodiert werden konnte. Der Vorteil dieser ortsbezogene Namenskodierung war, dass die Stammlinie geografisch gut verankert werden konnte. Aus diesen Grund besteht auch die Möglichkeit, dass durch euröpaische Auswanderer, z. B. in die USA, Orte nach der Stammliene benannt worden sind.

→ siehe auch Jüdische Namenskodierung

→ siehe auch Geschichtliche Einordnung der biblischen Geschichten

→ siehe auch Jüdische Namen mit Ortsbezug

→ siehe auch Ortsbezogene Kodierung über den jüdischen Vornamen

→ siehe auch Synonyme für die Zwölf Stämme Israels

1 Grundlage[Bearbeiten]

In der Wissenschaft ist nicht geklärt, ab wann die ersten Juden in Italien gesiedelt haben. Spätestens seit der Umwandlung des jüdischen Königreichs in eine römische Provinz im 1. Jahrhundert nach Christus unter Tiberius, der Zerstörung Jerusalems durch Titus unter Kaiser Vespasia zerstreuten sich die Juden als regional greifbares und geschlossenes Volk endgültig und siedelten zu einem großen Teil innerhalb des Römischen Reiches. Die List soll klären, ab wann die ersten Juden sich in Italien ansiedelten.

2 Grundlage[Bearbeiten]

Etruskische Stadtname Jüdischer Familienname Latenischer Stadtname bzw. deutscher Stadtname Jüdischer Familienname Kommentar
Velch Johann Georg Velch (1759, Württemberg) Vulci Catharina Vulci Kein weiter Ort mit dem Namen Velch
Veji (engl. Veii) Jugi Veji (El Paso, Texas, USA) Veil Johann Veil Kein weiterer Ort mit dem Namen Veji
Pupluna Kein jüdischer Name Populonia Kein jüdischer Name (siehe Liste unter 3.) War eine wichtige Hafenstadt
Velathri Kein jüdischer Name Volterra Vito Volterra (Ancona, Italien)
Tarchna Kein jüdischer Name Tarquinia Pasquale Tarquinia (Italien - Massachusetts, USA)
Velzna Kein jüdischer Name Orvieto Orvievo (New Jersey, staatliche Volkszählung, 1895)
Perusnan Kein jüdischer Name Perugia Rosario Perugia (1920, Palermo, Italien)
Curtun Kein jüdischer Name Cortona Vito Cortona (Niagara Falls, New York, USA)
Arritim Kein jüdischer Name Arezzo Antonio Arezzo (Italien - Stadt, New York, USA
Clevsin Kein jüdischer Name Chicusi Altagracia Chicusi (Sonora, Mexiko)
Caisra Kein jüdischer Name Cervertert (Laut Google Maps ist dieses Cerveteri), Antike (lateinisch) Caere, Karel Orsini Graaf van Anguillara Heer van Cerveteri (1465- 1502, Niederlande) und Florence Caere (Henty, Victoria, Australien)
Veltuna Kein jüdischer Name  ?
Anzahl der Übereinstimmung
2 von 12 (17%) 10 von 11 (91%)
Anzahl der Übereinstimmung mit Liste der folgenden Liste (ohne Cervertert)
2 von 12 (17%) 11 von 11 (100%)

3 Die wichtigste Hafenstädt des 12er Städteverbundes war Pupluna (Populonia)[Bearbeiten]

Die Region von Pupluna (Populonia)
Orte in der Nähe von Pupluna (Populonia) Jüdischer Familienname Kommentar
Piombino Rocco Piombino Hafenstadt
Baratti Alfred Mario Baratti Ort am Meer

4 Fazit[Bearbeiten]

Es kann ausgeschlossen werden, dass Juden bereits zur Zeit der Etrusker in dieser Region gelebt haben. Des Weiteren kann behauptet werden, dass sich Juden bereits vor der Völkerwanderung in den zwölf ehemaligen etrukischen Städten angesiedelt haben müssen. Der Nachweis, ab wann Juden in diesen Städten gesiedelten haben, kann nur eine Genanlayse der betreffenen jüdischen Familien liefern.

5 Literatur[Bearbeiten]

Stand: Theoriebildung

6 Weblinks[Bearbeiten]

7 Einzelnachweise[Bearbeiten]