Isildur

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isildur war in Tolkiens Roman Der Herr der Ringe der Sohn von Hochkönig Elendil und jener, der den Einen Ring von Saurons Hand schnitt, wodurch er ihn entmachtete.

1 Jugend

Isildur wurde in Andunié auf Númenor geboren. Nach dessen Untergang floh er mit seinem Bruder Anárion und seinem Vater nach Mittelerde.

2 Wirken in Mittelerde

Isildur war genau so wie sein Bruder ein tapferer Krieger, der ganz erfolgreich in der Schlacht des Letzten Bundes mitkämpfte. Dort warf er Sauron nieder und nahm seinen Ring.

3 Herrschaft

Der noch junge Hochkönig wollte auf Elrond von Bruchtal nicht hören und behielt den Ring. Nach zwei Jahren an der Macht wurde er von Orks auf den Schwertelfeldern getötet. In Arnor herrschte nun sein Sohn Valandil und in Gondor sein Neffe Meneldil.

3.1 Weblinks

Ardapedia – Die offene Tolkien-Enzyklopädie

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway