Gordon Murphy

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Murphy, Gordon
Beruf kanadischer Autor
Persönliche Daten
12. September 1912
Yukon
19. November 1973
Los Angeles, USA


Gordon Murphy (* 12. September 1912 in Yukon, Kanada; † 19. November 1973 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war ein kanadischer Autor und Drehbuchautor.

Murphy studierte Philosophie an der McGill University in Montréal und promovierte in diesem Fach. Er stand noch während seiner Karriere als Drehbuchautor in engem Kontakt mit der Universität und wirkte am Aufbau des Lehrstuhls des jüdischen Philosophen Hans Jonas mit. Murphy arbeitete zunächst als Journalist und Schriftsteller. Er hielt sich mehrere Jahre in Europa, insbesondere in Frankreich auf, wo er das Erstarken des Nationalsozialismus und die Einsetzung des Vichy-Regimes miterlebte. 1941 flüchtete Murphy zurück in die USA und begab sich über Boston nach Hollywood, wo er der Writers Guild of America beitrat. Dort arbeitete er zunächst mit bescheidenem Erfolg als Dramaturg. Zu seinen Hauptwerken zählt das Drehbuch zum Film Résistance, 1964, in welchem er seine Eindrücke in Europa verarbeitete. Murphys Karriere nahm durch einen Schlaganfall Ende der sechziger Jahre einen tragischen Verlauf. Aufgrund der Lähmung seiner rechten Hand musste Murphy seine Karriere als Autor aufgeben und starb verarmt im Jahr 1973 im Hause eines Freundes in Los Angeles.



1 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Kartoffelkäfer100 angelegt am 15.03.2008 um 12:30,
Alle Autoren: Singsangsung, Friedrichheinz, CommonsDelinker, Zwobot, STBR, Gamma9, Pelz, Pionic, Graphikus, Jonasbecker, ADwarf, Kartoffelkäfer100


2 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.