Erdkunde

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdkunde ist ein Unterrichtsfach in der Schule, welches sich nach dem Sachunterricht und der Heimatkunde in der Grundschule in den höheren Jahrgangsklassen anschließt. Es ist ein gemeinsames Teilgebiet der Geographie, die sich mit der Erdoberfläche wissenschaftlich befasst, und der Geologie, die den Schichtenaufbau der Erde untersucht. Aufgrund des allgemeinbildenden Auftrags der Schulen gibt das Fach Erdkunde auch einen Überblick zu den Staaten der Erde, zu den Klimaverhältnissen und anderen verwandten Themen. Wegen des umfassenden Themenbereichs wurde das Fach - insbesondere nach der Bildungsreform der 1960er Jahre - auch unter anderen Namen wie Welt- und Umweltkunde (kurz WUK, zum Beispiel in Niedersachsen) oder Mensch, Natur und Kultur (kurz: MeNuK, in Baden-Württemberg) geführt.

Andere Lexika[Bearbeiten]