Enrico Dandolo

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enrico Dandolo (* um 1107 in Venedig; † 1. Juni 1205 in Konstantinopel) war ein venezianischer Doge. Die Geschichtsschreibung überhöhte ihn als genialen Heerführer sowie Idealbild für Patriotismus und unternehmerischen Expansionsgeist. Er gilt auch als Drahtzieher der Eroberung und Plünderung Konstantinopels während des Vierten Kreuzzuges am 13. April 1204.