Das Landhaus (Gemälde von Pieter de Hooch)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gemälde Das Landhaus von Pieter de Hooch
Das Landhaus ist ein Gemälde des niederländischen Künstlers Pieter de Hooch.

1 Näheres zum Werk[Bearbeiten]

  • Das Bild entstand im Jahr 1665 in Amsterdam.
  • Es ist ein Paar zu sehen, dass im Schatten eines Gebüsches sitzt. Zwei Bedienstete sind auch anwesend.
  • Das Haus ist für ein einfaches Bauernhaus zu aufwendig, für ein patrizisches Landhaus aber wiederum zu klein.
  • R. van Luttervelt schreibt zu dem Gemälde u.a.:
"Mit seinen lebhaften, kontrastreichen Farben, der glücklichen Verbindung von Vornehmheit und Einfachheit und der harmonischen Einordnung der Szene in die Landschaft ist dieses Landhaus eines der lebendigsten, ausgeglichensten Werke von Pieter de Hooch."
  • Das Bild hat die Maße 61 x 47 Zentimeter.
  • Es ist auf Leinwand gemalt.
  • Das Bild kam nach England, wurde aber 1832 vom Amsterdamer Sammler A. van der Hoop gekauft und kam wieder in die Niederlande.
  • Heute steht es im Rijksmuseum unter der Katalognummer 1251. [1]

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.2.2 Videos[Bearbeiten]

2.3 Quellen[Bearbeiten]

2.4 Literatur[Bearbeiten]

2.5 Naviblock[Bearbeiten]

2.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. R. van Luttervelt: Holländische Museen, Deutsche Buch-Gemeinschaft, 1961, S. 240

3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Das Landhaus (Gemälde von Pieter de Hooch)) vermutlich nicht.