Día del campesino

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Día del campesino (Tag des Bauern) ist ein gesetzlicher Feiertag in Peru.

1 Details

  • Er findet am 14. Juni statt. [1]
  • Der Día del campesino geht auf das Sonnenfest (Inti Raymi) der alten Inka zurück.
  • Der peruanische Präsident Augusto B. Leguía taufte den Tag dann am 23. Mai 1930 per Dekret auf den Namen Día del indio (Tag des Indios).
  • Er soll die traditionelle, bäuerliche und indigene Bevölkerung des Landes ehren.
  • Am 24. Juni 1970 wurde der Tag von General Juan Velasco Alvarado dann per Dekret in Día del campesino umbenannt.
  • Der Día del campesino wird vom Volk mit Festen, traditionellen Tänzen und Musik begangen.

2 Links und Quellen

2.1 Siehe auch

2.2 Weblinks

2.2.1 Bilder / Fotos

2.2.2 Videos

2.3 Quellen

2.4 Literatur

2.5 Naviblock

2.6 Einzelnachweise

  1. Michael Hahn: Peru ... selbst entdecken, Regenbogen Verlag Zürich, 2. Aufl., Zürich, 2004, S. 43

3 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Día del campesino) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway