Clemensflut

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Clemensflut war eine Sturmflut an der deutschen und niederländische Küste am 23. November 1334 (St. Clemens-Tag). Sie veränderte die Landschaft im Norden Deutschlands stark und führte mit der Zweiten Marcellusflut im Jahre 1362 zur Bildung der Buchten Dollart und Jadebusen.

Während der Sturmflut brach das Wasser der Nordsee den Deich zwischen Eckwarden und Dangast. Es entstand die Butjadinger Heete und die Eckwarderbrugge. Arngast und Jadeleh (Jadelee) gingen damals unter.

1 Weblinks[Bearbeiten]

2 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Clemensflut) vermutlich nicht.