Cleanup Project

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jimmy Wales

Dieser Artikel thematisiert das sogenannte cleanup project oder den Porno-Streit bei Wikipedia. Hierbei hat man Wikimedia Commons (einer internationalen, freien Datenbank für Bilder und Musik) Bilder gelöscht, die man als pornografisch erachtet hat. Wikipedia-Gründer Jimbo Wales löschte zusammen mit einigen Admins mehr als 400 Fotos, dabei wurde auch vor bekannten Kunstwerken nicht halt gemacht. Betroffen waren unter anderem auch Bilder aus der Wikimedia Commons-Kategorie Petplay, in denen nicht einmal reine Nacktheit auftauchte und Bilder von Intim-Piercings und Pornostars. [1] Angeblich habe Jimbo Wales einen unmittelbaren Image-Schaden vom Projekt abwenden wollen. Zensursula saß ihm zwar nicht im Nacken, aber FOX TV (einer US-Entsprechung des Axel-Springer-Konzerns) wollte angeblich eine massive Kampagne starten.[2] Wales wollte demnach der Berichtserstattung zuvorkommen: Anstatt Entscheidungsgewalt in die Hände der Community zu legen, wurden anders als üblich derlei Bilder entgegen der Commons-Regeln und Grundprinzipien des Projektes erst einmal gelöscht und später über die Wiederherstellung diskutiert.[3]

Auslöser des Cleanup Projects war wahrscheinlich Wikipedia-Mitgründer Larry Sanger, der bereits 2002 im Streit aus der Wikipedia ausgeschieden war. Anfang April zeigte er die Wikimedia Foundation beim FBI wegen bewusster Verbreitung Kinderpornografie an. Demnach waren in der freien Datenbank Pedophilia-Zeichnungen auf dem 19. Jahrundert von Martin van Maele und sogenannte Lolicon Comics enthalten.[4] Kurz davor ist bei der deutschsprachigen Wikipedia eine große Diskussionswelle entstanden, als am 21. März 2010 der Artikel über das weibliche Geschlechtsteil, die Vulva, zum Artikel des Tages ausgewählt und schließlich auf der Startseite auszugweise zitiert und mit einem explizitem Bild illustriert wurde, siehe Wikipedia und das Vulva-Bild.

Die Empörung über den Godking wuchs von Stunde zu Stunde - selbst in pornofernen Kreisen. Aktuell läuft ein Antrag auf Meta Commons, Jimbo Wales das Founder Flag zu entziehen. Über 300 internationale Wikipedianer wollen ihn derzeit nicht mehr als Leithengst auf Commons haben und gaben in einer entsprechenden Petition ihre Stimme dazu ab.[5]Viele Benutzer werfen Wales vor, seine Machtstellung missbraucht zu haben. Das Founder Flag (umgangssprachlich auch Godmode genannt) wird zudem häufig als undemokratisch angesehen. Nur ca. 1/3 stimmten bisher für Jimbo, weil dies anscheinend der eigenen Karriere bei Wikipedia nicht mehr förderlich erscheint. Zur Zeit gibt es Diskussionen, wie viel Nacktheit und Sexualität die Datenbank tatsächlich brauche. Unter anderem gibt es bei Wikimedia Commons mehrere hunderte Penisbilder.

In der Nacht zum 9. Mai hat Jimbo freiwillig auf einige Privilegien und Sonderrechte verzichtet und abgegeben. Auf welche Rechte er verzichtet hat, kann hier nachgesehen werden. Viele der gelöschten Bilder hat man inzwischen wiederhergestellt.

1 Gelöschte Bilder (Auswahl)

2 Out of project scope: cleanup project

2.1 de.Wikipedia


2.2 wikimedia.org

3 Siehe auch

4 Cleanup Project in den Medien


5 Aus dem commons-Lösch-Logbuch (unvollständig)

6 Einzelnachweise

  1. Jimbo Wales#Art commons.wikimedia.org
  2. Wikipedia purges Porn Fox TV
  3. Jimbo the vandal commons.wikimedia.org
  4. Larry Sanger zeigt Wikimedia beim FBI an bei Gulli News
  5. Remove Founder Flag - Abstimmung bei Wikimedia

7 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Cleanup Project) vermutlich nicht.