Charité

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Charité ist das älteste Krankenhaus von Berlin und mit über 3200 Betten (Stand: 2010) eine der größten Universitätskliniken Europas.[1] Sie ist eine bedeutende Lehr- und Forschungsstätte, von der über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie stammen.

Der Name Charité bedeutet Brüderlichkeit bzw. Nächstenliebe und kommt aus der französischen Sprache. Durch die Teilung Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg lag die Charité in Ost-Berlin. An der Lehrklinik machte die Wendezeitzeugin Edith Dott 1971 bis 1974 ihre Ausbildung zur diplomierten Krankenschwester. Seit 2003 sind die medizinischen Fakultäten von Humboldt- und Freier Universität unter dem Namen Charité – Universitätsmedizin Berlin zusammengefasst.

1 Einzelnachweise

  1. Europe’s 10 Largest Acute Care Hospitals (eng.)

2 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway