Begzada Kilian

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begzada Đulović-Kilian (* in Tuzla in Bosnien und Herzegowina) ist eine Redakteurin und Kolumnistin für deutsche Radiosender. Ihre Mutter wollte ihr eigentlich den Namen Aida geben, aber ihrem Vater gefiel Begzada ("Tochter des blauen Blutes") besser.

Ende 1989 verliebte sie sich in einen deutschen Mann, heiratete ihn und lebt seitdem in Berlin. Sie ist Mutter eines kleinen Sohnes Namens Armin Jean und mittlerweile wieder geschieden.

Für Radio MultiKulti in Berlin moderierte sie 14 Jahre lang verschiedene Sendungen.Seit dessen Schließung ist sie Redakteurin und Kolumnistin beim Inforadio des RBB in Berlin. Sie schreibt die Kolumne "100 Sekunden", die samstags gesendet wird. Hier berichtet sie über alles was sie bewegt: über ihren Alltag in Berlin, über Frauen, deutsche und bosnische Männer und über das Leben von Muslimen in der deutschen Leitkultur. Als "Bosnierin von Dienst" arbeitet sie auch für die "Heimatsendungen" des WDR-Funkhaus Europa und der Deutschen Welle.

1 Zitat

....Was soll ich ihr sagen, meiner Mama, die fünfmal am Tag betet? Deutschland ist da wie ich. Mein Ruf ist auch nicht der allerbeste: ich bete nicht, ich gehe nicht in die Moschee, ich trinke Wein, und ich bin trotzdem eine Muslima. Eine gute sogar: Ich lüge und betrüge nicht, und ich respektiere andere Menschen und deren Meinungsfreiheit, sogar die meines Kindes. Soll ich trotzdem ein schlechtes Gewissen haben? Ja, ab und an überkommt es mich. Aber hierzulande habe ich gelernt: Man wird mit einem schlechten Gewissen leichter fertig als mit einem schlechten Ruf. [1]

2 Weblinks


3 Einzelnachweise

  1. http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/der_stossseufzer/201011/151085.html

4 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Begzada Kilian) vermutlich nicht.