Alexis Passadakis

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Alexis Passadakis" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Passadakis, Alexis
Persönliche Daten
'
'


Alexis Passadakis ist ein deutscher Aktivist.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

  • Alexis Passadakis ist Mitglied bei attac und des attac-Rates.

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

  • Am 15.03.2012 waren Kurt Biedenkopf, Klaus Ernst, Monika Maron, Alexis Passadakis, Lasse Becker und Norbert Robers Gäste bei Maybrit Illner. Das Thema der Fernsehsendung lautete: "Gauck for President - Fast alle für einen, einer für alle?".[2]
    • "Ja, in der Tat, Gauck finde ich nicht gut; es gibt zwei gesellschaftlich relevante Mega-Themen: ökologische Krise und Finanzmärkte, bzw. soziale Gerechtigkeit, dazu scheint er nichts zu sagen zu haben."
    • "Er repräsentiert das Denken, welches uns in die Katastrophe der Finanzmarkt- und Weltwirtschaftskrise gebracht hat. Gauck weigert sich zu sehen, dass dieser Wirtschaftsliberalismus uns in diese Krise führte und verweigert sich auch zu diesen gesellschaftlichen Problemen Stellung zu nehmen. Kein gutes Signal."


3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Griechenwahl – statt Ende mit Schrecken jetzt Schecks ohne Ende? - WDR, 18. Juni 2012
  2. Gauck for President - Fast alle für einen, einer für alle? - ZDF, 15. März 2012
  3. Die Banken und der Staat - eine unheilige Allianz? - Phoenix, 25. Oktober 2011

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Alexis Passadakis) vermutlich nicht.