Ain güt geboren edel man

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ain güt geboren edel man ist ein Lied des mittelalterlichen Minnesängers Oswald von Wolkenstein.
Porträt Oswald von Wolkensteins aus der Innsbrucker Handschrift von 1432 (Liederhandschrift B)

1 Überlieferungsgeschichte

Das Lied ist in zwei Fassungen überliefert. - Der Handschrift A im Codex 2777 der Österreichischen Nationalbibliothek Wien. Die Arbeit an dieser Handschrift soll sich von 1423 bis 1436 erstreckt haben (mit einem Nachtrag um 1441). - Der Handschrift B in der Innsbrucker Liederhandschrift von 1431/32, [1] Das Hauptkorpus ist dieser Handschrift ist von einem Schreiber zwischen August 1431 und August 1432 niedergeschrieben worden. Spätere Eintragungen datieren aus den Jahren 1436, 1438 und etwa 1440. [2]

2 Musikalische Gestaltung

Das Lied ist in beiden Handschriften als einstimmige Melodie in Semibrevisketten niedergeschrieben. Die Fassungen weichen etwas voneinander ab und stehen in verschiedenen Tonarten. In Handschrift. B fängt das Lied auf den letzten zwei Systemen des recio-Blattes an und wird dann umseitig fortgesetzt. Auf den letzten zwei Systemen der gegenüberliegenden Seite sind ein Discantus und ein Contratenor in Partituranordnung nachgetragen. [3]

3 Liedtext

In dem Lied umwirbt ein Ritter ein schönes Fräulein, das nicht zu Unrecht Unbill von einem zu großem Entgegenkommen fürchtet. Wie die beiden sich in Wort und Ton langsam aneinander herantasten ist von größter Poesie. [4]

4 Literatur

  • Klaus J. Schönmetzler: Oswald von Wolkenstein - Die Lieder, Emil Vollmer, München, 1979
  • Burghart Wachinger: Die Lieder Oswalds von Wolkenstein, Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2015, Seite 135 bis 138
  • Walter Neuhauser: Liederhandschrift (Band VIII von Codices illuminati medii aevi), H. Lengenfelder, 1987, Seite 36 ff.

5 Weblinks

6 Video und Audio

7 Andere Wikis

8 Andere Wikis

9 Einzelnachweise

  1. www.oswald-von-wolkenstein.de
  2. Ivana Peinar: Die mehrstimmigen Lieder Oswalds von Wolkenstein, in Münchener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte, Hans Schneider, Tutzing, 1982, S. 7
  3. Ivana Peinar: Die mehrstimmigen Lieder Oswalds von Wolkenstein, in Münchener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte, Hans Schneider, Tutzing, 1982, S. 75 und 76
  4. www.minnesang.com

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway