Acapulco Gold

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Acapulco Gold ist der Name einer relativ starken Cannabis-Sorte, die traditionell in Mexiko, Acapulco, angebaut wird.

1 Geschichte

In einem 1965 erschienenen Bericht des Oxford English Dictionary wird dem Acapulco Gold ein „besonderer Cannabis-Züchtungsgrad zugeschrieben, der auf diese Art und Weise nur in Acapulco zu finden ist: Fast braunfarben oder grüngold ist Acapulco Gold eine Sorte mit einem relativ höheren Potential als manche grünfarbigen Sorten.“ Einem linguistischen Buch nach zu urteilen, ist die Goldtönung der Cannabis-Knospe darauf zurückzuführen, dass „die Blätter der Pflanze selbst goldfarben sind“, man sich hinterher entschlossen hat, den Term Gold „auch auf die hohe Qualität und den hohen Preis“ der wohl berühmtesten mexikanischen Marihuana-Sorte zu beziehen.

2 Besonderheiten

Acapulco wird teilweise auch als Synonym für Marihuana im Allgemeinen bezeichnet und dort vor allem für Indoor-Drogenhanf. Viele Mexikaner haben eine besondere Beziehung zu Acapulco Gold und man kann schon sagen, dass es als besondere Pflanze gilt, als Nationalgut, das jedoch toleriert wird und keiner Repression unterliegt.

3 Handel

Der Verkauf von Acapulco Gold in die Vereinigten Staaten stellt ein wichtiges Exportprodukt dar, wenngleich es nicht im Bereich der Legalität steht. Dennoch stellt es ein für das Land wichtiges Handelsprodukt dar.

4 THC-Gehalt

Ähnlich wie bei Kush oder White Widow, liegt der THC-Anteil bei rund 20 %. Die Wirkung ist sedierend und aktivierend zugleich, körperlicher und geistiger Rausch liegen auf einer Ebene.

5 Konsum

Aufgrund des hohen Gehalts an Tetrahydrocannabinol wird traditionell sparsam dosiert. In einen Joint macht man etwa 0,2 Gramm Acapulco Gold und raucht es in einem Coffeeshop.

6 Aufklärung

Anfängern wird bei hochprozentigem Marihuana traditionell geraten, mit einer bereits erfahrenen Bezugsperson Kontakt aufzunehmen. Coffeeshops fördern ein solches Verhalten.

7 Rechtliche Lage

Der reine Konsum ist legal. Der Besitz einer großen Menge ist illegal. Geringe Mengen (2–5 Gramm) werden im Falle eines Gerichtsverfahrens in der Regel toleriert und bleiben im Bereich der faktischen Legitimität, was allerdings von Bundesland zu Bundesland verschieden praktiziert wird. Von Rechts wegen ist jeglicher Besitz illegal. Allerdings bezieht sich dies de facto in aller Regel auf den organisierten Drogenhandel mit großen Mengen und nicht auf Konsumenten an sich.

8 Siehe auch

9 Weblinks


10 Andere Wikipedia Sprachen

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
Symbol Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!




11 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: 91.89.166.56 angelegt am 21.10.2009 um 15:52,
Alle Autoren: GMH, Drahreg01, Andim, Succu, Wikinger08, 91.89.166.56