Rudolf Gottschall

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Gottschall, Rudolf
Rudolf Gottschall.jpg
Namen Gottschall, Rudolf von; Gottschall, Rudolf Karl
Beruf deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker
Persönliche Daten
30. September 1823
Breslau
21. März 1909
Leipzig


Rudolf Karl Gottschall (* 30. September 1823 in Breslau; † 21. März 1909 in Leipzig) war ein deutscher Dramatiker, Erzähler, Literarhistoriker und Kritiker. 1877 wurde Gottschall für seine Verdienste um die deutsche Literatur von Kaiser Wilhelm I. der erbliche Adel verliehen. (Rudolf Karl von Gottschall).

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Werke

Auszug:

  • Wiener Immortellen (Gedichte)
  • Die Marseillaise (Dramatische Gedichte)
  • Lambertine von Méricourt (Drama)
  • Ferdinand von Schill (Drama)
  • Die Göttin. Ein Hoheslied vom Weibe (Epos)
  • Pitt und Fox (Lustspiel)
  • Die deutsche Nationalliteratur in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, 2 Bde., 1855
  • Gedankenharmonie aus Goethe und Schiller (Lebens- und Weisheitsprüche)[1]


2 Literatur

  • Alfred Stroedel: Die geschichtlichen Versdramen Rudolf v. Gottschalls. Dresden: v. Baensch Stift 1921.

3 Quellen

  • Bettina Clausen, Leopold Schefer, Bibliographie, Frankfurt am Main 1985

4 Einzelnachweise

  1. Gedankenharmonie aus Goethe und Schiller

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway